Messi, Ronaldo und Co. Der Superstar Thread

  • Ja mag sein. Letztendlich ist es aber eine Haltung, die wie ich finde ok ist. Sowas muss es unbedingt noch geben auch wenn man nicht immer mit allem einverstanden ist. Oftmals ist da schon ein wahrer Kern drin, manches ist gewiss übertrieben.


    Was den Charakter angeht : ich weiß nicht ob Lewandowski einen sauberen Charakter hat. Glaub darum geht es auch gar nicht. Wer über die Jahrzehnte den Fußball verfolgt, der hat einen anderen Blick auf den Fußball in seiner ursprünglichen Art. Es gab immer wieder Spieler, da ging einem das Herz auf. Egal bei welchem Verein die waren. Die haben den Fußball in seiner eigensten Art geliebt.


    Heute fällt es mir persönlich immer schwerer, Spieler zu finden, auf die das zutrifft. Einige durchaus im Ansatz, aber durch den medialen Hype wird manches wieder verwässert. Haaland z.B. ist so ein Beispiel. Toller Typ, aber kaum trifft mal ein paar Mal am Stück, wird schon drüber spekuliert, wie hoch sein Marktwert jetzt gerade wieder gestiegen ist.

  • Ja mag sein. Letztendlich ist es aber eine Haltung, die wie ich finde ok ist. Sowas muss es unbedingt noch geben auch wenn man nicht immer mit allem einverstanden ist. Oftmals ist da schon ein wahrer Kern drin, manches ist gewiss übertrieben.


    Was den Charakter angeht : ich weiß nicht ob Lewandowski einen sauberen Charakter hat. Glaub darum geht es auch gar nicht. Wer über die Jahrzehnte den Fußball verfolgt, der hat einen anderen Blick auf den Fußball in seiner ursprünglichen Art. Es gab immer wieder Spieler, da ging einem das Herz auf. Egal bei welchem Verein die waren. Die haben den Fußball in seiner eigensten Art geliebt.


    Heute fällt es mir persönlich immer schwerer, Spieler zu finden, auf die das zutrifft. Einige durchaus im Ansatz, aber durch den medialen Hype wird manches wieder verwässert. Haaland z.B. ist so ein Beispiel. Toller Typ, aber kaum trifft mal ein paar Mal am Stück, wird schon drüber spekuliert, wie hoch sein Marktwert jetzt gerade wieder gestiegen ist.

    Der letzte den ich so bewundert habe war eigentlich Andrea Pirlo...


    Bei einem Messi oder C. Ronaldo fehlt für mich auch bisschen was um hier aufschauen zu können, kann aber net sagen was.. Vielleicht kommt des wenn sie beide nimmer spielen...

  • lewandowski ist halt ne maschine, wie sie ronaldo die letzten 5 jahre war.

    den habe ich am anfang auch gehasst, was sich inzwischen durch respekt meinerseits gewandelt hat.

    solche spieler arbeiten halt tagtäglich daran, dass sie dieses level halten. deswegen sind die auch so selten verletzt.

    sympathieträger sind die beiden ja auch absolut null.

  • lewandowski ist halt ne maschine, wie sie ronaldo die letzten 5 jahre war.

    den habe ich am anfang auch gehasst, was sich inzwischen durch respekt meinerseits gewandelt hat.

    solche spieler arbeiten halt tagtäglich daran, dass sie dieses level halten. deswegen sind die auch so selten verletzt.

    sympathieträger sind die beiden ja auch absolut null.

    Respekt ist meinerseits auch absolut vorhanden. Sowohl bei Lewandowski als auch bei Messi oder Ronaldo. Gar keine Frage. Der letzte Glubberer, den ich wirklich von seiner Art Fußball zu spielen bewundert habe, war Gündogan.

  • Ja mag sein. Letztendlich ist es aber eine Haltung, die wie ich finde ok ist. Sowas muss es unbedingt noch geben auch wenn man nicht immer mit allem einverstanden ist. Oftmals ist da schon ein wahrer Kern drin, manches ist gewiss übertrieben.


    Was den Charakter angeht : ich weiß nicht ob Lewandowski einen sauberen Charakter hat. Glaub darum geht es auch gar nicht. Wer über die Jahrzehnte den Fußball verfolgt, der hat einen anderen Blick auf den Fußball in seiner ursprünglichen Art. Es gab immer wieder Spieler, da ging einem das Herz auf. Egal bei welchem Verein die waren. Die haben den Fußball in seiner eigensten Art geliebt.


