Glubb - Merchandise

  • Zitat von FrankeSTG

    Finde die Idee einer Jeans ganz gut, aber kein so Mode-Geschnörksel. Kann man net eine schwarze oder schlichte blaue Jeans mit einem kleinen FCN-Logo auf der Gesäßtasche machen? Warum immer nur dieses verspielte Zeugs...
    Andererseits kann ich mir dann gleich eine normale Jeans und einen FCN-Sticker kaufen..


    Vermisse schlichte old-school und retro-Artikel. Ganz schlicht, ganz einfach, in unseren Farben. Hab keine Lust auf Geschnörksel-Zeugs :lol:


    Der Preis für so eine Jeans ist absolut nicht gerechtfertigt. Ich denke, auf Tragekomfort wurde hier weniger wert gelegt, als auf Design.
    Für 120€ kann ich mir auch eine vom Designer holen. :runter:

  • Das Merchandise beim Club ist auch etwas, das mich schon seit Jahren stört.
    Ich decke mich bei jedem Hamburg-Besuch mit St. Pauli-Klamotten ein, die sind stylisch und ich sympathisiere auch mit dem Verein.
    Wäre z.B. schön, wenn es sowas auch vom Club gäbe.
    http://www.fcstpauli-shop.de/p…acke-non-established.html


    Um mal bei dem Beispiel Pauli zu bleiben. In deren Fanshop kann man auch die kultigen alten Trikots mit Astra-Werbung noch kaufen. Wenns im FCN-Fanshop noch das rot-weiße Reflekta geben würde, ich glaub ich würds mir holen...
    Klar hat Pauli durch die Nähe zur Punk-Szene auch andere Kundschaft, aber eine kleine Orientierung an deren PR-Abteilung wäre gar nicht mal so schlecht.
    Immerhin sind beides Kult-Vereine mit einer großen Anhängerschaft.


    Aber ich glaube da dürfen wir noch lange warten, bis das bei den Oberen angekommen und anschließend auch durchgesetzt ist...

    It's hard being a single teenage mom, when you have no Kids and are a male over thirty.

  • Leider sind die meisten Fanartikel einfach zu affig, übertrieben bunt und vieles auch so aufdringlich.
    Schade!
    Schlichtes Design mit einem klaren deutlich und unverfälschten Logo.
    Nicht Mehr aber auch nicht Weniger.

    Jede Wahrheit braucht einen Mutigen der sie ausspricht.

  • Zitat von molotov


    Klar hat Pauli durch die Nähe zur Punk-Szene auch andere Kundschaft, aber eine kleine Orientierung an deren PR-Abteilung wäre gar nicht mal so schlecht.
    Immerhin sind beides Kult-Vereine mit einer großen Anhängerschaft.


    Aber ich glaube da dürfen wir noch lange warten, bis das bei den Oberen angekommen und anschließend auch durchgesetzt ist...


    Nähe zur Punk Szene? Wohl eher nähe zu dem, was aus der Punk "Szene" geworden ist. Hipsters mit Tattoos und Krawatte, die aber immernoch unbedingt SOWAS VON PUNK sein müssen, und nicht einsehen, dass sie längst erwachsen und spießig geworden sind. Incl. Bausparer und Familienkutsche. Solche Leute "tunen" Ihr lässiges Outfit mit den korrekt gewaschenen und geputzten St. Pauli Chucks und einem super-trendy Astra Trikot....saufen tun sie auch diese Kotz-Astra-Plörre, einer meiner alten Kumpels hat sich jetz sogar das Astra Zeichen tätowieren lassen - weil es ist ja sooo punk und rotlicht. Das man die beste und hochwertigste Bierlandschaft direkt vor der Nase hat ist dabei völlig uninteressant, die Brauerei Hebendanz hat halt nicht so einen mega hippen Fußballverein mit zwei Kinofilmen und einer (total alternativen, so alternativ das ich fast kotzen muss) Marketingmaschine dahinterhängen.


