• Was man in eine solche Aussage hineininterpretieren kann, Wahnsinn. Aber gut, wenns dem Frieden dient.

    Wenn der Begriff Altparteien z.B. als Nazijargon abgestempelt wird, ist man bei schnellen Spielern eben schnell bei dunkelhäutigen. :grinning_face: Ganz normal mittlerweile.

    Was man also lernt, keiner weiß was er sagen wollte, aber es war Rassistisch. Und schnell wird auch sofort mit dunkelhäutig in Verbindung gebracht. Man muss echt aufpassen heutzutage was man so sagt.

  • Was gibt es denn so für Begriffe für dunkelhäutige Spieler, die man eigentlich sagen möchte, aber heute nicht mehr sagen darf? Also außer rassistische Begriffe? Ernstgemeinte Frage, keine Polemik meinerseits.

    Er redet von schnellen Spielern, oder hab ich das dunkelhäutig überlesen, überhört?

    Du hast selbstverständlich nichts überhört, nein.

    Schnell.

    Das ist es.

    Schnell.

    Das darf man halt nicht mehr sagen.

  • lol, wen wollen Karbbfm und hattrick eigentlich verschaukeln hier?


    Ihr habts doch aus seinem eigenen Mund gehört, er würde diese Spieler liebend gern anders umschreiben, nur dAs dArF mAn jA HeUtE nIcHt mEhR!!

    Was könnt er damit nur gemeint haben, ich komm einfach nicht drauf, naja, garantiert was total harmloses!


    Oppa hätt mal lieber in Rente bleiben sollen, heidernei.

  • Was gibt es denn so für Begriffe für dunkelhäutige Spieler, die man eigentlich sagen möchte, aber heute nicht mehr sagen darf? Also außer rassistische Begriffe? Ernstgemeinte Frage, keine Polemik meinerseits.

    Er redet von schnellen Spielern, oder hab ich das dunkelhäutig überlesen, überhört?

    Die schnellsten Spieler bei Leverkusen, die heute rein zufällig auch alle Tore geschossen haben, sind nunmal dunkelhäutig. Und von denen sprach er ganz offensichtlich. Welchen Begriff bzw. welches Wort wollte er denn dann sagen, welches man heute nicht mehr sagen darf? Was, außer etwas Rassistischem, darf man denn heute nicht mehr zu den schnellen, zufälligerweise dunkelhäutigen, Spielern sagen?

  • Man muss echt aufpassen heutzutage was man so sagt.

    Muss man das?

    jo muss man. Wenn man sich zum Beispiel heutzutage rassistisch äußert, dann kann es passieren das man für einen Rassisten gehalten wird. Wenn man das nicht möchte, muss man aufpassen was man sagt. Gab noch "die gute alte Zeit", da war so gut wie alles erlaubt. Die wünsche ich mir allerdings nicht zurück.....


    hattrick  Karbbfm sorry, aber wer bei dem Interview nicht erkennt worum es geht, der möchte es nicht erkennen.

  • eigentlich wollte ich, bevor ich von dem depperten Funkel unterbrochen wurde, darauf hinweisen, dass die zweite Liga nächstes Jahr wohl, in der Spitzengruppe, ziemlich stark besetzt sein könnte. Wenn zusammen mit Schalke am Ende wirklich Köln oder Berlin absteigt. Und wenns der HSV dann schon wieder verkackt, wirds oben interessant.

  • Muss man das?

    jo muss man. Wenn man sich zum Beispiel heutzutage rassistisch äußert, dann kann es passieren das man für einen Rassisten gehalten wird. Wenn man das nicht möchte, muss man aufpassen was man sagt. Gab noch "die gute alte Zeit", da war so gut wie alles erlaubt. Die wünsche ich mir allerdings nicht zurück.....


    hattrick  Karbbfm sorry, aber wer bei dem Interview nicht erkennt worum es geht, der möchte es nicht erkennen.

