Geplante Reformen von FIFA und Co.

  • Ich denke so ein Sammelthread ist ganz gut, da sich Fifa und Co. immer wieder was neues einfallen lassen....


    http://www.kicker.de/news/fuss…spielen.html#omfbLikePost


    Zitat

    Im Zuge der Diskussion um eine Aufstockung der Weltmeisterschaften auf 48 Teams prüft der Fußball-Weltverband (FIFA) offenbar eine gravierende Regeländerung. Laut einem Bericht der englischen Zeitung "The Times" denkt die FIFA darüber nach, Unentschieden in der Gruppenphase abzuschaffen. Stattdessen soll bei Gleichstand nach 90 Minuten das Elfmeterschießen über den Sieger entscheiden.

  • Die werden immer bekloppter. Aber es ist scheinbar so, dass sie sich immer wieder in ihren Beklopptheiten steigern können.

  • Bis dahin wird der Fußball in seiner bisherigen Form nicht mehr vorhanden sein, entweder werden Märkte wie China, Indien und Co. größeren Einfluss haben (money, money, money) und solch ein Unsinn möglich sein oder aber der Fußball wird einen entsprechenden Abschwung erleben und der Abschwung damit eingeläutet werden bzw. schon weit fortgeschritten sein. Bei solchen Vorschlägen kann ich nämlich nicht mehr mit vernünftigen Ideen aus diesen Kreisen rechnen um den Fußball in seiner jetzigen Form zu entwickeln.

  • Denke ich auch. Mutiert immer mehr zu einem Zirkus á la Formel 1.


    Gebe auch die Prognose ab, dass es eine Fußball-Welt-Liga geben wird. Dann lohnen sich wenigstens die hohen Investitionen der chinesischen Vereine wieder.

  • Die haben doch echt an Knall. Und hinterher regt man sich auf, warum die großen Nationen jetzt irgendeinen Fußball-Entwicklungsstaat aus Ozeanien 12:0 abgeschossen hat...

    Eigentlich wollte ich mich mit dir geistig duellieren - aber wie ich sehe bist du unbewaffnet!

  • Hat man ja bei der EM gesehen was das bringt -> das Niveau sinkt...


    Kann man die Quali dann auch bald abschaffen und einfach alle mitspielen lassen.

    In guten wie in schlechten Zeiten!

  • War zu erwarten, dass aufgestockt wird. So kann man sich auch die Wiederwahl erkaufen.


    Spätestens 2022 wird das Interesse an der WM bei mir verloren sein.

  • wikinger schrieb:

    War zu erwarten, dass aufgestockt wird. So kann man sich auch die Wiederwahl erkaufen.


    Spätestens 2022 wird das Interesse an der WM bei mir verloren sein.


    Bei mir war es mit Ende der letzten WM soweit. Schon die EM konnte mich nicht mehr begeistern.
    Den Vereinsfußball haben mir die Funktionäre schon zerstört und mit den Entscheidungen zur Vergabe der nächsten WMs sowie dieser jetzt auch den Nationen-Fußball.


    Natürlich interessiert das niemanden und auch nicht wenn jetzt ganz viele es machen wie ich. Es gibt immer genug Kunden die sich das anstehen werden, ist auch völlig okay und ich bin fein dabei.


    "Kämpfen" gegen Verbände & Funktionäre sehe ich als komplett sinnfrei an, ist halt Marktwirtschaft und dann viel Spaß dabei. Es gibt so viel schönes auf der Welt, der Fußball in der Form muss da nicht mehr sein. Wen ich bock drauf habe gegen ich in die Amateurklassen oder ziehe mir halt 2 Liga rein. Aber wirkliches Interesse habe ich eh nicht mehr für diese Art der Wirtschaft innerhalb des Sports.


    von mir ein Danke an Fifa & Co., macht es mir alles noch viel einfacher und komplett ohne Reue o.ä.

    Football is a gentleman's game played by ruffians and rugby is a ruffian's game played by gentlemen

  • Kann Dich gut verstehen, kop.


    Schade dass eine Gegenbewegung innerhalb der FIFA vor ein paar Jahren bereits im Keim erstickt wurde. Gerade im Zusammenhang mit der Vergabe nach Katar und der damit verbundenen Änderung des Liga-Spielplans hätten die großen europäischen Verbände die FIFA auflaufen lassen müssen. Dazu kam die Korruption im Zusammenhang mit der Vergabe und die unmenschlichen Arbeitsbedingungen.


    Nun also die Aufstockung. Wahrscheinlich wieder mit einem Modus für Mathematiker. Na bravo. Wahrscheinlich wird die WM dann 6 Wochen dauern. Ich freu mich schon. Schade nur, dass mein jetzt 7-jähriger Sohn den Geist dieser großen Turniere nicht mehr erleben wird. Das Ganze ist nur noch zu einem Event verkommen.

