Robert Palikuca (ehemaliger Sportvorstand)

  • Dann ist die Aussage Pleite falsch! Die Fans stellen hier gerade wieder alles so hin, als wäre der Verein kurz vorm Ruin und diese Aussage ist falsch! Der Club hat eine zu teure Mannschaft. richtig! Der Club schickt Leute in die Kurzarbeit richtig! Jetzt aber mal im Ernst. Schaut es bei anderen Teams viel besser aus? Ich sage Nein! Bei anderen Teams schaut es halt sportlich besser aus und mit unserer Historie und unserem letzten Jahr wird jeder absolut nervös.

    Wir alle hier haben keine Ahnung von dem ganzen Business. Die Verantwortlichen beim Club können nicht das letzte gespeicherte Spiel wie im Fußball Manager neu Laden und alles besser machen.

    Daher lasst die Leute arbeiten und unterstützt den Verein.

    Ja Bwl scheint wirklich zu schwer für manche zu sein.


    Kleiner Tip, das es anderen ähnlich schlecht oder schlechter geht hilft dir genau null komma null gar nichts.

    Das mag zwar am Stammtisch ein ähnlich geiles Argument sein wie "aber Schlake und der HSV könner jeds Jahr verlust machen und mimimi", überzeugt aber keine Geldgeber oder andere Verhandlungspartner.


    Und ob wir kurz vorm Ruin stehen ist halt relativ. Schau dir nochmal das Interview von Gretel direkt nachem Relespiel an. Dann kannst dir ungefähr ausmalen wie solide wir einen Abstieg überstanden hätten.


    Wir sind ein Zweitligist der sich von der Struktur (Stadionkosten, NLZ, Vereinsgelände, etc.) sich nur bedingt zweite Liga leisten kann.


    Ansonsten wüsst ich net wo ich die Verantworlichen net in Ruhe arbeiten lass.

    Nur das man net so tun muss als wären wir was anderes als finanziell stark eingeschänkt, Das is wie die Feststellung das wir uns regelmäßig selber schlagen. Net schön aber halt einfach a Tatsach.

  • Angesichts der angespannten Finanzlage muss man auch mal eine

    Lanze für die ganzen "geldgeilen Söldner" brechen:

    Sie bemühen sich jetzt 1 1/2 Jahre intensiv den Verein nicht auch noch

    mit Unsummen an Siegprämien zu belasten.

    Hut ab!

    Some days I really feel like laughing, some days I realize I must stay on my guard

    And I'm not going back, I'm not going back to my dark places(J.Burns)

  • Ok. Ich seh es so. Jeder hat seine Meinung von sich und von anderen. Das Forum ist so wie alle anderen sozialen Medien. Viele verschiedene Meinungen und viele halten sich für den großen Insider. Viele sind auch dabei, die drehen sich wie eine Fahne im Wind und das ist Schade. Was hier auch einige über den Verein schreiben ist sehr traurig. Das hat meistens nichts mehr Realität zu tun, sondern nur mit innerer Unzufriedenheit. Es geht immer weiter und das sieht man an vielen anderen Vereinen. Egal wie schwer der Seegang war. Sie alle haben bisher überlebt.

  • Ok. Ich seh es so. Jeder hat seine Meinung von sich und von anderen. Das Forum ist so wie alle anderen sozialen Medien. Viele verschiedene Meinungen und viele halten sich für den großen Insider. Viele sind auch dabei, die drehen sich wie eine Fahne im Wind und das ist Schade. Was hier auch einige über den Verein schreiben ist sehr traurig. Das hat meistens nichts mehr Realität zu tun, sondern nur mit innerer Unzufriedenheit. Es geht immer weiter und das sieht man an vielen anderen Vereinen. Egal wie schwer der Seegang war. Sie alle haben bisher überlebt.

    Sorry da schüttelts mich richtig.


    Mich jucken jetzt keine hochemotionalen Fanbetrachtungen und auch keine Treueschwüre sondern rein die wirtschafltiche Entwicklung.


