Edgar Salli (#7)

  • Thiery Henry hat mal gesagt, er sei darauf fixiert gewesen den direktesten geradlinigsten Weg Richtung Tor zu suchen und wenn ein Gegenspieler ihm die kleinste Lücke dahin frei ließe das Tor zu sehen, marschiere er direkt möglichst durch und suche sofort den Abschluss.


    Salli sollte das auch mal ein wenig beherzigen und auch andere Glubbspieler.

  • Thiery Henry hat mal gesagt, er sei darauf fixiert gewesen den direktesten geradlinigsten Weg Richtung Tor zu suchen und wenn ein Gegenspieler ihm die kleinste Lücke dahin frei ließe das Tor zu sehen, marschiere er direkt möglichst durch und suche sofort den Abschluss.


    Salli sollte das auch mal ein wenig beherzigen und auch andere Glubbspieler.

    Ich weiß, dass Du das nicht so meintest, aber ich musste gerade schmunzeln, als ich die Namen Thierry Henry und Salli kurz hintereinander lesen musste.^^

  • Hamburger Clubfan

    Nach der Transfer Politik von AB gehe ich aber durchaus davon aus, dass man gesucht hat. Aber sicherlich war nichts in unserer Preisklasse vorhanden.

    Mit Sicherheit wird hier die Schwachstelle schon intern angesprochen worden sein.

    Warum sonst hätte man einen Maxi Krauß in der Vorbereitung so intensiv beobachtet. Leider fehlt ihm in der Arbeit nach hinten noch vieles.

    Grabbers.....der Gedanke kam mir zwar auch schon, aber ehrlich, einen RM dessen Stärke die Sallis übersteigt, sollte wirklich nicht allzuschwer zu finden und auch nicht allzu teuer sein.

    Da fällt mir der Glaube schwer.

  • Naja, z.B. beim letztn Spiel wo er aufs Tor zulief, mit der Henry Mentalität hätte er gnadenlos angezogen und abgezogen, statt noch einen Haken im Sinn zu haben.. das müsste auch Salli sich ein wenig einprogrammieren.

  • Könntest du auch netter schreiben. Ich hab ja extra noch geschrieben, so wie ich in Erinnerung hab und Fragezeichen gemacht.

    Zu deinen letzten 3 Sätzen schreib ich lieber nix. Wenn du mich absolut mißverstehen willsz, ist das nutzlos.

    Wenn meine Wortwahl unfreundlich war, so war das ungewollt und ich bitte sie zu entschuldigen.

    Sachlich bleibe ich bei meiner Aussage.

  • Finde es nach wie vor analytisch schwach, sich Salli als Sündenbock für unser insgesamt lahmes Offensivspiel rauszupicken. Wenn dann sollte man den Blick schon weiten und z. B. auch fragen, wieso ein erfahrener Spieler wie Werner seine z. T. ordentlichen Leistungen aus der HR nicht mehr ansatzweise auf die Wiese bringt. Und man müsste auch mal konstatieren, dass bis auf Salli häufig nur (Winter-) Neuzugänge im Einsatz sind, denen es verständlicherweise an Spielpraxis und Automatismen mangelt. Erst diese fatale Mischung aus Formschwäche (Salli, Werner), mangelnder Eingespieltheit / Spielpraxis (Palacios, Stefaniak, Zrelak) und dem Fehlen eines gewieften Torjägers (Ishak) ergibt das unschöne Bild, welches wir zurzeit Woche für Woche bestaunen können.


    Ich bin aber trotzdem hoffnungsvoll, dass die offensive Talsohle mit dem letzten Spiel gegen Dresden erreicht ist und es jetzt aufwärts geht.

  • Für mich ist Salli kein Sündenbock, es ging mir nur darum dass er und auch andere sich bezüglich ihrer Abschlussorientiertheit verbessern damit das öfter mal in schnellere Torabschlüsse mündet.

  • Für mich ist Salli kein Sündenbock, es ging mir nur darum dass er und auch andere sich bezüglich ihrer Abschlussorientiertheit verbessern damit das öfter mal in schnellere Torabschlüsse mündet.

    Auch für mich ist Salli kein Sündenbock für eine insgesamt nicht gut spielende Mannschaft.

