NLZ allgemein

  • Fabian Adelmann (U19) und Peter Gaydarov (U17) werden den Club nach Ablauf dieser Saison verlassen.


    Weiß hier jemand vielleicht mehr Hintergründe?

    Fehlende Erfahrung und Strahlkraft. Wenn man in Zukunft mehr Talente auch in der Jugend zu uns locken will bzw muss, dann braucht man dort andere Trainer

    Das hört sich dann aber nach einem bekannten Namen an - und deckt sich mit Müllers Aussagen im Podcast bzgl. Jugendarbeit bei uns und beim NHTC.

    "Bevor ich in Fürth Fußball spiele, höre ich auf." - Raphael Schäfer, Kapitän der Pokalsiegermannschaft 2007, im April 2012.

  • Ich denke man kann davon ausgehen, dass Marek Nikl als Trainer kommen wird. Man will ja wieder mehr Ex-Profis einbinden und das Timing passt bei beiden Parteien gerade gut.


    1. FC Nürnberg: Marek Nikl: "Damals ging ein Traum in Erfüllung"

    Versteht mich nicht falsch bitte, aber wieso denkt man, dass ein ehemaliger Profi bzw. ehemalige Profis, eine größere Bereicherung bei der Ausbildung von Spielern im NLZ sein sollen? Etwas überspitzt formuliert: ist Alu Rahner der bessere Trainer für eine Nachwuchsmannschaft, als ein anderer junger Trainer, der keine Profispiele hatte?

    Den Grund hat DB4 paar Posts weiter oben ziemlich treffend genannt.

  • Wichtig ist, dass man Jugendspielern zeigt, dass man sie in den Profibereich hoch bringt. Das schafft Perspektive für Jugendspieler. Mit der aktuellen Entwicklung mit Shuranov, Latteier oder Rosenlöcher sind die ersten Impulse dahingehend gesetzt.

    Eigentlich wollte ich mich mit dir geistig duellieren - aber wie ich sehe bist du unbewaffnet!

  • Ich denke man kann davon ausgehen, dass Marek Nikl als Trainer kommen wird. Man will ja wieder mehr Ex-Profis einbinden und das Timing passt bei beiden Parteien gerade gut.


    1. FC Nürnberg: Marek Nikl: "Damals ging ein Traum in Erfüllung"

    Versteht mich nicht falsch bitte, aber wieso denkt man, dass ein ehemaliger Profi bzw. ehemalige Profis, eine größere Bereicherung bei der Ausbildung von Spielern im NLZ sein sollen? Etwas überspitzt formuliert: ist Alu Rahner der bessere Trainer für eine Nachwuchsmannschaft, als ein anderer junger Trainer, der keine Profispiele hatte?

    Ich sehe das ja genau so wie du basicer, aber sowas ist einfach populistischer und das ist nun mal häufig der Maßstab ... Sicher haben Ex-Profis eine Vorbildfunktion und das ist definitiv ein Faktor. Ob sie allerdings automatisch besserer Jugendtrainer sind ....

  • Versteht mich nicht falsch bitte, aber wieso denkt man, dass ein ehemaliger Profi bzw. ehemalige Profis, eine größere Bereicherung bei der Ausbildung von Spielern im NLZ sein sollen? Etwas überspitzt formuliert: ist Alu Rahner der bessere Trainer für eine Nachwuchsmannschaft, als ein anderer junger Trainer, der keine Profispiele hatte?

    Ich sehe das ja genau so wie du basicer, aber sowas ist einfach populistischer und das ist nun mal häufig der Maßstab ... Sicher haben Ex-Profis eine Vorbildfunktion und das ist definitiv ein Faktor. Ob sie allerdings automatisch besserer Jugendtrainer sind ....

    bin da auch deiner Meinung und das habe ich auch schon mal früher geschrieben. Dieses ständige Rufen nach ex Spielern verstehe ich nicht. Nur weil er mal beim Verein gespielt hat ist er nicht der bessere Trainer. Aber das wird hier oft total unbeachtet gelassen.

