Trainer und Sportvorstand Vorschläge

  • Jeff Saibene

    Da wir ja aktuell eh mit dem Luxemburgischen Verband im NLZ enger zusammenarbeiten wollen, hätte das was. War überrascht, als er so schnell in Bielefeld gehen mußte. Die Frage ist bei ihm, ob er dort noch unter Vertrag steht und nur beurlaubt wurde.

    "Bevor ich in Fürth Fußball spiele, höre ich auf." - Raphael Schäfer, Kapitän der Pokalsiegermannschaft 2007, im April 2012.

  • Jeff Saibene

    Da wir ja aktuell eh mit dem Luxemburgischen Verband im NLZ enger zusammenarbeiten wollen, hätte das was. War überrascht, als er so schnell in Bielefeld gehen mußte. Die Frage ist bei ihm, ob er dort noch unter Vertrag steht und nur beurlaubt wurde.

    Glaube er steht nicht mehr unter Vertrag. Habe zumindest nichts von einer Beurlaubung gelesen :gruebel:

  • Da wir ja aktuell eh mit dem Luxemburgischen Verband im NLZ enger zusammenarbeiten wollen, hätte das was. War überrascht, als er so schnell in Bielefeld gehen mußte. Die Frage ist bei ihm, ob er dort noch unter Vertrag steht und nur beurlaubt wurde.

    Glaube er steht nicht mehr unter Vertrag. Habe zumindest nichts von einer Beurlaubung gelesen :gruebel:

    Er wurde - laut Pressemitteilung- von seinen Aufgaben freigestellt. Demnach müsste er weiterhin (bis 2021) bei Bielefeld unter Vertrag stehen.

  • Trainer : Steffen Freund

    Sportdirektor : Christian Nerlinger

    Warum Steffen Freund als Trainer? der hat außer den Jugendmannschaften beim DFB noch keine Mannschaft trainiert, is seit fast 4 Jahren komplett raus.

    Wenn ich dir zustimmen würde, hätten wir beide Unrecht. :mrgreen:

  • Du wirst bei jedem Trainer irgendwas finden was nicht passt. Ich würde es mit ihm versuchen.

    Ich mag seine Art und traue ihm zu, aufgrund seiner internationalen Erfahrung und aufgrund seiner klaren Ansprache

    einen Zugang zu den Spielern zu finden.

  • Trainer: Effenberg

    Sportvorstand: Nerlinger


    Oder anders rum.

    Schuld ist die Monogamie. Sie ist vielleicht nicht gegen die Menschheit, aber ganz sicher gegen die Männer!

  • Ich wäre ja für einen Trainer der mit sowas wie Leipziger Taktik groß geworden ist. Beierlorzer würde mir gut gefallen, auch Raphael Wick fände ich eine interessante Personalie. In Basel an der Erwartungshaltung des Vorstandes gescheitert.

    Wenn ich dir zustimmen würde, hätten wir beide Unrecht. :mrgreen:

  • Ich wäre ja für einen Trainer der mit sowas wie Leipziger Taktik groß geworden ist. Beierlorzer würde mir gut gefallen, auch Raphael Wick fände ich eine interessante Personalie. In Basel an der Erwartungshaltung des Vorstandes gescheitert.

    Meinst der kann mit "In Nürnberg an der Erwartungshaltung der Fans gescheitert"dann das Double holen?

    Schuld ist die Monogamie. Sie ist vielleicht nicht gegen die Menschheit, aber ganz sicher gegen die Männer!

  • Mein Vorschlag:

    Trainer: Martin Schmidt

    Manager: Markus Gisdol

    " Der Weg von Nürnberg nach Fürth ist zwar nur einen Schritt lang; wie weit die Städte voneinander entfernt sind, läßt sich aber nicht einmal in Kilometern messen."

  • Scheffes Favoriten: Luhukai, Büskens, Hollerbach

    Man sehe sich bitte nur mal die PKs von Hollerbach an. Wer da nicht kotzen muss, hat was falsch gemacht, Sitchwort "alles reinhauen". Außerdem hat er ne gruseligere Negativserie als Köllner.