  • wikinger schrieb:

    Kann Dich gut verstehen, kop.


    Schade dass eine Gegenbewegung innerhalb der FIFA vor ein paar Jahren bereits im Keim erstickt wurde. Gerade im Zusammenhang mit der Vergabe nach Katar und der damit verbundenen Änderung des Liga-Spielplans hätten die großen europäischen Verbände die FIFA auflaufen lassen müssen. Dazu kam die Korruption im Zusammenhang mit der Vergabe und die unmenschlichen Arbeitsbedingungen.


    Nun also die Aufstockung. Wahrscheinlich wieder mit einem Modus für Mathematiker. Na bravo. Wahrscheinlich wird die WM dann 6 Wochen dauern. Ich freu mich schon. Schade nur, dass mein jetzt 7-jähriger Sohn den Geist dieser großen Turniere nicht mehr erleben wird. Das Ganze ist nur noch zu einem Event verkommen.


    Die WM-Endrunde als Event finde ich vollkommen in Ordnung. Ein Happening, wunderbares Ding und der Höhepunkt eines Fußballer-Lebens (und Zusehers) mit allem was dazugehört und gerne als Volksfest, Party & Co. aber eben auch mit konzentrierten (höchstmöglichen) Fußball.


    Ich bin damit aufgewachsen das man das ganze vom 1. Qualifikationsspiel schon WM genannt hat (die dauert ja eben 4 Jahre lang) und das was wir heute als WM Bezeichnen war "nur" die Endrunde - heute blähen wir aber die Qualifikation schon unfassbar auf (weil ja alles Mitspielen sollen, was ich sogar noch verstehe) aber dann ... nenen wir die Endrunde nur noch WM und da ... sollen jetzt auch alle mitspielen :shock::roll:


    Am liebsten wäre es der FIFA ja wohl das sie jährliche WMs abhalten könnte wie im Eishockey - nur doof das die ganze Welt halt Fußball spielt.

    Football is a gentleman's game played by ruffians and rugby is a ruffian's game played by gentlemen

  • es wird sich doch nichts ändern. es soll 16 fix qualifizierte geben und 32 die ne playoffrunde vor der gruppenphase spielen. am ende gibts dann wieder 32 teams. nur können jetzt eben 16 weitere teams behaupten sie nehmen an der wm teil was den kleinen ländern sponsoring bringt ect. ich finde da nix negatives!

  • Blindfisch000 schrieb:

    es wird sich doch nichts ändern. es soll 16 fix qualifizierte geben und 32 die ne playoffrunde vor der gruppenphase spielen. am ende gibts dann wieder 32 teams. nur können jetzt eben 16 weitere teams behaupten sie nehmen an der wm teil was den kleinen ländern sponsoring bringt ect. ich finde da nix negatives!


    Es gibt 16 Dreiergruppen. Nichts da Playoffs.

  • Was soll denn diese Pseudo-Solidarisierung mit den sogenannten kleinen Verbänden? Bei so einem Turnier sollen
    nur die besten Nationen teilnehmen was jetzt schon teilweise nicht
    mehr der Fall ist. Ich finde diese Verwässerung dieser Wettbewerbe wie WM und EM echt zum Kotzen.
    Warum nicht gleich auf 64 Teams aufstocken? Das ist wahrscheinlich der nächste Schritt.

  • Der Unbekannte schrieb:

    Es gibt 16 Dreiergruppen. Nichts da Playoffs.


    jupp das ist falsch vom blindfisch

    Zitat

    espielt wird von 2026 an in 16 Dreiergruppen - nur die Gruppendritten scheiden aus, die übrigen 32 Mannschaften werden eine zusätzliche K.o.-Runde spielen. "Die gute Nachricht ist, dass dieses Format in exakt der gleichen Anzahl Tagen gespielt werden kann und der Weltmeister wie heute sieben Spiele zu absolvieren hat",


    http://www.sueddeutsche.de/spo…gen-deutschland-1.3327586
    Es wird eine absolut wertlose Vorrunde geben, so sieht es aus. Kann man sich wirklich sparen

    "Hello, my friend. Stay awhile and listen."

  • 16 Dreiergruppen. Geile Idee :lol:

    "Nürnberg, das Auge und Ohr Deutschlands" (Martin Luther)


    Deutscher Zweitliga-Vizemeister 2018

  • Es ist eine Entscheidung aus finanzieller und
    sportpolitischer Sicht, über es sportlich sinnvoll ist braucht man
    nicht zu diskutieren.


    Und ich muss sagen, mit persönlich geht es
    seit ein paar Jahren echt am Arsch vorbei,
    was diese Bagage korrupter und geldgieriger
    Arschgeigen aus dem Fussball macht.

    You poor take courage, you rich take care - This earth was made a common treasury
    for everyone to share (B. Bragg)