    Jeder labert immer nur, was die für einen geilen Fanshop haben und wie geil es ist, dass Ihr auf der beschissenen Reeperbahn ein paar Titten seht und Transen. Und jedes Jahr fahren die supercoolen Punksters aus ganz Deutschland zu den Spielen nach Scheiss Pauli und besaufen sich ein ganzes Wochenende lang und bescheissen total alternativ und links Ihre Frau mit ner Hamburger Hafennutte, oder fünf. Die "alten" Grundsätze der ersten Pauli Fans sind aber längst durch die Toleranz vor den Bauern (der KUNDE ist König) abgelöst worden. Sogar Slime haben sich auf dem Konzert in Erlangen drüber ausgekotzt was aus St Pauli geworden ist. Und Doc Mabuse lassen sie verschimmeln in seinem Bauwagen, der hat die Totenkopfflagge zwar etabliert, aber hey - Sorry Junge, Punk is Punk, aber Geschäft is Geschäft.


    Nein, wir müssen uns nicht an diesen Pissern orientieren. Wir haben Tradition und wir brauchen bestimmt keinen Ausverkauf und keine Marketingmaschine, die sogar FCN Kippen herstellt, Ich will ansprechende Fanartikel, nicht so eine Fülle, aber die Artikel, die gehen auch IMMER verfügbar und nachbestellt. Da ist der Haken. Und ca 60% der bestehenden Artikel kannst eh raushauen, kauft doch kein Mensch. Die Fanshops müssen mMn auch umgestaltet werden, von der Leitung ganz zu schweigen.

  • @sicko: mein vergleich mit Pauli war auch eher auf die Designs bezogen. Ich finde deren Fanartikel optisch ansprechender als unsere. Beim Club wirkts irgendwie so "bauerntrampel"-mäßig. Sorry, mir fiel kein anderes wort ein...


    Dass bei Pauli nur noch Szenepunks unterwegs sind ist eh klar. bei den Auswärtsspielen sind nur noch Modefans, deshalb geh ich da auch nicht mehr hin.


    Trotz allem finde ich, dass deren Merchandiseabteilung in Sachen Designs und Auswahl ne gute Arbeit macht.
    Die Klamotten sind nicht überladen, sondern schlicht, aber stylisch.
    Sowas fehlt mir bei uns einfach.

    It's hard being a single teenage mom, when you have no Kids and are a male over thirty.

  • Zitat von Sickobilly

    Sogar Slime haben sich auf dem Konzert in Erlangen drüber ausgekotzt was aus St Pauli geworden ist.


    Sorry für OT, aber: Die ach so enttäuschten Slime haben dann doch trotzdem auf der 110 Jahre Feier gespielt. Ist immer so eine Sache mit der Glaubwürdigkeit...
    Und wie man deine Aussagen zu STP sehen muss, weiss man ja inzwischen. Die Wahrheit wird wohl eher in der MItte liegen :winking_face:



    On-Topic: Man liest das alles hier ja nicht zum ersten Mal und eigentlich ist auch nichts neues dabei. Es ist natürlich bekannt, dass sich hier eher die "Traditionalisten" austauschen und die können (für mich total nachvollziehbar) mit dem meisten Zeug aus dem Fanshop nichts anfangen. Die paar User, die die Sachen gut finden werden sich auch nicht trauen hier zu schreiben. Dass das Forum aber nicht repräsentativ für 40.000 Stadionbesucher ist, ist auch klar. Interessant wären hier natürlich Verkaufszahlen einzelner Artikel, die wird man jedoch nicht bekommen.
    Wäre es aber nicht besser gewesen seine Meinung dazu hier http://www.glubbforum.de/viewtopic.php?f=30&t=9677 zu schreiben?


    Und was ist eigentlich aus der Trainingsjacke geworden, die einige User hier in Eigenregie aufziehen wollten? Es gab doch dann ein Gespräch mit dem Verein (Beppo), allerdings kann ich mich nicht mehr an das Ergebnis erinnern.

    "Schon gar nicht aber will ich das Fußballspiel als eine Wissenschaft bezeichnen. Das ist es nicht."
    Max Morlock

  • Reflecta und Grundig retro Shirts gibts doch, oder täusch ich mich da ?
    War Slime früher nicht für den HSV ?

  • Zitat von Sergio Z

    Mit Reflecta bin ich mir nicht sicher, es gab mal eins, dass wie das Grundig Trikot aussah (allerdings ohne Werbung drauf wenn ich mich richtig erinnere). Retro gibts es im Moment im Online Shop anscheinend nur dieses https://www.fcn-fan-shop.de/index.php?page=product&info=2488


    Finds halt mit Werbung nochmal viel originalgetreuer und stylischer... Retro ist doch allgemein in, wie gesagt bin mir relativ sicher, dass sich einige vorallem auch jüngere Fans kaufen würden, die die alten Trikots evtl. gar nicht kennen...

