Fahrplan zum Klassenerhalt

  • Würde dann sogar, wie bei Braunschweig, in Kiel passieren. Der einzige Unterschied ist, dass wir schon länger unten hängen.

    Wir werden am letzten Spieltag nichts mehr mit dem Abstieg zu tun haben. Aber nur mal hypothetisch an die Forumsgemeinde gefragt: Am 34. Spieltag spielt der KSC in Fürth. Würden wir uns von Fürth retten lassen?

    Sofort, vielleicht würde ich dann meine aversion gegen Fürth überdenken. 😁

  • Würde dann sogar, wie bei Braunschweig, in Kiel passieren. Der einzige Unterschied ist, dass wir schon länger unten hängen.

    Wir werden am letzten Spieltag nichts mehr mit dem Abstieg zu tun haben. Aber nur mal hypothetisch an die Forumsgemeinde gefragt: Am 34. Spieltag spielt der KSC in Fürth. Würden wir uns von Fürth retten lassen?

    Falls es bei Fürth ( erwartungsgemäss ) um nichts mehr geht werden die das Spiel verlieren.

  • Würde dann sogar, wie bei Braunschweig, in Kiel passieren. Der einzige Unterschied ist, dass wir schon länger unten hängen.

    Wir werden am letzten Spieltag nichts mehr mit dem Abstieg zu tun haben. Aber nur mal hypothetisch an die Forumsgemeinde gefragt: Am 34. Spieltag spielt der KSC in Fürth. Würden wir uns von Fürth retten lassen?

    Dein Wort in Gottes Ohr. Mir wird mittlerweile Angst und Bange. :ohnmacht:

    Zu Fürth: Ja, liebend gern, sollte uns das den Arsch retten und den Klassenerhalt bringen.

  • VAR Robert Kampka lebt in Mainz und belabert Schiri Stegemann solange bis er doch Handelfmeter für Wiesbaden gibt.

    Ein Schelm wer Böses dabei denkt.

    "Egal was passiert, wir lieben dich sowieso"

    Best of ever:

    Köpke - Pinola - Glauber - Giske - Reuter - Galasek - Gündogan - Mintal - Eckstein - Zarate - Ciric

    :fahne:

  • Sollten wir von Verletzungspech und Infektionsfiasko verschont bleiben , rechne ich mit einem überraschend souveränen Klassenerhalt , weil wir zusätzlich zwei völlig unerwartete Siege einfahren werden ( 1-0 auf der Alm und 2-1 gegen Fädd ) .

    Aue 2-0 , Jahn 1-1 , Fädd 2-1, Bochum 0-2 , Arminia 1-0 , Wehen 2-0, VfB 1-2 ,Kiel 2-2

    43 Punkte werden wohl zu Platz 11- 14 reichen.

  • Sollten wir von Verletzungspech und Infektionsfiasko verschont bleiben , rechne ich mit einem überraschend souveränen Klassenerhalt , weil wir zusätzlich zwei völlig unerwartete Siege einfahren werden ( 1-0 auf der Alm und 2-1 gegen Fädd ) .

    Aue 2-0 , Jahn 1-1 , Fädd 2-1, Bochum 0-2 , Arminia 1-0 , Wehen 2-0, VfB 1-2 ,Kiel 2-2

    43 Punkte werden wohl zu Platz 11- 14 reichen.

    Hab heute den Kicker Tabellenrechner bis zum letzten Spieltag durchgetippt und komme auch auf 43 Punkte. Das wäre Platz 9 in meinem Szenario. Absteiger wären Karlsruhe und Sandhausen. Abstiegsrelegation Bochum. Direkt rauf Bielefeld und Stuttgart, HSV in die Relegation. Fü*** wäre 6.

    Aber damit könnte ich leben.

  • Wenn man dem Mittelwert aus "Scheiße, wir verlieren noch alle Spiele" und "Wir gewinnen in Bielefeld und holen noch 14 Punkte" nimmt, sieben Punkte (natürlich mit Derby-Niederlage :rolleyes: ) werden's 36 Punkte, die grad so reichen könnten. Mir dann auch.

  • Der Abbruch wird wenn dann erst kommen wenn wir auf einem Abstiegsplatz sind. Dauert aber nur noch 1-2 Spieltage...

    So oder so es wird völlig verdient runter gehen, das gute ist dank Corona schau ich mir den Rotz nicht mehr an und es geht mir noch mehr am Arsch vorbei als ohnehin schon. Hätte nie gedacht dass das mal passiert aber diese neumodischen Instagram-Fußballer haben es geschafft

  • Seid halt alle nur einmal ehrlich:


    was wir am vrgangenen Sonntag gesehen haben war, das sich


    A) die SpVgg Greuther Fürth nicht hängen liess, bis zuletzt gekämpft hat und in der Nachspielzeit verdientermaßen einen Punkt gegen einen Aufstiegsaspiranten geholt hat und


    B) ein mit im Abstiegskapmf befindlicher Aufsteiger vom VfL Osnabrück bei einem bisher souveränen Tabellenführer Bielefeld bis zur letzten Sekunde gefighteet hat und mit einem verdienten Punkt belohnt wurde und


    C) ein noch weiter unten als wir stehender Abstiegskandidat namens SV Wehen Wiesbaden mit allem ihm zur Verfügung stehenden Mitteln einen weiteren Aufstiegskandidaten namens VfB Stuttgart bis zum letzten Pfiff so bekämpft hat, dass am Ende sogar drei Punkte im Abstiegskampf heraussprangen und


    D) eine Mannschaft des 1. FC Nürnberg diese Tugenden nicht ansatzweise zeigen konnte und nach dem 1:0 beim FC St. Pauli sämtliche Luft aus dem Ballon liess. Man kann auch mal in Unterzahl in der Nachspielzeit den Ausgleich erzielen, aber natürlich nicht, wenn man nach dem Gegetor völlig resigniert.