    Ich versuche ja Spielern durchaus Geduld entgegen zubringen und weiß, daß man als Spieler eben auch schwächere Tage hat an denen wenig bis nichts läuft.

    Trotzdem, daß Dresden-Spiel ( mit seiner grotesken Vergabe der Riesenchance ) hat bei mir die Schmerzgrenze überschreiten lassen, es war einfach das i-Tüpfelchen auf insgesamt schwache Leistungen in der Rückrunde.

    " Gut trainiert " reicht mir da nicht....es war einfach zu viel des Guten ( Schlechten ).

  • Einfach nicht denken, draufballern.

    So etwas muss man mit Torabschlusstraining konditionieren.. evtl. in Eigeninitiative.. Reflexartig muss ins Hirn.. seh ich Weg zum Tor-> sofort schiessen


    Ist jetzt meine Meinung.


    Andere haben es in die Wiege gelegt bekommen, aber auch CR7 hat viele Jahre viel zusätzlich selber Torabschlusstraining gemacht.. bei uns auch Ilkay nach dem Training

  • Ach ja was heißt schon Sündenbock. Wenn ein Spieler über weite Strecken der Saison extrem schwache Leistungen zeigt, dann ist es legitim, diesem Spieler mal eine Pause zu geben. Genauso ist es, wenn ein eindeutig negativer Trend zu erkennen ist.

  • Ich fand es schon interessant. Gegen Darmstadt war ich auf der GG im Block 17B. Der komplette Block hat sich wohl schon länger auf Salli eingeschossen. Jede seiner Aktionen wurde mit höhnischen Kommentaren und Gelächter bedacht. Find ich persönlich jetzt nicht gut. Erstens ist es stupide, zweitens ist er einer unserer Spieler und damit grundsätzlich zu unterstützen.

    Andererseits hat es natürlich immer auch nachvollziehbare Gründe, wenn ein Spieler so viele negative Bewertungen auf sich zieht. Ich denk schon, dass es am Trainer ist, hier Alternativen aufzubauen. Spätestens zur neuen Saison und unabhängig davon wo wir dann spielen. Und nein, ein Kerk, bei dem man leider davon ausgehen muss, dass er meist 3/4 der Saison verletzungsbedingt fehlt, ist keine Alternative.

    "An manchen Tagen will ich Ronaldo machen. Das kann ich aber nicht." (Marek Mintal)


    "Wenn es nicht immer so gelang, wie man von mir erwartete, so muss man halt auch einmal berücksichtigen, dass ein Mensch keine Maschine ist" (Max Morlock)

  • Jetzt seid doch mal ehrlich. Salli war gegen Dresden auch nicht besser oder schlechter als Leibold, Palacio, Iak, Zrelak, Werner oder Möhwald.

    Haben die genannten auch ne 100% Chance vermasselt wie Salli? Geht ja nicht nur alleine darum, so ne Chance zu versemmeln, sondern so dilettantisch wie es Salli gemacht hat.

  • Diese Woche hat man aggressive Ballmitnahme nach Passempfang mit direktem Zug zum Tor mit dazwischengeschaltetem Zweikampf und daraus Torabschluss trainiert

    .. auch Salli... jetzt klappts!

    Dass man mit PROFIS solche elementaren Sachen trainieren muss, sagt eigentlich alles über die derzeitige Situation aus

    Eigentlich wollte ich mich mit dir geistig duellieren - aber wie ich sehe bist du unbewaffnet!

  • Dass man mit PROFIS solche elementaren Sachen trainieren muss, sagt eigentlich alles über die derzeitige Situation aus

    Das ist Standard, dass Profis solche elementaren Dinge auch trainieren. Selbst bei Bayern, Madrid oder Barcelona steht auch mal simples Passspiel oder auch Torabschluss nach ballannahme und ballmitnahme auf dem Programm.

  • dann musst du aber schon immer an seiner Wahrnehmung zweifeln. Denn köllner hat sich da gar nicht geändert, er hat schon immer Spieler stark geredet. Die haben schon immer super trainiert, wir hatten schon immer einen starken Kader, fantastische Alternative. Spieler haben schon immer eine bomben Job gemacht. Also neu ist das nicht.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!