  • Ich mein schon mit Werbung, sonst käme ich gar nicht drauf. Wenn ich dran denk geh ich später in der Ludwigstr. mal schaun.

  • St. Pauli ist ein dermaßenes rotes Tuch für mich, ich hasse diesen Verein und alles was damit zu tun hat einfach, vielleicht reagier ich deswegen auch weng über, das geb ich offen und ehrlich zu. Ich hasse das, und ich hasse auch diese "Mode-Hamburg-Auswärtsfahrer"


    Das die Fanartikel von St. Pauli "ansprechender" sind, mag sein. Die Shirts von unseren Ultras sind das doch auch, oder? Oder die Fanshirts vom Binninger (für manche). Ich finde, dass die Klamotten die der Verein vertreibt sich von den "Fan" Klamotten schon unterscheiden sollten. Frage deswegen: redest Du jetzt von den Totenköpfen oder wirklich von Trikots und offiziellem Merch? Und wäre es Dir recht wenn unsere Ultras oder ähnliche Institutionen auf jedem Konzert im EWerk Ihren Stand aufbauen würden und sich Einzelpersonen und Firmen durch unsere Tradition und unseren Fußballverein - letztlich durch uns und unsere Leidenschaft, denn wir sind der Glubb - einen goldenen Arsch verdienen würden?


    Allgemein bin ich der Meinung, dass der Verein sich eher abzw. hauptsächlich auf die sportliche Linie beschränken sollte, also Trikots, diese Sportjacken, Jogginganzüge, Käppis, natürlich auch Fanschals, Wimpel und Aufkleber, aber eben nur in einem überschaubaren Rahmen. Wenn diese "Linien" gescheit aufgezogen würden, und man zB mit

    • einer Linie für Trikots (das aktuelle und das von letzter Saison zum Sonderpreis zB - natürlich als Komplette sätze mit Hose, Stutzen etc zum Sonderpreis)
    • eine für Freizeitsportklamotten (Trainingsanzüge, Käppis, etc.),
    • einer Fan-Linie (höchstens 2-3 Shirts, dezent gehalten, 2 Pullis und 2-3 Jacken)
    • ganz wichtig bei uns eine Retro Linie, wie grad auch schon angesprochen. Alte Trikots, mit oder ohne Reflecta is wurscht. Vielleicht ein Max Morlock Trikot, ein Stuhlfauth Retro Trikot, wir haben so viele Helden, stattdessen verkaufen wir glitzernde billig produzierte Shirts wo "FRANKEN POWER" draufsteht und goldene Adler-Sticke auf Schals. Diese Retro-Helden-Trikots dann wirklich angekündigt und begrenzt verkaufen, in der Zeit auch andere Artikel zur Abwechslung mal VORRÄTIG HABEN, nicht immer "nur in XXL oder XS"...und auf ein größeres Kundenaufkommen in diesen Tagen gefasst sein. Wäre zB fürs Jubiläums Jahr was gewesen, jeden Monat einen anderen verdienten Spieler ehren, nicht nur die von damals, ruhig auch einen Pino. Immer einen Monat lang, inkl. Infos auf der Homepage, Im Stadion ein kleines Filmchen, Shirts dazu und fertig. Wäre eine Umsatzstarke Aktion gewesen und jeder würde sich dran erinnern und viele hätten sich interessiert.
    • Und einem Bereich für Kleinsachen wie Wimpel, Aufkleber, Tröten etc. Betonung liegt auf KLEINER Bereich. Solche Sachen könnte man zB Wunderbar auslagern, DIESE Sachen sollte man nur in Kleinmengen vorrätig haben und den Rest einfach von Schreibwarenläden und Kiosken verkaufen lassen. Was spricht denn dagegen? Außerdem wäre dann das FCN Logo auch in Würzburg, Bayreuth, Bamberg, Regensburg, etc. mehr vertreten und "im Auge". Kulis, Federmäppchen, "Der Club-Razzefummel" in Schreibwarenläden in Kleinstädten und aufm Kaff neben Schulen. Warum liegt das in der Ludwigsstraße und am Valze rum, wo eh jeder nur Trikots will, die aber mit 75%iger chance ausverkauft sind?!


