Raphael Schäfer (Ex-Torwartkoordinator, Torwart)

  • Ich hätte es allerdings für besser empfunden, wenn weniger sein Privatleben thematisiert worden wäre, sondern er konkret hätte dargelegen sollen, was im Verein seiner (passiven) Meinung nach getan werden müsste, um den Verein strukturell zu optimieren, damit auch die sportlichen Ergebnisse wieder stimmen.

    Das Interview erschien in der Printausgabe am Heiligen Abend - da menschelt es halt, auch auf der Sportseite der NN ..

  • Ab 12 Uhr bei 11Freunde zu Gast



    Externer Inhalt www.facebook.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.
  • Ich hätte es allerdings für besser empfunden, wenn weniger sein Privatleben thematisiert worden wäre, sondern er konkret hätte dargelegen sollen, was im Verein seiner (passiven) Meinung nach getan werden müsste, um den Verein strukturell zu optimieren, damit auch die sportlichen Ergebnisse wieder stimmen.

    Schäfer hat mit Fußball abgeschlossen. Das kommt in jedem Interview rüber, dass ich zuletzt von ihm mitbekommen habe. Ich würde mich wundern, wenn er letzte Saison den Club live auf Sky verfolgen hätte.

  • Rapha wollte niemals für Fürth spielen, ....jetzt ist er trotzdem ein Grüner.

    Auch Raphael Schäfer! Mitgliederboom bei Nürnbergs Grünen - Nürnberg - nordbayern.de

    Medien, die sich in Begeisterung für die Grünen, ihre Kanzlerkandidaten und ihre Neumitglieder überschlagen, sind mir, na ja, zutiefst suspekt, sorry...

    Ginge es nach manchen Medien so könnte auf die Bundestagswahl getrost verzichtet werden. Ich glaube, viele Redakteure bedauern insgeheim, dass man auch Leute an die Wahlurne lässt, von denen man insgeheim weiß, dass sie die völlig falschen Ansichten vertreten.

  • Rapha wollte niemals für Fürth spielen, ....jetzt ist er trotzdem ein Grüner.

    Auch Raphael Schäfer! Mitgliederboom bei Nürnbergs Grünen - Nürnberg - nordbayern.de

    Medien, die sich in Begeisterung für die Grünen, ihre Kanzlerkandidaten und ihre Neumitglieder überschlagen, sind mir, na ja, zutiefst suspekt, sorry...

    Ginge es nach manchen Medien so könnte auf die Bundestagswahl getrost verzichtet werden. Ich glaube, viele Redakteure bedauern insgeheim, dass man auch Leute an die Wahlurne lässt, von denen man insgeheim weiß, dass sie die völlig falschen Ansichten vertreten.

    schau, so unterschiedlich ist das. Mir sind Personen suspekt, die Medien kritisieren, die nicht ihrer politischen Denkrichtung entsprechen, und die Medien, die in eine andere(eigene??) Denkrichtung schreiben wie zum Beispiel die "Springer Presse" nicht auch mit erwähnen.

  • Medien, die sich in Begeisterung für die Grünen, ihre Kanzlerkandidaten und ihre Neumitglieder überschlagen, sind mir, na ja, zutiefst suspekt, sorry...

    Ginge es nach manchen Medien so könnte auf die Bundestagswahl getrost verzichtet werden. Ich glaube, viele Redakteure bedauern insgeheim, dass man auch Leute an die Wahlurne lässt, von denen man insgeheim weiß, dass sie die völlig falschen Ansichten vertreten.

    schau, so unterschiedlich ist das. Mir sind Personen suspekt, die Medien kritisieren, die nicht ihrer politischen Denkrichtung entsprechen, und die Medien, die in eine andere(eigene??) Denkrichtung schreiben wie zum Beispiel die "Springer Presse" nicht auch mit erwähnen.

    Um mir meine Meinung zu bilden, brauche ich nicht die Medien. Aber Medien haben einen großen Einfluss auf die öffentliche Meinung. Zurück zu Schäfer, als er noch beim Club war fuhr er mal einen Q7, jetzt angeblich einen Lamborghini. Jetzt ist er bei den Grünen. Mir ist das egal, er ist erwachsen und kann machen was er will. Eigentlich hat das mit dem FCN nichts zu tun und gehört nicht hierher. Was anderes wäre es, wenn er für die Grünen im Westen von uns tätig würde. :ironie:

  • Was der Schäfer politisch macht, is mir woschd. Er wußte schon immer wos für ihn warm raus kommt.


    Seinen Fünfer hatte er nie im Griff. Die Vermietung von 5 möblierten Kleinst- u. Kleinwohnungen mit 24-54 qm, scheinen seine Frau und er wirtschaftlich durchaus verorten zu können.


    Es sei beiden gegönnt. Fähnchen im Wind mochte ich noch nie, naggerd grün lackiert zum Markt rennen, scho glei gar ned.


  • Wer mietet denn eine (wenn auch möblierte) Zweizimmerwohnung für 2400 Öcken? Sei ihm gegönnt

  • " Wer mietet denn eine (wenn auch möblierte) Zweizimmerwohnung für 2400 Öcken? ... "

    Vor COVID hatten entspr. Firmen für Personal ab mittleren Management in unserer Region, derartige zentrumsnahe Optionen recht gerne in Anspruch genommen. Klingt professionell, einfach, kein Ärger sonst Mecker mit RA, kein Bock auf priv. Wohnungsmarkt ff., Hotel nur teurer und unpersönlicher.


    Private Wohnungen dem Wohnungsmarkt entziehen, um diese zeitweise deutlich hochpreisiger zu vermieten, dürften wir alle kennen. Für bezahlbaren Wohnraum für junge Familien in der Stadt, treten sicherlich auch die Grünen ein, seis drum.


    Vielleicht gibt es auch in diesen gräßlichen Zeiten Zeitgenossen, die es sich gerne leisten wollen, sich bei den Schäfers einmieten zu wollen. Einhergehend mit einer individuellen Phantasie, daß Raffa zur Schlüsselübergabe in braunen Leder-Overknees erscheint.

  • schau, so unterschiedlich ist das. Mir sind Personen suspekt, die Medien kritisieren, die nicht ihrer politischen Denkrichtung entsprechen, und die Medien, die in eine andere(eigene??) Denkrichtung schreiben wie zum Beispiel die "Springer Presse" nicht auch mit erwähnen.

    Um mir meine Meinung zu bilden, brauche ich nicht die Medien. Aber Medien haben einen großen Einfluss auf die öffentliche Meinung. Zurück zu Schäfer, als er noch beim Club war fuhr er mal einen Q7, jetzt angeblich einen Lamborghini. Jetzt ist er bei den Grünen. Mir ist das egal, er ist erwachsen und kann machen was er will. Eigentlich hat das mit dem FCN nichts zu tun und gehört nicht hierher. Was anderes wäre es, wenn er für die Grünen im Westen von uns tätig würde. :ironie:

    Den lamborghini hat er zu clubzeiten schon gefahren ;)

  • Endlich weiß ich, wieso ich ihn, als ich noch an der TH studierte, mal aus dem Haus Möbel hab raustragen sehen. ^^

  • Ich war bei Schäfer immer zwiegespalten. Er war schon immer ein eigener Typ. Egal! Dass er zu den Grünen geht, ist seine Privatsache, die ich persönlich sehr gut finde. Was mich derzeit ärgert, dass eine furchtbare Hetzkampagne gegen die Grünen (vor allem Baerbock) losgetreten wurde, die ich nicht nachvollziehen kann. Da haben wohl einige mächtig Schiss, dass sich Dinge in unserem Land verändern könnten und sich die Machtverhältnisse verschieben könnten, was ich wiederum begrüßen würde!

  • Danke für die Info….👍

  • Ich war bei Schäfer immer zwiegespalten. Er war schon immer ein eigener Typ. Egal! Dass er zu den Grünen geht, ist seine Privatsache, die ich persönlich sehr gut finde. Was mich derzeit ärgert, dass eine furchtbare Hetzkampagne gegen die Grünen (vor allem Baerbock) losgetreten wurde, die ich nicht nachvollziehen kann. Da haben wohl einige mächtig Schiss, dass sich Dinge in unserem Land verändern könnten und sich die Machtverhältnisse verschieben könnten, was ich wiederum begrüßen würde!

    Hetzkampagne? Gerade Baerbock und ihre Grünlinge werden doch momentan extrem gehyped und zur neuen Heilsbringerin hochstilisiert?

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!