Glubb - Merchandise

  • Stimmt. Bei dem Müll, der früher verkauft wurde, kann es kaum zu echten Nachfragespitzen gekommen sein.

  • Ich hatte mich in den letzten Tagen, etwas im Netz über Meeske und die Vermarktung von Fanartikeln aus St.Pauli-Zeiten eingelesen. Viele Presseartikel sind leider ohne Anmeldung nicht frei verfügbar.


    Rational kann ich mir nicht vorstellen, daß sich ein Herr Meeske mit der Validierung von Marken und Fanprodukten nicht auskennt. Ein Pressebeispiel, im Tenor mehrerer bzw. ähnlich:


    " ... Der FC St. Pauli betreibt das Geschäft mit den Fanartikeln schon lange nicht mehr in Eigenregie. In der Vergangenheit hat er die Merchandisingrechte ganz oder teilweise an Dritte übertragen, ...


    Rechteinhaber ist seit 2004 der Upsolut Merchandising GmbH & Co. KG, ... dass der Klub nur noch zu zehn Prozent an der Merchandising KG beteiligt ist und der Vertrag bis 2034 (!) läuft. ... „Wenn jemand den Merchandising-Bereich als ,cash cow' bezeichnet, kann ich nur darüber lächeln. Das ist Unsinn.“


    Das Vertragswerk, das die ungleichen Partner verbindet, wird als kompliziert beschrieben, es sickerte durch, dass der FC St. Pauli vorab 20 Prozent Lizenzgebühren für verkaufte Fanartikel bekommt und zehn Prozent vom Gewinn. Mittlerweile hat Upsolut 39 Prozent an das Texttilunternehmen Miles aus Norderstedt weiterverkauft, ist aber mit 51 Prozent Mehrheitsgesellschafter. Beide Unternehmen gehören nun zu global agierenden Großkonzernen: Upsolut zum französischen Mischkonzern Lagadère, ...

    Das Oberlandesgericht Hamburg hat in seinem Urteil am 12. Dezember 2013 festgestellt, dass der 2004 geschlossene Vertrag über die Beteiligungsverhältnisse in der KG wegen Sittenwidrigkeit und Verstößen gegen Wettbewerbsrecht unwirksam ist. ... Das Urteil zeigt dem Club neue Möglichkeiten im Bereich Merchandising auf. ...


    Das Geschäft mit den Fanartikeln floriert trotz des juristischen Kleinkriegs zwischen Geschäftspartnern: ... der Umsatz hat sich seit 2004 vervierfacht. ... "

    Aus: http://rund-magazin.de/news/35…aeft-mit-dem-Jolly-Roger/


    Somit könnte eine theoretische Deutung der augenblicklichen Situation bei der Vermarktung von Fanartikeln beim CLUB auch sein, daß Meeske den Fanartikelverkauf strategisch und absichtlich, sehr stiefmütterlich behandelt. Der Verein bedient die Vertragspflichten zu Lagadère, aber nur im minimal notwendigen Bereich.


    Möglicherweise sind die Vermarkter von Lagadère nach einer Ausgliederung in spe, d.h. Wechsel des Vertragspartners, ohnehin außen vor, oder in einer veränderten, neuen bzw. schwächeren Verhandlungsposition. Oder auch, der Verein kann den Knebel von Lagadère über Sponsoren zurückkaufen und legt dann bei der Vermarktung in Eigenregie deutlich frontaler los.


    Bitte Vorsicht ! Das Geschilderte ist nur eine These meinerseits. Keiner von uns kennt die best. Vertragswerke, oder kann in die Köpfe der Verantwortlichen hineinschauen.

  • Wenn die Firma bisping&bisping es nicht besser kann, dann muss man sich halt andere Partner suchen. Ich persönliche finde die eigene Homepage von bisping&bisping schon als pure Katastrophe. Die Aufmachung in unserem Shop ist gar nicht mal schlecht, aber eine Bestellbestätigung etc. muss doch automatisch problemlos funktionieren.


    Mir persönlich wurde der 19 % Geburstag Rabatt, (Ja der Code lautete wirklich GEBURSTAG bis nach 8 stunden mal jemand den Fehler korrigierte) falsch abgezogen. Ich bekam jetzt eine Mail, das das Geld wieder gutgeschrieben wird (Doppelter Buchungsaufwand). Solche grundlegenden Fehler dürfen einfach nicht passieren und ja ich bin froh darüber, dass ich inzwischen überhaupt online bestellen kann, denn das war vor Meeske schlicht nicht möglich.

  • Äh. Man kann ja wirklich über alles meckern, aber doch... im alten fanshop vor Meeske konnte man auch online bestellen. Keine Ahnung wie du drauf kommst, dass das nicht möglich gewesen wäre.

  • Glaub ich wechsel das Feld und fick den Fanshop nach vorn!


    Wenns ned klappt, kann ich ja scheinbar immerhin nen tollen Arbeitstag mit Füßehochlegen und umgeben von Glubb-Artikeln genießen. Die zwei überforderten LagermitarbeiterInnen sind dann ja ned mein Problem.

    Wirst doch sogar am Kartenverkauf prozentual beteiligt. Gerade jetzt in Liga 1, kanns besser eigentlich nicht sein

    We're fucking shit!

  • Na wenn beim Plerchi keine Probleme sind, warum reden wir dann noch über unsere? :rolleyes:


    ...


    Bislang keine Reaktion vom Verein auf meine Mail. Immerhin hab ich jetzt den Kontoauszug der Kreditkarte: für alle drei Produkte wurde abgebucht... Der FCN hat also aktuell 15 Euro zu viel von mir.

  • Habt ihr alle euer Zeug endlich bekommen? Habe mir am Mittwoch eine Trainingshose bestellt, die hätte ich gerne bis morgen. Beim letztjährigen Trikot gings auch so schnell. :crossed:

    We're fucking shit!

  • Ja genau. Rollaugen. Prima Antwort.


    Maddin Moderator aus dem Glubbforum du kannst deine Probleme gerne mit uns teilen und dich echauffieren. Ich habe es niemandem verboten. ??


    Ich habe auch am Ende der Saison etwas bestellt. Habe eine Bestellbestätigung bekommen, vier Tage später war das Paket da.


    Ich hab schon oft im Fanshop bestellt und noch nie hab ich ein Problem gehabt.


    Die meisten haben doch nur ein Problem, weil sie keine Geduld haben. Dann dauerts eben mal länger.

  • Na immerhin hat der Glubb sei Apoloskottchen wieder. Wenigstens einer, der wirklich alles beklatscht :thumbup:

  • Ich frage mich immer noch, inwiefern das jetzt relevant ist, wenn einer keine Probleme hat, zahlreiche andere aber schon. Und zum Thema Geduld: es sind jetzt DREI WOCHEN! Und kein Wort zum Schal.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!