    Den Rest, die "coolen" Shirts, das machen andere. Es gibt neben den Ultras auch noch sowas wie den Binninger oder Kurvenklamotte, wenn die sich mal einen modischen Megaflop leisten dann seh ich das nicht so dramatisch. Ich schmunzel zB jedes Mal wieder über diese übertriebenen riesigen Brutalo-Ritter auf den Shirts und Fahnen, aber Geshmäcker sind verschieden und so kann vieles abgedeckt werden. Wenn der Verein selbst aber diese oben abgebildeten peinlichen Caps, ganz zu schweigen von manchen Shirts verzockt, dann kotzt mich das an. Eine ernstzunehmende Marketingabteilung sieht echt anders aus.

    Sorry falls ich jetz irgendwie nen Satz verwurschtelt hab oder so, ich habs nebenbei auf Arbeit reingehackt


  • :hoch: würd ich sofort unterschreiben :wink:

  • Hört bitte auf diesen Riesenpost zu zitieren, ihr könnt eure Meinung doch auch so kund tun.Ich finde diese Riesenzitate total störend beim lesen.


    In einigem stimme ich zu, muss mir aber erst noch genauer Gedanken machen.
    Konkurrenz würde das Geschäft beleben. Soweit ich weiß dürfen aber Binninger, Kurvenklamotte etc. das Club Logo nicht benutzen.
    Das führt dann teilweise zu etwas seltsamen Auswüchsen.

  • Zitat von Sickobilly


    . Solche Leute "tunen" Ihr lässiges Outfit mit den korrekt gewaschenen und geputzten St. Pauli Chucks und einem super-trendy Astra Trikot....saufen tun sie auch diese Kotz-Astra-Plörre, einer meiner alten Kumpels hat sich jetz sogar das Astra Zeichen tätowieren lassen - weil es ist ja sooo punk und rotlicht. Das man die beste und hochwertigste Bierlandschaft direkt vor der Nase hat ist dabei völlig uninteressant, die Brauerei Hebendanz hat halt nicht so einen mega hippen Fußballverein mit zwei Kinofilmen und einer (total alternativen, so alternativ das ich fast kotzen muss) Marketingmaschine dahinterhängen.
    .


    Jemand der sich ein Astra-Zeichen tätowieren lässt, dem ist nicht mehr zu helfen!
    Meister oder Krug könnte ich noch verstehen.

  • @sickobilly


    Absolute Zustimmung in allen Punkten! :hoch:


    Warum beim Thema Marketing/Merchandise seit ich denken kann nur Dilletanten arbeiten ist mir ein absolutes Rätsel... :nix: Es hätte allein schon gereicht die vielen Ideen hier in de mForum einfach zu übernehmen! die hätten ja nicht mal ihr eigenes Hirn anstengen müssen.

    "Wir werden die Ruhe bewahren, haben es die letzten Jahre immer irgendwie gewuppt"

  • Zitat von GordonShumway

    @sickobilly


    Absolute Zustimmung in allen Punkten! :hoch:


    Warum beim Thema Marketing/Merchandise seit ich denken kann nur Dilletanten arbeiten ist mir ein absolutes Rätsel... :nix: Es hätte allein schon gereicht die vielen Ideen hier in de mForum einfach zu übernehmen! die hätten ja nicht mal ihr eigenes Hirn anstengen müssen.


    Dafür ist ja die Gruppe da :hoch: wirst sehen das dauert keine 4 wochen und schon wird der Fanshop sowas von runderneuert, das kannst du dir nicht vorstellen :winke:

  • Kann mich der Meinung über den Glubb-Merchandise im Fan-Shop nur anschliessen:


    Absolut unstylish, was da verramscht wird. Meistens ein Mix aus kik-Design und Altkleidersammlung mit einem Club-Etikett drauf :schaem: Völlig überteuert noch dazu...


    Paar wenige Sachen gibt es, die man ansehen kann, das war es aber dann auch schon.


    Wenn man den Online-Shop anklickt, denkt man erst, ob man nicht auf einem Ramsch-Laden gelandet ist. Man sollte sich mal den Shop und die Artikel von englischen Vereinen ansehen, z.B. den von Arsenal:


    http://onlinestore.arsenal.com/page/home/


    Die Sachen sind zwar auch nicht billig, aber da steckt wenigstens Qualität dahinter, auch beim Design.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!