1. FC Nürnberg e.V.olution

  • Die 18 Mio sind eine klassische Investition. 36 Mio sind stand heute ein zurückzuzahlender Kredlt. Das ist keine „Investition“.


    Wenn dir deine Bank Geld für einen Autokauf leiht, investiert sie nicht in dich.

    wenn ich dir jetzt recht gebe,

    liegen wir beide falsch.

  • Die 18 Mio sind eine klassische Investition. 36 Mio sind stand heute ein zurückzuzahlender Kredlt. Das ist keine „Investition“.


    Wenn dir deine Bank Geld für einen Autokauf leiht, investiert sie nicht in dich.

    Naja, "stand heute". Dann ist es halt eine Option auf eine Investition, aber natürlich würde der Kreditgeber diese Option ziehen, bevor er die Hertha insolvent gehen lässt. Der Vergleich mit dem Kredit für den Privat-PKW ist ja ziemlich primitiv.

    "Ich denke schon, dass die Liga Angst vor uns haben muss!" "...und es ist alles ge­klärt: Wir sind wie­der per Du.“

    Das hat sich die letzten 1,5 Jahre entwickelt und wir passen alle wie Arsch auf Eimer.

  • Der Vergleich ist der andauernden Diskussion hier angepasst und desweiteren zutreffend. Hertha hat nur einen Kredit über 36mio.


    Davon abgesehen wird das Gegenteil der Fall sein. Es wird dann in Anteile umgewandelt werden, wenn dies für KKR lukrativer sein dürfte, da der Wert der Anteile stieg und ein weiterer Wertanstieg wahrscheinlich ist. Geht die Hertha sportlich vor die Hunde wird aller Wahrscheinlichkeit nach eine Rückzahlung angestrebt.

    wenn ich dir jetzt recht gebe,

    liegen wir beide falsch.

  • Der Vergleich ist der andauernden Diskussion hier angepasst und desweiteren zutreffend. Hertha hat nur einen Kredit über 36mio.


    Davon abgesehen wird das Gegenteil der Fall sein. Es wird dann in Anteile umgewandelt werden, wenn dies für KKR lukrativer sein dürfte, da der Wert der Anteile stieg und ein weiterer Wertanstieg wahrscheinlich ist. Geht die Hertha sportlich vor die Hunde wird aller Wahrscheinlichkeit nach eine Rückzahlung angestrebt.

    Wobei dann die Frage ist, ob die Hertha die Rückzahlung überhaupt noch leisten könnte (z.B. im Abstiegsfall). Oder ob KRR dann umwandeln "muss" weil sie sich ansonsten von ihrem Kredit von 36 Mios faktisch verabschieden könnte - eben weil die Rückzahlung dann nicht mehr sicher ist. Abwarten. Stichwort Kühne in Hamburg, das waren am Anfang auch zum Großteil Kredite, die dann in Anteile "umgerechnet" wurden.

    Für immer solls so sein der FCN ist mein Verein
    Best of: Schäfer - Reinhardt, Wolf, Larsen, Pinola - Galasek, Simons - Saenko, Vittek - Mintal - Ciric:fcn-dh:

  • Ahja. Wenn die Hertha absteigt, wird in deiner Erwartung der Kredit(! - bislang kein Investment) also umgewandelt.


    Ok.


    Und wo ist dann dein „Gnade ihnen Gott“ Szenario?

    wenn ich dir jetzt recht gebe,

    liegen wir beide falsch.

  • Ahja. Wenn die Hertha absteigt, wird in deiner Erwartung der Kredit(! - bislang kein Investment) also umgewandelt.


    Ok.


    Und wo ist dann dein „Gnade ihnen Gott“ Szenario?

    Dann hätte ein ursprünglich einfacher Kreditgeber eine Sperrminorität. Von "wird umgewandelt" habe ich nichts geschrieben. Ich habe geschrieben:

    Der Vergleich ist der andauernden Diskussion hier angepasst und desweiteren zutreffend. Hertha hat nur einen Kredit über 36mio.


    Davon abgesehen wird das Gegenteil der Fall sein. Es wird dann in Anteile umgewandelt werden, wenn dies für KKR lukrativer sein dürfte, da der Wert der Anteile stieg und ein weiterer Wertanstieg wahrscheinlich ist. Geht die Hertha sportlich vor die Hunde wird aller Wahrscheinlichkeit nach eine Rückzahlung angestrebt.

    Wobei dann die Frage ist, ob die Hertha die Rückzahlung überhaupt noch leisten könnte (z.B. im Abstiegsfall). Oder ob KKR dann umwandeln "muss" weil sie sich ansonsten von ihrem Kredit von 36 Mios faktisch verabschieden könnte - eben weil die Rückzahlung dann nicht mehr sicher ist. Abwarten. Stichwort Kühne in Hamburg, das waren am Anfang auch zum Großteil Kredite, die dann in Anteile "umgerechnet" wurden.

    Und damit, dass KRR vllt umwandelt, um sich von seinem Kredit nicht größtenteils verabschieden zu müssen, weil die Rückzahlung nicht mehr gewährleistet ist. Da ich aber weder den Vertrag zwischen der Hertha & KKR kenne, noch weiß, wie Hertha im Abstiegsfall aufgestellt wäre, weiß ich es nicht.

    Das gnade-Gott-Szenario bezieht sich darauf, dass beim damaligen Einstieg der KKR es hier (nachzulesen im Hertha-Thread) es hier einige gab, die auf die üblichen Praktiken der KKR hingewiesen haben (paar Jahre kaufen & dann verscherbeln, die Firma macht keine für sich schlechten Deals etc). Und ob es damit zu Verhältnissen wie 1860 kommen könnte.

    Für immer solls so sein der FCN ist mein Verein
    Best of: Schäfer - Reinhardt, Wolf, Larsen, Pinola - Galasek, Simons - Saenko, Vittek - Mintal - Ciric:fcn-dh: