Andreas Bornemann (ehem. Vorstand Sport)

  • Komm zurück ;(

    Für was? Diejenigen, die heute versagt haben, waren seine Führungsspieler. Die Misere hat ja nicht erst unter Palikuca angefangen, daß bei Widerständen ein Kollektivversagen einsetzt. Das geht jetzt schon seit dem Aufstieg so.

    "Bevor ich in Fürth Fußball spiele, höre ich auf." - Raphael Schäfer, Kapitän der Pokalsiegermannschaft 2007, im April 2012.

  • glaubst du Bornemann hätte nichts verändert :/

    Ich glaube nicht im nötigen Maße, Bornemann hat das wirklich bis zum Aufstieg sehr gut "verwaltet" (klingt so negativ, aber das musste halt auch erst einmal schaffen). Für besonders visionär halte ich ihn nicht. In Hamburg stellt man jetzt auch keine neuen Rekorde auf.

    'Ce la wie. Das wars'

  • mir würde schon reichen, wenn wir in der 2. Liga konkurrenzfähig wären :|

    Ja und exakt da bin ich mir nicht sicher, auf die die wir hier am Meisten schimpfen hätte Bornemann sicher auch nicht verzichtet. Da deutet zumindest nach seinem Handeln bei uns hier nicht so viel hin, meiner Meinung nach.

    'Ce la wie. Das wars'

  • Sehe ich anders. Unter Bornemann hatten wir im letzten Jahr eine Mannschaft, die bis zum Umfallen gekämpft hat. Und die Ergebnisse waren letzte Saison deutlich niederschmetternder als diese Saison. Zumindest bis heute Mittag. Diese bedingungslose Leidenschaft war unsere größte Stärke in den letzten zwei Jahren, mit der man in der zweiten Liga gut bestehen kann und vieles auch kompensieren kann. Das fehlt unserer Mannschaft diese Saison komplett und das ist dann auch ein Verdienst der sportlichen Leitung. Da scheinen momentan elf Einzelspieler unterwegs zu sein. Bornemann hatte da ein hervorragendes Händchen Charakter zu verpflichten, die wunderbar ins Team passten. Dazu dann natürlich auch ein Trainer Köllner, der die Grundtugenden noch einmal vorlebte. Ich bin davon überzeugt, dass das Duo Bornemann/Köllner besser dastehen würde, auch wenn die Truppe von den Namen vielleicht schlechter besetzt wäre.

    We're fucking shit!

  • Glaubt ihr, dass man letzte Saison nach so einem Spiel einen 18-Jährigen Nachwuchskeeper alleine heulend stehen gelassen hätte? Glaube ich nicht

    We're fucking shit!

  • Glaubt ihr, dass man letzte Saison nach so einem Spiel einen 18-Jährigen Nachwuchskeeper alleine heulend stehen gelassen hätte? Glaube ich nicht

    Und warum machen das dann die Spieler, die letzte Saison schon da waren?? Sind das nicht mehr die gleichen Charaktäre?

  • es steht jeder alleine und jeder fühlt sich allein gelassen und das hat Palikuca und Canadi angerichtet. Jeder hat auch mit sich selbst zu tun

    Trümmerhaufen=O

  • ich finde schlimmer als jetzt wäre es nicht geworden und ja ich hätte Bornemann zugetraut es wieder hinzubiegen

    Trümmerhaufen=O

  • es steht jeder alleine und jeder fühlt sich allein gelassen und das hat Palikuca und Canadi angerichtet. Jeder hat auch mit sich selbst zu tun

    Ja klar. Alles nur auf die beiden abwälzen. Die tragen definitiv ihre Schuld. Aber die Mannschaft muss da auch in die Pflicht genommen werden. Ich glaube nicht, dass Palikuca dem Behrens verbietet den Willert zu trösten. Ich finde es wird sich zu leicht gemacht, indem die Spieler eigentlich von jeglicher Schuld freigesprochen werden weil sie sich alleingelassen fühlen. Normal hat eine Mannschaft eine Reaktion zu zeigen wenn der Trainer weg ist.

  • Schlimmer als jetzt hätte es nicht sein können. Und weniger Geld hätten wir auch ausgegeben. Hätte mir nie träumen lassen, dass ich mir Borne und Köllne jemals zurückwünschen würde.

  • Och naja, so Aufgaben gab es auch letztes Jahr bei einigen Spielen. Ein Bornemann hätte drei unserer Schlüsselspieler erst einmal ersetzen müssen, bei der letztjährigen Fantasielosigkeit muss ich da den Daumen senken. Und wie gesagt, der Rest ist ja noch da, wer sollen den diese ganzen guten Charaktere gewesen sein? Ich erinnere gerne auch noch einmal an das katastrophale Trainingslager letzten Winter.

    Die Mannschaft ist keine Mannschaft mehr, da stimme ich zu. Ob das unter Bornemann jetzt besser wäre ist halt Spekulation, kann man durchaus so sehen gebe ich zu.

    Köllner in der 2. Liga, ja warum nicht. Zumindest wenn er sich nach seiner völligen Überschätzung letztes Jahr wieder geerdet hat. Das war am Ende schon grotesk, da hat er die Mannschaft dann ja auch verloren.

    'Ce la wie. Das wars'

  • Glaubt ihr, dass man letzte Saison nach so einem Spiel einen 18-Jährigen Nachwuchskeeper alleine heulend stehen gelassen hätte? Glaube ich nicht

    Und warum machen das dann die Spieler, die letzte Saison schon da waren?? Sind das nicht mehr die gleichen Charaktäre?

    Weil das komplette Kollektiv nicht vorhanden zu sein scheint. Und von der alten Truppe anscheinend niemand das Zepter in die Hand nehmen kann/will.

    Ich nehme die Mannschaft auch nicht aus der Schuldrolle aus

    We're fucking shit!

  • ich finde wir sollten die Situation nicht unterschätzen, was bei uns passiert ist kann ganz übel enden und für mich stellt sich nicht mehr die Charakterfrage sondern eher, wie bekommen wir das wieder hin.

    Trümmerhaufen=O