    Heute fällt es mir persönlich immer schwerer, Spieler zu finden, auf die das zutrifft. Einige durchaus im Ansatz, aber durch den medialen Hype wird manches wieder verwässert. Haaland z.B. ist so ein Beispiel. Toller Typ, aber kaum trifft mal ein paar Mal am Stück, wird schon drüber spekuliert, wie hoch sein Marktwert jetzt gerade wieder gestiegen ist.

    Gar keine Frage. Gebe ich dir zu 100 % Recht. Mein Beitrag hat sich ja weniger auf dich selbst bezogen als auf Zeigler.


    Sehe das ja im Wesentlichen genau so. Denke ja auch eher mit glänzenden Augen an die Stars der 90er als an einen Messi oder Ronaldo.

    Mir geht nur immer diese betont ironische Art von Zeigler auf den Keks. Das musste ich in dem Moment einfach die Welt wissen lassen. :D

  • Verdient für Lewandowski. Muss man anerkennen.

    Boulevard-Schwank: Ronaldo gab seine Stimme als Kapitän Portugals Lewandowski, die zweite Messi und die dritte Mbappe

    Messi gab lediglich Lewandowski seine dritte Stimme. Seinen Dauerkonkurrent ignorierte er komplett.

    Solche Moves bestätigen halt schon meine Meinung über CR7.

    75 Prozent der Kritik sehe ich aus einem (vielleicht unterbewussten) Neid.

    Sportlich und menschlich (Wenn man die Erfahrungsberichte mit Wegbegleitern, ehemaligen Mitspielern betrachtet) finde ich ihn ein absolutes Vorbild!

    Messi hat das größere Talent, Ronaldo hat sich mit Fleiß nach oben gearbeitet.

    Schön, dass wir zwei so Granden in dieser Epoche erleben dürfen.

  • Wie in der Boulevard normal, schleichen sich auch wichtig zu korrigierende Fehler ein:

    Messi wählt seit Jahren fast nur seine Buddys. Von Xavi und Iniesta über zu Jordi Alba, Mascherano und Aguero. Das hat nichts mit der Wahl zu tun, er will sich so vielleicht einfach enthalten, da er ja zu denen gehört, die gewählt werden. Das ist absolut nichts verwerfliches. Diesmal hat er sogar Lewa als Dritten aufgezählt.

    Boulevard-Like könnte ich sagen, dass Ronaldo so sicher über den Sieg war, dass er einfach um Respekt zu kriegen Lewa und Messi wählte. Ist natürlich genauso Quatsch.

    Lewandowski übrigens hat auch drei andere gewählt. Darüber wird aber nicht gesprochen.

    Wer wen gewählt hat sagt eigentlich 0,0 was über die Haltung der Personen zu der Konkurrenz aus. Aber Spekulationen machen ja immer Spaß, richtig? (Damit ist nicht dein Kommentar kritisiert, sondern primär die, die der Meinung sind, Messi/Ronaldo seien arrogant oder toll oder sonst was aufgrund wen sie wählten)

  • Ok, dass Messi das immer so hand habt wusste ich nicht. Ich denke mal Ronaldo, Messi, Lewandowski, generell keiner der wahlberechtigten Spieler hat es nötig aufgrund seiner abgegebenen Stimmen Respekt zu erhaschen aber darüber kann man denken wie man will.

    Ich finde es trotzdem gentlemenlike und fair seine stärksten Konkurrenten zu wählen. :nix:

    Aber letzendlich müsste man die Wahl sowieso mal ein wenig auffrischen. Wenn da Kumpels gewählt werden oder vielleicht auch ehemalige Kollegen kommt mir das ein bisschen Eurovision-mässig vor wo sich Nachbarländer die Punkte zu schieben.

  • Ok, dass Messi das immer so hand habt wusste ich nicht. Ich denke mal Ronaldo, Messi, Lewandowski, generell keiner der wahlberechtigten Spieler hat es nötig aufgrund seiner abgegebenen Stimmen Respekt zu erhaschen aber darüber kann man denken wie man will.

