Aktuelles rund um die Fanszene Nürnberg

  • Die ganze Situation zeigt für mich halt eines wieder,

    es geht nicht um Fußball, es geht nicht um den Verein,

    es geht nur um sich selbst als Gruppe und deren ganz

    eigenen Kosmos.


    Prinzipiell okay, keiner und auch keine Gruppe muss sich rechtfertigen,

    wie sie sich derzeit verhält.


    Aber dann bitte auch nicht mehr beanspruchen, die Fan Avangarde zu sein und

    bei der Vereinspolitik mitmischen zu wollen.

    Some days I really feel like laughing, some days I realize I must stay on my guard

    And I'm not going back, I'm not going back to my dark places(J.Burns)

  • Stimmung war heute wirklich schlecht. Irgendwie hatte niemand in der 1. HZ Bock irgendwas zu singen. Ab dem 2. Tor war dann die Stimmung schon besser und ab dem 3. war es einfach geil. Aber es fehlen halt trotzdem die Vorsänger die den ganzen Block antreiben. Ich schaue grad das Schalke Spiel und denke mir einfach wie geil denn da sind jetzt auch die Ultras wieder drin da ist eine Wahnsinns Stimmung. Ich bin wirklich gespannt wann unsere jetzt endlich mal wieder reinkommen. Ich mein Selbst die Fürther ham ihre Ultras wieder drin…

  • Schon ein bisschen erschreckend wie sehr die Stimmung von 200-300 Ultras abhängt.

    Zweite Halbzeit war doch gut.


    Der Mannschaft tut ja der spielbezogene Support auch sehr gut :thinking_face:


    Die Nachwuchs-Ultras werden auch noch lernen ohne Vorsänger zu supporten.


    Ohne UN ist der Aufstieg drin :winking_face:

  • Schon ein bisschen erschreckend wie sehr die Stimmung von 200-300 Ultras abhängt.

    Jaein. Was man halt auch gemerkt hat, war dass etwas unklar war, wer vorgibt. Block 1-3, 5er oder doch 911? Ab dem zweiten Tor war die Stimmung dann sehr gut!

  • Man meint hier wirklich immer mehr, daß vor 1994 in Nürnberg kein Fußball vor Zuschauern gespielt worden wäre...

    "Bevor ich in Fürth Fußball spiele, höre ich auf." - Raphael Schäfer, Kapitän der Pokalsiegermannschaft 2007, im April 2012.

  • Warum gibt es bei jedem Orchester einen Dirigenten. Richtig! Einer muss den Chef spielen.

    Trotzdem sind die Ultras weiterhin Licht und Schatten.

    Licht sind die Gesänge und Chores. Genauso wie die Opposition zur Entwicklung des Fußballs.

    Schatten sind Gewalt, Pyro und das man sich in meinen Augen über den Verein stellt.

    Ich fand die Stimmung heute ok. Ich brauch nicht zwanzigmal steht auf wenn ihr Clubhaus seit.

  • Hab heute gehört das es wohl intern nicht so Einigkeit gibt wie es nach außen getragen wird. Die Forderung nach einer Rückkehr wird immer lauter, angeblich Bremen von teilen schon gefordert

  • Hab heute gehört das es wohl intern nicht so Einigkeit gibt wie es nach außen getragen wird. Die Forderung nach einer Rückkehr wird immer lauter, angeblich Bremen von teilen schon gefordert

    Werden halt die Kapos sein die diesen Mist vorgeben.

    Dass das nicht jedermanns Meinung ist dürfte klar sein, so deppert kann unmöglich der ganze Haufen sein.

    Lieber stehend sterben, als kniend leben!

  • Schon ein bisschen erschreckend wie sehr die Stimmung von 200-300 Ultras abhängt.

    Jaein. Was man halt auch gemerkt hat, war dass etwas unklar war, wer vorgibt. Block 1-3, 5er oder doch 911? Ab dem zweiten Tor war die Stimmung dann sehr gut!

    Irgendwie habe ich das Gefühl das der ständige Einsatz den Lautsprecheranlage der letzten Jahre ein Grund dafür ist. Bin eigentlich immer eher pro Ultras aber war noch nie ein Fan der Anlage ich finde das nimmt zuviel der Eigendynamik aus der Kurve.

  • Gefühlt sind die Unsrigen eine der wenigen Szenen, die noch “streiken“, oder? Spontan fällt mir gerade nur noch die Eintracht ein.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!