    Oder der, der etwas hören möchte, was nicht gesagt wurde, der möchte alles erkennen, kann man dann ja auch sagen, oder? :winking_face:

  • jo muss man. Wenn man sich zum Beispiel heutzutage rassistisch äußert, dann kann es passieren das man für einen Rassisten gehalten wird. Wenn man das nicht möchte, muss man aufpassen was man sagt. Gab noch "die gute alte Zeit", da war so gut wie alles erlaubt. Die wünsche ich mir allerdings nicht zurück.....


    hattrick  Karbbfm sorry, aber wer bei dem Interview nicht erkennt worum es geht, der möchte es nicht erkennen.

    Oder der, der etwas hören möchte, was nicht gesagt wurde, der möchte alles erkennen, kann man dann ja auch sagen, oder? :winking_face:

    kann man freilich, kommt aber vermutlich auf den persönlichen Standpunkt an. Ich frag dich jetzt nicht, was du denkst, was er hätte sagen wollen. Weil ich glaube, genau darum gehts dir mit deinen Aussagen. :winking_face:

  • Oder der, der etwas hören möchte, was nicht gesagt wurde, der möchte alles erkennen, kann man dann ja auch sagen, oder? :winking_face:

    kann man freilich, kommt aber vermutlich auf den persönlichen Standpunkt an. Ich frag dich jetzt nicht, was du denkst, was er hätte sagen wollen. Weil ich glaube, genau darum gehts dir mit deinen Aussagen. :winking_face:

    Keine Ahnung was er sagen wollte. Dafür erleuchtet ihr uns ja grad. Vielleicht wollte er Leverkusener Hurensöhne sagen, was für manche ja der normale Umgangston auch hier im Forum ist. Da aber auch in anderen Diskussionen auch gerne der Satz der Unschuldsvermutung gilt, ist es eben interessant zu lesen was alles an Rassismus in diese Aussage gelegt wird. Ich bin mir auch sicher, wäre es nicht der unbeliebte Funkel gewesen, wäre das Echo deutlich geringer, der Großteil hätte es mit Sicherheit nicht mal zur Kenntnis genommen.

  • Kurze Frage:

    Was halten diejenigen, die hier rassistische Züge vorwerfen, von Pauschalisierungen, Vorurteilen oder Klischees?

    Würden sie die recht normalen Statuten dieser nämlich gar nicht gut finden, ergibt sich ein passendes Bild.

    Es ist ein Klischee/Stereotyp zu sagen, dunkelhäutige wären schnell. Ist es gleichzeitig rassistisch? Ich für meine Zwecke würde das mit Nein beantworten. Warum sollte ein Fakt rassistisch sein? Sind bei den olympischen Spielen nicht mehr Schwarze als Weiße im Finale? Liegt es nicht an der Genetik, dass diese meist schneller als hellhäutige sind?

    Natürlich ginge das gar nicht, hätte Funkel das beleidigende Wort für Dunkelhäutige meinen wollen und zugleich wäre dies definitiv rassistisch. Allerdings kann ich mir schon gut vorstellen, dass allein beim Begriff "dunkelhäutig" viele Leute völlig unsinnigerweise die Rassismus-Karte ausgepackt hätten, weswegen Funkel in einer gewissen Art und Weise mit seiner Aussage auch recht hat. Für diese sind wir in jeweiligen Gebieten wie bspw. Afrika übrigens auch "die Weißen".

    Finde die Entwicklung sowieso fragwürdig. Ja, jeder ist ein Mensch und es sollte im wesentlichen nicht zwischen Schwarz und Weiß unsinnig unterschieden werden mit bspw. Aussagen wie "Der ist Schwarz, der muss arm sein". Dennoch ist es nun mal so, dass es verschiedene Pigmente und eben verschiedene Hautfarben gibt, die optisch unterscheidbar sind. Solang man den Menschen dahinter nicht diffamiert, sollte es doch keine Probleme geben zu sagen, dass Person A schwarz, Person B weiß und Person C gelb ist oder ähnliches, nicht? Vor allem sehe ich das rassistische nicht, wenn man sagt: "Dunkelhäutige sind schnelle Läufer". Ist das nicht sogar ein Lob/Kompliment anhand des Stereotyps?

