18. Spieltag: 1. FC Kaiserslautern gegen den Ruhmreichen (vor dem Spiel)

  • Samstag, 16.12.17 um 13.00 Uhr in Kaiserslautern


    Dranbleiben Jungs, volle Konzentration, volle Punktzahl.


    :fackel:

    Mein Traumberuf: Bundesminister für Spiel und Spaß

  • Schwung, Momentum und Flow mitnehmen, dann steht dem nächsten Auswärtssieg nichts im Wege.


    Besser als die pfälzer Rumpeltruppe sind wir.


    :fahne::glubb::fcn-dh:

    Verantwortung für Deutschland

  • Es wird ein Hauen und Stechen. Wir sind jetzt in diesem brutalen Endspielmodus und können in Lautern gewinnen, ein Stück weit...

    "Nürnberg, das Auge und Ohr Deutschlands" (Martin Luther)


    Deutscher Zweitliga-Vizemeister 2018

  • Wird schwer aber bin mir sicher die Buam bleiben auf dem Boden :)


    Das wird dreckig aber des wird


    2:0 glubbsieg

  • Jetzt hat die junge Truppe zum ersten Mal den wirklichen Druck des Gewinnenmüssens.....mal sehen, wie sie damit umgeht.

    Ich hoffe da auf unsere Leitfiguren wie Hanno Behrens, Margreitter oder Ewerthon.

    Das sind Führungsspieler im positiven Sinne !

  • Wir müssen mit voller Konzentration an diese Aufgabe ran gehen. Irgendwelche Larifari Auftritten können und dürfen wir uns aktuell nicht erlauben!

  • Haltet mich für verrückt, aber das wird das schwerste Spiel der Vorrunde.

    Warum? Weil absolut jeder einen Sieg erwartet, was die Aufgabe um so schwerer macht.

    Dazu wohl ein Rübenacker und ein Gegner, der um eine seiner letzten Chancen verzweifelt kämpfen wird.

    Ehrlich gesagt, holen wir „nur“ einen Punkt, wäre ich nicht böse!

    Lieber stehend sterben, als kniend leben!

  • Seh ich grundsätzlich auch so, Clubi. Dennoch sollten wir schon den Anspruch und das Selbstvertrauen haben, beim Tabellenletzten dreifach zu punkten. Es gibt auch momentan wenig, vor was man sich fürchten muss beim FCK. Eine Entwicklung unter Strasser ist nicht zu sehen. Der Punkt gegen Ingolstadt war mehr als glücklich. Wenn wir konzentriert an die Sache rangehen, sollten wir das Spiel gewinnen.


    Außerdem kennen wir uns mit Rübenackern aus. Sowohl gegen Braunschweig als auch gestern haben wir bewiesen, dass wir damit umgehen können. Also davor hab ich eher weniger Angst. ;)

    Michael Köllner gefällt das.

  • Haltet mich für verrückt, aber das wird das schwerste Spiel der Vorrunde.

    Warum? Weil absolut jeder einen Sieg erwartet, was die Aufgabe um so schwerer macht.

    Dazu wohl ein Rübenacker und ein Gegner, der um eine seiner letzten Chancen verzweifelt kämpfen wird.

    Ehrlich gesagt, holen wir „nur“ einen Punkt, wäre ich nicht böse!

    Das schwerste Spiel der Vorrunde wird das sicher nicht, weil nämlich schon die Rückrunde beginnt.:wink:

    Vorsicht! Dieses Posting kann Spuren von Ironie enthalten!

  • Kann auch sein, dass wir bei dem Druck, unter dem der FCK(!) steht (und nicht wir) , relativ flott zu ein oder zwei Kontertoren kommen. Wir sind nicht total zum Siegen verdammt und können - falls Lautern hinten einen elf-Mann-Beton anrührt - relativ entspannt abwarten. Ein Punkt brächte uns weit mehr als den Lauterern.


    Wenn wir allerdings siegen... haben wir den Aufstieg wahrhaft selbst in der Hand. Unglaublich beinahe.

    Es gibt wenig schöneres, als einen Clubsieg am Wochenende.

  • Jetzt hat die junge Truppe zum ersten Mal den wirklichen Druck des Gewinnenmüssens.....mal sehen, wie sie damit umgeht.

    Ich hoffe da auf unsere Leitfiguren wie Hanno Behrens, Margreitter oder Ewerthon.

    Das sind Führungsspieler im positiven Sinne !

    Also jung ist die Startelf mittlerweile bei weitem nicht mehr ;)

    Wir haben überhaupt keinen Druck - Martin Bader

  • Also jung ist die Startelf mittlerweile bei weitem nicht mehr ;)

    Außerdem liegt der Druck des Gewinnen Müssens ganz klar bei Kaiserslautern. Da geht es um die Existenz. Bei sechs Punkten Vorsprung auf Platz vier sehe ich für den Club Auswärts keinen echten Siegeszwang.

    Es gibt wenig schöneres, als einen Clubsieg am Wochenende.

  • Hoffentlich pfeift jemand, der es halbwegs kann... :crossed:

    Der Club ist wie eine Frikadelle, man weiß nie, was drin ist. (frei nach Martin Driller)

  • Außerdem liegt der Druck des Gewinnen Müssens ganz klar bei Kaiserslautern. Da geht es um die Existenz. Bei sechs Punkten Vorsprung auf Platz vier sehe ich für den Club Auswärts keinen echten Siegeszwang.

    Wir hatten 2009 Glück mit Cottbus. Aktuell ist der dritte Platz leider fast gar nichts mehr wert :-(

  • Düsseldorf muss nach Braunschweig, Kiel nach Sandhausen. Beides sind unangenehme Gegner.


    Wie könnten uns zu Düsseldorf einen kleinen Puffer aufbauen, so ein Sieg am nächsten Spieltag wär wirklich Gold wert.


    Ich hoffe die Mannschaft schafft es dort zu gewinnen. ?

  • Vorsicht Freunde! Das Spiel in K-Town wird ein richtiges Drecksspiel. Sprüche wie "wir sollten was fürs Torverhältnis tun" sind deplatziert. Ein dreckiger Sieg gegen wahrscheinlich bis zum Umfallen kämpfende Kaiserslauterer wäre mir allemal recht. Jeder will mit einem positiven Gefühl das letzte Ligaspiel vor dem Winter beenden. Der Platz in K-Town ist scheiße, die Stimmung oft hitzig. So überlegen sind wir bei Weitem nicht, als das wir alle anderen Mannschaften dominieren würden. Wird richtig schwer!