    Ich finde es trotzdem gentlemenlike und fair seine stärksten Konkurrenten zu wählen. :nix:

    Aber letzendlich müsste man die Wahl sowieso mal ein wenig auffrischen. Wenn da Kumpels gewählt werden oder vielleicht auch ehemalige Kollegen kommt mir das ein bisschen Eurovision-mässig vor wo sich Nachbarländer die Punkte zu schieben.

    Das mit dem Respekt ist wie schon gesagt natürlich Quatsch, hab ich aber leider auch schon ab und zu lesen dürfen.

    Generell macht es gar keinen so großen Sinn, wenn sie ihre Konkurrenten wählen. Denn dann können sie sich auch enthalten. Bringt ja nichts, wenn alle sich die gleiche Punktzahl geben. Da kann man direkt irgendwen anderes wählen, der gar nicht zu der engeren Auswahl stehen würde.

    Und ja, ich denke auch, dass es nicht schaden würde, es etwas aufzufrischen, aber quasi ist "The Best" ja eine neue "offizielle" Version vom Ballon D'Or. Aus Traditionsgründen behält man mein ich letzteres bei und ließ die Regelungen bei "The Best" nur etwas abändern.

  • Ok, dass Messi das immer so hand habt wusste ich nicht. Ich denke mal Ronaldo, Messi, Lewandowski, generell keiner der wahlberechtigten Spieler hat es nötig aufgrund seiner abgegebenen Stimmen Respekt zu erhaschen aber darüber kann man denken wie man will.

    Ich finde es trotzdem gentlemenlike und fair seine stärksten Konkurrenten zu wählen. :nix:

    Aber letzendlich müsste man die Wahl sowieso mal ein wenig auffrischen. Wenn da Kumpels gewählt werden oder vielleicht auch ehemalige Kollegen kommt mir das ein bisschen Eurovision-mässig vor wo sich Nachbarländer die Punkte zu schieben.

    Das mit dem Respekt ist wie schon gesagt natürlich Quatsch, hab ich aber leider auch schon ab und zu lesen dürfen.

    Generell macht es gar keinen so großen Sinn, wenn sie ihre Konkurrenten wählen. Denn dann können sie sich auch enthalten. Bringt ja nichts, wenn alle sich die gleiche Punktzahl geben. Da kann man direkt irgendwen anderes wählen, der gar nicht zu der engeren Auswahl stehen würde.

    Und ja, ich denke auch, dass es nicht schaden würde, es etwas aufzufrischen, aber quasi ist "The Best" ja eine neue "offizielle" Version vom Ballon D'Or. Aus Traditionsgründen behält man mein ich letzteres bei und ließ die Regelungen bei "The Best" nur etwas abändern.

    Vielleicht sollte man gänzlich auf statistische Daten als Bewertungssystem setzen. Ohne Stimmabgabe mit subjektiver Sichtweise.

    Ich bin zwar kein Nerd und habe ein logisches Denken eines Knäckebrots, aber wenn bei jedem Tor so eine X-goal Berechnung eingeblendet wird, wird es doch irgend einen Supercomputer geben den man mit beliebig vielen Indikatoren aus Pflichtspielen rechnen lassen kann..

  • Die Mär, das Messi alles zugeflogen kommt, ist halt auch einfach wahnsinniger Quatsch. In Barcelona der erste auf dem Trainingsplatz, schiebt immer extra Einheiten, auch im Fitnessstudio. Und nur als Beispiel: Messi war nicht gut bei Freistößen, aber er hat in den letzten Jahren trainiert und trainiert und trainiert und hatte, diese Saison ausgenommen, Verwandlungsraten, von denen jeder andere nur träumen kann. Diese Talent vs Fleiß-Nummer ist völlig substanzlos.

  • Die Mär, das Messi alles zugeflogen kommt, ist halt auch einfach wahnsinniger Quatsch. In Barcelona der erste auf dem Trainingsplatz, schiebt immer extra Einheiten, auch im Fitnessstudio. Und nur als Beispiel: Messi war nicht gut bei Freistößen, aber er hat in den letzten Jahren trainiert und trainiert und trainiert und hatte, diese Saison ausgenommen, Verwandlungsraten, von denen jeder andere nur träumen kann. Diese Talent vs Fleiß-Nummer ist völlig substanzlos.

    Geb ich dir Recht. Ohne Fleiß geht es auf diesem Niveau nicht.