  • Glaube Friedhelm wollte das N-Wort benutzen, oder wir Gloria von Thurn Und Taxis sagen würde: der Schwarze schnackselt gerne

    Das beste hoffen, auf das schlimmste vorbereitet sein.

    -Der beste König aller Zeiten-

    Unabhängig. Überparteilich. Königlich.

    -Lebst du noch oder impfst du schon?-

  • Glaube Friedhelm wollte das N-Wort benutzen, oder wir Gloria von Thurn Und Taxis sagen würde: der Schwarze schnackselt gerne

    Wenn ja, wäre dies sicherlich rassistisch. Vorwerfen sollte man ihn das aber nicht, da - wie bei meinem Text drüber beschrieben - Leute generell schnell dramatisieren, auch, wenn er eine recht harmlose Bezeichnung gewählt hätte.

  • Er redet von schnellen Spielern, oder hab ich das dunkelhäutig überlesen, überhört?

    Die schnellsten Spieler bei Leverkusen, die heute rein zufällig auch alle Tore geschossen haben, sind nunmal dunkelhäutig. Und von denen sprach er ganz offensichtlich. Welchen Begriff bzw. welches Wort wollte er denn dann sagen, welches man heute nicht mehr sagen darf? Was, außer etwas Rassistischem, darf man denn heute nicht mehr zu den schnellen, zufälligerweise dunkelhäutigen, Spielern sagen?

    Darf man "dunkelhäutig" noch sagen? :astonished_face::thinking_face::winking_face:


    Spaß beiseite: Funkels Äußerung fand ich tatsächlich auch befremdlich. Was soll der Schmarrn. Andererseits kann ich Hattrick und Karbbfm auch verstehen. Es wird z.T. wirklich albern. Ich musste die Woche auch schon den Kopf schütteln: Heino wurde eine Veranstaltungshalle entzogen, weil der Titel "deutscher Liederabend" rassistisch anmutet. Also aufpassen! "Deutsch" ist auch schon verboten! :schaem:


    "Die Mannschaft" macht es also korrekt! :old:

  • Die Interpretation seiner Aussage zeigt einmal mehr, was heutzutage in eine Aussage hineinspekuliert wird. Man muss immer vorsichtiger sein, was man nach einem Spiel in ein Mikro spricht, sinst landet man schnell in einer Ecke, in der man eigentlich nicht ist.


    By the way: ich mag den Funkel auch nicht.


    Aber welche Formulierung vor dem Begriff Spieler unterstellt ihr ihm hier: "schwarze", "gedopte" "schwule" oder was sonst noch? Kann es sein, dass man hier wieder einmal eine Mücke zum Elefanten macht?

    Ganz genau das - vollste Zustimmung!


    Wahnsinn, was für Züge das in den letzten Jahren angenommen hat.

    Der FCN - das sind nur WIR!

  • Das trau ich ja nicht mal Funkel zu dass er das N**** Wort im Kopf hatte.

    Evtl war er sich nicht sicher ob man „dunkelhäutig“ noch sagen darf.

    Wenn er einfach „schnelle Spieler“ gesagt hätte wäre es korrekt gewesen, denn es ist ja völlig unerheblich ob schnelle Spieler grün, weiß, rot oder schwarz sind

  • Das trau ich ja nicht mal Funkel zu dass er das N**** Wort im Kopf hatte.

    Evtl war er sich nicht sicher ob man „dunkelhäutig“ noch sagen darf.

    Wenn er einfach „schnelle Spieler“ gesagt hätte wäre es korrekt gewesen, denn es ist ja völlig unerheblich ob schnelle Spieler grün, weiß, rot oder schwarz sind

    Hoffentlich fühlen sich dann die nicht so schnellen Spieler beider Mannschaften nicht diskriminiert.


    Zum Spiel: Tolles Ergebnis. Köln ist auf dem (meiner Meinung nach) richtigen Weg.

  • Also mich widert diese Aussage ehrlich gesagt schon an. Er wollte also ein Wort des Alltagsrassismus verwenden, sonst hätte er das nicht gesagt. Also hatte er das so im Kopf. Ich kann ihn nicht leiden und da verstärkt sich durch solche Worte.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!