    Man kann dieser Truppe zwar ein gewisses Bemühen um spielerische Lösungen nicht absprechen, aber dieses "Wir hauen jetzt GEMEINSAM alles rein, was geht und wehren uns bis zur letzten Patrone" fehlt in dieser Mannschaft total.


    Den Einzelspielern fehlt es nicht am Willen, sondern dem gesamten Team an gemeinsamer Mentalität. Da ist leider auch nicht ansatzweise etwas zu spüren von "Wir wehren uns bis zuletzt" und von Mannschaftsgeist ist nichts zu sehen.


    Nur von fragwürdigen Artikeln in der Zeitung mit der Überschrift "Ich will Corona-Meister werden". Es wäre unser aller Befindlichkeiten sicher mehr dienlich, solche Kommentare erst nach entsprechender Leistung auf dem Platz in den Medien zu lesen. Maul aufreissen und dann nicht liefern geht gar nicht, Aber das zieht sich wie ein roter Faden durch die Saison und jedesmal ist es irgendjemand anders.


    Wir haben für die 2. Liga eine ähnlich gute Qualität wie für die 1. Liga nach dem Pokalsieg 2007. Und dennoch werden wir absteigen, weil diese Truppe keine gemeinsame Mentalität entwickelt, um sich wie die oben unter A, B und C beschriebenen Kandidaten ernsthaft aufzubäumen.


    Und: Wir haben weder auf dem Platz, noch im Sportvorstand und auch im Vereinsvorstand irgendwelche Führungspersönlichkeiten, die in der Lage wären, die drohende Katastrophe abzuwehehren. Man betet lieber und hofft, dass der Kelch 3. Liga an uns vorüber gehen würde. Und hofft, dass Dresden und Wehen und Karlsruhe nix mehr gewinnt und wir in acht verbleibenden Spielen doch noch ein paar Punkte holen. Danach sieht es aber nach unserer Vorstellung in Hamburg und den Ergebnissen auf den anderen Plätzen gerade nicht aus.

    Seht es ein, das wird nichts mehr.


    Und eigentlich habe ich mir seit Sonntag überlegt, ob ich zum Club überhaupt noch etwas schreibe, denn erstens habe ich seit Corona ganz andere Probleme und zweitens nimmt inzwischen die emotionale Bindung an diesen Verein und vor allem seine Akteure immer weiter ab.


    Noch ist mir dieser Verein aber nicht ganz scheißegal. Aber was nicht ist, kann schon noch werden, wenn sie so weitermachen.

  • wir waren oft auch schon anderer meinung, aber ich komme nicht umhin, dir in deinen pkten a-d recht zu geben.

    an den start gingen wir - statt mit einer mannschaft - mit einer maanschooofd.

    zwischenzeitlich dachte ich unter keller, die wären auf dem weg von einer maanschoofd zu einer mannschaft zu werden.

    irrtum: jetzt erfreuen sie sich am und loben sich für schönen fußball, sind aber weiter keine mannschaft und die hundsmiserable vorrunde hängt ihnen immer noch noch, nicht nur pktemäßig.

    für mich eine richtig gefährliche mischung.

  • Man kann dieser Truppe zwar ein gewisses Bemühen um spielerische Lösungen nicht absprechen, aber dieses "Wir hauen jetzt GEMEINSAM alles rein, was geht und wehren uns bis zur letzten Patrone" fehlt in dieser Mannschaft total.


    Den Einzelspielern fehlt es nicht am Willen, sondern dem gesamten Team an gemeinsamer Mentalität. Da ist leider auch nicht ansatzweise etwas zu spüren von "Wir wehren uns bis zuletzt" und von Mannschaftsgeist ist nichts zu sehen.

    Das ist leider genauso wahr wie unerklärlich. Wirklich. Ich mache dieselbe Beobachtung bin aber absolut ratlos.

    Ich kann mir das nicht erklären.

    Es ist 2020... muss man die Mitarbeiter/Spieler wirklich noch gemeinsam über glühende Kohlen oder Glasscherben jagen damit soetwas wie Motivation oder Teamgeist ensteht....? Ich dachte diese Zeiten hätten wir hinter uns und die Insta/Twitter -Follower/Likes wären inzwischen genug Motivation für diese Schergen...

  • Oh mein Gott....


    der KSC wird sich jetzt zu uns gesellen - damit ist zu rechnen

    Der Club ist wie eine Frikadelle, man weiß nie, was drin ist. (frei nach Martin Driller)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!