Fahrplan zum Wiederaufstieg

  • mir ist pauli pille palle. mochte die nie überaus besonders. haben allerdings eine interessante runde gespielt und viel übers fußballerische versucht. kamen von daher in der vorrunde ggf zu schlecht weg und in der rückrunde ggf zu gut. bin mal gespannt da, wie es weitergeht. für mich eine ziemliche wundertüte.

    sind aber hier in unserem fred zum wiederaufstieg. ich denke, man wäre hier zunächst einmal gut beraten, recht kleine brötchen zu backen.

  • mir ist pauli pille palle. mochte die nie überaus besonders. haben allerdings eine interessante runde gespielt und viel übers fußballerische versucht. kamen von daher in der vorrunde ggf zu schlecht weg und in der rückrunde ggf zu gut. bin mal gespannt da, wie es weitergeht. für mich eine ziemliche wundertüte.

    sind aber hier in unserem fred zum wiederaufstieg. ich denke, man wäre hier zunächst einmal gut beraten, recht kleine brötchen zu backen.

    Nein.

    Ziwischen "Aufstieg ungeschlagen und noch Pokalsieger, damit wir gleich international spielen" und "die anderen sind alle so groß und stark, hoffentlich steigen wir nicht ab" muß es doch auch Platz für realistische Einschätzungen geben.


    Die Saison der kleinen Brötchen war die vergangene, da hatten wir eine verunsicherte Mannschaft im Hühnerhaufenmodus, einen neuen Trainer und einen neuen Sportvorstand,


    Hecking, Klauß und die Mannschaft haben im abgelaufenen Jahr nix dolles gerissen, aber sich entwickelt und zusammengefunden. Wir haben jetzt eine eingespielte Mannschaft mit einem umsetzbaren Spielsystem, bei der fast alle Leistungsträger gehalten werden konnten und noch einige vielversprechende Zugänge dabei sind. Das sind doch völlig andere Voraussetzungen als letztes Jahr, da bin ich mit einer Wiederholung von Platz 11 definitiv nicht zufrieden, da will ich Weiterentwicklung und Verbesserung sehen - spielerisch und tabellarisch.


    Wir sind trotz alledem nicht deutlich besser aufgestellt als der Rest der Liga, deshalb kann ein Aufstieg nicht die Anforderung sein. Aber wenn dieses Jahr nicht wenigstens "oben mitspielen" unser Anspruch ist, was brauchen wir denn dann für Voraussetzungen, um mal in der ersten Hälfte dabei zu sein?

  • mir ist pauli pille palle. mochte die nie überaus besonders. haben allerdings eine interessante runde gespielt und viel übers fußballerische versucht. kamen von daher in der vorrunde ggf zu schlecht weg und in der rückrunde ggf zu gut. bin mal gespannt da, wie es weitergeht. für mich eine ziemliche wundertüte.

    sind aber hier in unserem fred zum wiederaufstieg. ich denke, man wäre hier zunächst einmal gut beraten, recht kleine brötchen zu backen.

    Nein.

    Ziwischen "Aufstieg ungeschlagen und noch Pokalsieger, damit wir gleich international spielen" und "die anderen sind alle so groß und stark, hoffentlich steigen wir nicht ab" muß es doch auch Platz für realistische Einschätzungen geben.


    Was ist an Szenario 1 bitte unrealistisch? :thinking_face:

  • der fred heißt fahrplan zum wiederaufstieg. zwischen wie papahippie es nannte "wenigstens oben mitspielen" und tatsächlich fahrplanmäßig aufsteigen ist für mich ein doch recht garstiger graben.

    mit meiner aussage von recht kleinen brötchen backen meinte letzteres.

    im übrigen: käme es nicht so, dass wir kommende saison nicht eine weitere spürbare verbesserung nach oben hinsichtlich der sportlichen entwicklung erleben dürfen, wäre in der tat jokers anfrage an die sportliche konzeptionierung samt verantwortlichkeit neu zu bedenken ...

  • Ein weiteres Pfund für uns könnte sein, dass Schweinsteiger erfolgreich seinen Trainerlehrgang absolviert hat und damit fulltime für die Mannschaft und das Training da sein kann.


    Das kann noch einmal ganz ungeahnte Synergien freisetzen, die auch notwendig sein könnten, weil im Kader, gerade im Angriff, die Konkurrenz doch sehr hoch ist und es eine besondere Anforderung an das Trainerteam sein wird, von Anfang an jeden einzelnen mitzunehmen.

  • Man sollte den Hammer jetzt noch nicht zu hoch hängen und von einem möglichen Aufstieg träumen.


    Von Anfang an gut rein kommen und eifrig Punkte sammeln um nie was Thema Abstiegskampf aufkommen zu lassen.

    Dazu spielerisch am letzten Viertel der vergangenen Saison anknüpfen, dass man sich die Spiele vernünftig anschauen kann und die meisten nicht wieder denken müssen "da wäre der Besuch bei den Schwiegereltern doch die bessere Sonntagsbeschäftigung gewesen".

    Was dabei rauskommt wird man sehen.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!