34. Spieltag: 1. FC Nürnberg - Fortuna Düsseldorf (Analyse)

  • Ok, dann freu ich mich halt für den Ex-Fürther Gieselmann, der jetzt in die Kamera grinst.

  • lasst mal die Kirche im dorf.

    Die Jungens haben es ordentlich krachen lassen und jetzt sind sie In der Ersten.

    Jetzt noch ein paar Flaschen leeren und dann ab in die Vorbereitung!

  • Düsseldorf hätte eh schon früher den Anschluss erzielen müssen. Der Ball war hinter der Linie. Am TV klar zu erkennen.

  • Weil Bredlow den Ball in der 1HZ hinter der Linie raus hat. Und der Elfer war ein kann aber kein Mußelfer.

    Na, wenn Du die Bredlow-Szene zweifelsfrei so erkennen konntest, dann Respekt. Den Optiker hätte ich auch gerne. ;)

    Hätte Dich (und auch mich) gerne gehört, wenn bei der selben Szene bei uns kein Tor gegeben worden wäre und dafür der Elfmeter ebenfalls gegen uns gepfiffen worden wäre. Hätten wir der Schiri bestimmt eine klasse Leistung bewerkstelligt.

    Meine Definition von Glück?

    Keine Termine und ein kühles Weißbier!

  • Na, wenn Du die Bredlow-Szene zweifelsfrei so erkennen konntest, dann Respekt. Den Optiker hätte ich auch gerne. ;)

    Hätte Dich (und auch mich) gerne gehört, wenn bei der selben Szene bei uns kein Tor gegeben worden wäre und dafür der Elfmeter ebenfalls gegen uns gepfiffen worden wäre. Hätten wir der Schiri bestimmt eine klasse Leistung bewerkstelligt.

    Ich hätte mich an deren Stelle mehr über den Nachschuss aufgeregt...

  • Ich kann meine Gefühle gerade nicht in Worte fassen.


    Nach dieser spektakulären Saison, die sogar mit einem direkten Aufstieg belohnt wurde, kann ich mich gerade nicht entscheiden ob ich weinen oder lachen soll. Es ist genauso wie gegen Sandhausen, ich kann meine Gefühle nicht einordnen... . Aber eines kann ich mit Sicherheit sagen, ich bin froh dat die Saison rum ist, wirklich... . Auch wenn sie von außen mehr oder weniger souverän wirkte, hat sie bei mir, eigentlich wie immer, tiefe Spuren hinterlassen.


    Könnt ihr euch noch an den Anfang der Spielzeit erinnern, vor dem ersten Spieltag? Keiner wusste wirklich wo unser Glubb einzuordnen war. Natürlich gab es Träumer, aber wie irre ist es, dat gerade diese Träumer Recht hatten? Dieser Verein und seine Anhänger sind schon tatsächlich was ganz besonderes und einmaliges in Deutschland. Und diese Einmaligkeit kann es uns keiner nehmen, sie wird immer ein Teil von uns sein, im Guten wie im Schlechten. Kann man darauf stolz sein? Ich sage ja! Ich bin es!


    Für mich war diese Saison auch persönlich was ganz ganz besonderes. Ich bin das letzte Jahr durch einige Höhen und Tiefen gegangen und der Glubb hat sich mit seiner Beständigkeit als kleiner Anker und Rettungsinsel herausgestellt, dafür danke ich dem Verein, auch wenn es "nur" um so etwas unwichtiges wie Fussball geht.


    Liebe Gemeinde, ich bin stolz ein Teil von euch sein, ich bin mehr als Stolz ein Teil dieses Vereins zu sein.


    Unser Glubb wird niemals untergehen.

    :arrow:FEELSFCNMAN!:arrow:

  • Spiel ist aus wie sind in der Ersten.

    Düsseldorf ist Meister u d darf das Schmuckstück küssen.

    Viel Spaß und Gratulation.Im nächsten Jahr werden wir uns revanchieren und Ihnen keinen Punkt abgeben.

  • Mit nem Heimsieg gegen Fädd hätten wir jetz nicht nur die Felge, sondern auch den Abstieg der Teebeutel bewundern dürfen. Man kann halt nicht alles haben :hrrhrr:

  • Hätte Dich (und auch mich) gerne gehört, wenn bei der selben Szene bei uns kein Tor gegeben worden wäre und dafür der Elfmeter ebenfalls gegen uns gepfiffen worden wäre. Hätten wir der Schiri bestimmt eine klasse Leistung bewerkstelligt.

    Ich hätte mich an deren Stelle mehr über den Nachschuss aufgeregt...

    Auch wieder war ...

    Meine Definition von Glück?

    Keine Termine und ein kühles Weißbier!

  • Ich feiere nächste Saison lieber die echte Meisterschaft!

    ich gehe davon aus dass du das sogar ernst meinst

    Ja, absolut :!:

    "Ich spiele am liebsten Freitags, dann kann man am Wochenende noch das ein oder andere Bierchen trinken", Hanno Behrens

  • Mit nem Heimsieg gegen Fädd hätten wir jetz nicht nur die Felge, sondern auch den Abstieg der Teebeutel bewundern dürfen. Man kann halt nicht alles haben :hrrhrr:

    ich find's eigentlich ganz gut, dass Fädd die Klasse gehalten hat. sorry...