    Dennoch bin ich der Meinung, dass Messi das gewisse "Etwas" besitzt was Ronaldo nicht in die Wiege bekommen hat. Die Athletik von Ronaldo mit Mitte 30 zeigt wie sehr er seinen Körper schändet.

    Ich sehe das ähnlich wie mit zwei Opernsängern. Der eine hat einfach ein gottgegebenes Talent, der andere musste extrem viel Stimmtraing und Gesangsunterricht nehmen um mit den anderen mitzuhalten.

    Hart ackern müssen sie auf diesem Niveau nun beide.

    Mich persönlich regen dagegen halt immer die "Messi ist so toll und Ronaldo ein selbstverliebter Egoist"- Kommentare auf.

    Kam jetzt hier zwar nicht in den letzten Beiträgen aber wahrscheinlich schwingt das in meiner Sichtweise mit. Grandios sind die Beide, aber als Fanboy hat man nun mal seinen Favoriten 8o

    CR7 vs. Messi, XBox vs PS, Apple vs.Samsung .... Scheiße was sehne ich mich nach der Zeit wo nur diese Themen das (hoffentlich bald) Wichtigste im Alltag sind :withhearts:

  • Beide sind was die Konstanz ihrer Leistungen angeht seit gut einem Jahrzehnt unerreicht. Jede Dekade hatte seine überragenden Spieler. In den 70ern Cruff und Beckenbauer, Maradona und Platini in den 80ern, in den 90ern dann van Basten, Zidane und Ronaldo (der Brasilianer), die dann bis in die 00-Jahre noch weiter auf dem sehr hohen Level spielte.


    Aber in meiner Erinnerung gab es über so einen langen Zeitraum noch nie 2 Spieler, die beide gleich so eine dominierende Rolle im Weltfußball einnahmen wie Messe und Christiano Ronaldo.

  • FC Barcelona: Vertrag von Lionel Messi geleakt - 555 Millionen Euro seit 2017

    Zitat

    Die Veröffentlichung des offensichtlich originalen Vertragspapiers von Lionel Messi mit dem FC Barcelona sorgt in Spanien für großen Wirbel. Die Tageszeitung El Mundo hatte am Sonntag Details veröffentlicht.

    Demnach soll der sechsmalige Weltfußballer Messi für seine vier Spielzeiten von 2017 bis 2021 insgesamt 555.237.619 Euro kassieren, das würde jährlich gut 138 Millionen Euro bedeuten. Von der Gesamtsumme habe Messi bereits 92 Prozent erhalten, also knapp 511 Millionen Euro.

    =O=O=O

    Ist das krank!!! <X

  • FC Barcelona: Vertrag von Lionel Messi geleakt - 555 Millionen Euro seit 2017

    Zitat

    Die Veröffentlichung des offensichtlich originalen Vertragspapiers von Lionel Messi mit dem FC Barcelona sorgt in Spanien für großen Wirbel. Die Tageszeitung El Mundo hatte am Sonntag Details veröffentlicht.

    Demnach soll der sechsmalige Weltfußballer Messi für seine vier Spielzeiten von 2017 bis 2021 insgesamt 555.237.619 Euro kassieren, das würde jährlich gut 138 Millionen Euro bedeuten. Von der Gesamtsumme habe Messi bereits 92 Prozent erhalten, also knapp 511 Millionen Euro.

    =O=O=O

    Ist das krank!!! <X

    Das wäre absolut krank wenn das stimmen sollte, Wahnsinn...... Ich hatte mal iwo von jährlich 54 Mio gelesen und dachte schon das wäre krank, das wärn ja dann geradezu Peanuts, alles nicht mehr Nachvollziehbar

    Der immense Usus exterritorialer Vokabeln in der germanistischen Linguistik ist mit dezidiertem Fanatismus auf das maximale Minimum zu reduzieren!
    zu deutsch:
    Gebraucht net so viele Fremdwörter;)

  • Das wäre absolut krank wenn das stimmen sollte, Wahnsinn...... Ich hatte mal iwo von jährlich 54 Mio gelesen und dachte schon das wäre krank, das wärn ja dann geradezu Peanuts, alles nicht mehr Nachvollziehbar

    Die Gehälter die durch die Medien geistern sind in Südeuropa häufig netto. 54 Netto im Jahr wäre wohl gar nicht so weit von der Summe weg.


    Das ganze zeigt aber wie pervertiert das ganze System Fußball ist.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!