  • Fehlende Erfahrung und Strahlkraft. Wenn man in Zukunft mehr Talente auch in der Jugend zu uns locken will bzw muss, dann braucht man dort andere Trainer

    Die Strahlkraft kommt von alleine, wenn die Lizenzspielermannschaft erfolgreich ist und es regelmäßig Spieler in den Profibereich schaffen. Das wäre der relevantere Faktor. Was hilft es einen, wenn man theoretisch lauter bekannte Ex-Spieler im NLZ hätte, aber kaum ein Spieler noch den Sprung zu den Profis schaffen würde und die 1. Mannschaft im unteren Drittel der 2ten Liga versauert? Man sollte sich lieber auf ehrliche, konstruktive und zielführende Ausbildung der Junioren konzentrieren und weniger um solche Marketing-Aktionen um den "Pöbel" zu bespaßen. (Verzeihung die bewusst überspitzte Wortwahl)


    Wenn ein Ex-Spieler als Trainer wirklich gute Arbeit leistet und entsprechende Fähigkeiten mitbringt, gibt es keinen Grund ihn nicht zu verpflichten. Aber nur die Tatsache, dass jemand mal vor X Jahren in der Bundesliga gekickt hat reicht leider nicht mehr aus. Auch das Erfahrungs-Argument ist nicht zielführend, wenn die Profikarriere zu lange her ist, weil sich der Fußball zu sehr verändert hat.

  • Könnte mir die Personalien Tomas Galasek und Rainer Zietsch als potenzielle Kandidaten vorstellen. Beide mit einer sehr großen "Strahlkraft", jeweils Fußballlehrer und in der Region verwurzelt.

  • Galasek ist ja bereits Co-Trainer der U17. Zietsch wäre eine Riesenüberraschung. Wobei, als Empfehlung aus Dr. Grethleins Beraterkreis vielleicht... Vermutlich wird eher Andi Wolf befördert.

    "Bevor ich in Fürth Fußball spiele, höre ich auf." - Raphael Schäfer, Kapitän der Pokalsiegermannschaft 2007, im April 2012.

  • Ja genau, deshalb könnte ich es mir ganz gut vorstellen. Galasek sowohl menschlich, als auch fachlich ein richtig guter Mann! Wäre ein logischer nächster Schritt. Und Zietsch hatte nach der erfolgreichen Station in Würzburg (gekrönt mit dem Aufstieg in die 2. Liga) ein Interview incl. möglicher Trainerstellen gegeben. Könnte es sich, soweit ich mich erinnern kann, gut vorstellen, im Übergangsbereich von Nachwuchs zur Profiabteilung zu arbeiten. Wäre als U19 Coach sicherlich möglich...

  • Der Zietsch, der vor 5 Jahren wegen unterschiedlicher Auffassung als NLZ-Chef von heute auf morgen abgesägt hat?

    Eigentlich wollte ich mich mit dir geistig duellieren - aber wie ich sehe bist du unbewaffnet!

  • Der Zietsch, der vor 5 Jahren wegen unterschiedlicher Auffassung als NLZ-Chef von heute auf morgen abgesägt hat?

    Nur meine rein subjektive Meinung. Was damals genau ablief, kann ich nicht beurteilen. Zudem gab's mittlerweile schon wieder sehr viele Veränderungen im NLZ. Letzlich waren die Jahre unter seiner Leitung sicherlich nicht die schlechtesten, wenn man die Durchlässigkeit in Richtung 1. Mannschaft betrachtet... V.a. bei den Jahrgängen 95, 96 und 97 wurde doch gut gearbeitet (Stark, Erras, Teuchert, Preißinger, Pachonik, Dittgen, (Lippert), Mühl, Kammerbauer, Hercher, Hofmann usw).

  • Vielleicht kommen ja auch Trainer von Außen mit RB (Salzburg, Leipzig) DNA oder Hoffenheimwurzeln.

    Das würde zu unserer aktuellen Spielphilosophie passen.

    "Egal was passiert, wir lieben dich sowieso"

    Best of ever:

    Köpke - Pinola - Glauber - Giske - Reuter - Galasek - Gündogan - Mintal - Eckstein - Zarate - Ciric


  • Vielleicht kommen ja auch Trainer von Außen mit RB (Salzburg, Leipzig) DNA oder Hoffenheimwurzeln.

    Das würde zu unserer aktuellen Spielphilosophie passen.

    Macht keinen Sinn, mittlerweile spielt selbst Leipzig in der Jugend andere Systeme als die Profis. Von Hoffenheim ganz zu schweigen. Bei uns ist es nicht anders.


    Du kannst dir auch das SpielerMaterial nicht aussuchen. Also mal schnell 500000 für nen u17 Spieker geht bei bayern vielleicht aber nicht bei uns

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!