    Da waren wir vor Corona auf einem guten Weg, relistisch betrachtet aber nicht in der Lage um richtig Anschluss herstellen zu können. Das hat sich druch Corona nochmal verschärft.

    Und solange wir wirtschaftlich keinen Anschluss herstellen ist es völlig utopisch von langfristig sportlichem Erfolg zu träumen.

  • Wie kommst Du auf die famose Aussage, dass absolut niemand hier sich wenigstens etwas in „diesem Business“ auskennt? 😂

  • Freilich, es geht immer weiter, ganz egal was passieren wird 🙈

    Auf welchem der unzähligen Jupiter Monde lebst Du eigentlich?

  • Ganz kurz, aber wirklich nur ganz kurz, dachte ich, daß nach dem letzten Sommer, Dr. Grethleins und Herrn Rossows eindringlichen Worten danach auch der Letzte endlich begriffen hat, wie es um den Verein wirtschaftlich aussieht. Aber gut, MCMV forever und weitermachen wie bisher, die Stadt, die Dauerkartenbesitzer, Gerd Schmelzer oder sonstwer werden schon aushelfen, um den Spielbetrieb auf welchem Niveau auch immer zu gewährleisten...

    "Bevor ich in Fürth Fußball spiele, höre ich auf." - Raphael Schäfer, Kapitän der Pokalsiegermannschaft 2007, im April 2012.

  • Ganz einfach, 1+1 = 2

    Nehmen wir das letzte/aktuelle Jahr. Ich habe in der Presse gelesen dass der Club unterm Strich wohl 17 Millionen Euro weniger Einnahmen haben wird. (Fehlende Zuschauer, deutlich weniger TV-Gelder durch unser glorreiches Ranking, früheres Ausscheiden aus dem Pokal, niedrigere Sponsoreneinnahmen)

    In den Ausgaben senken wir deutlich. Dies bedeutet aber nicht dass wir die 17 Millionen auch nur annähernd erreichen. Seriöse Zahlen hat hier keiner. Aber ein Minus von 4 - 8 Millionen ist irgendwo realistisch. Dies bedeutet aber auch dass man wieder mit negativen EK arbeiten wird. Auflagen und Strafen der DFL kommen werden und man auf keinen Fall absteigen darf. Sollte dies geschehen prognostiziere ich für mich genau noch eine Spielzeit in Liga 3. Dann entweder Aufstieg oder Liquidation.

    Diese Saison werden wir in den Ausgaben voraussichtlich nicht deutlich sinken, dass kommt erst nächste Saison. Das prognostizieret minus, das durch die Medien prognostiziert wurde, ist aber für diese Saison. Es wird wohl schon Richtung eines zweistelligen Millionenbetrages gehen. Wenn es in dem von dir geschätzten Bereich liegen würde, dann kämen wir mit einem blauen Auge davon und müssten nicht mit einem negativen EK arbeiten, da wir ja in der letzten Bilanz ein positives EK von mehr als 10 Mio hatten.

    Auflagen und Strafen der DFL aufgrund eines anstehenden negativen EK sollten erstmal nicht drohen aufgrund der Corona-Pandemie. Was für Sommer aber sehr wohl drohen wird ist der Verkauf von Hack und/oder Nürnberger. Kommende Saison werden die Einnahmwn weiter sinken und Einnahmen aus Ablöse werden zwingend notwendig. Zumal ja auch ein Verkauf von Medeiros wieder etwas unrealistischer geworden ist.

    Sorry, ich vergas fortzuführen wie du. Das negative EK wird uns erst im nächsten Jahr ereilen. Wird aber wahrscheinlich kommen. Im Moment werden wir weder Hack noch Nürnberger für einen rentablen Betrag los. Die Preise sinken weltweit, Es wird auch noch kommen dass wir bei den Sponsoreneinnahmen weitere Einbrüche haben. Die Unternehmen leiden unter dem Lockdown. Somit wird ihr Engagement für den Profisport auch niedriger ausfallen. Egal wie es weitergeht, 22/23 werden wir richtig knabbern.

  • Das negative EK wird uns wahrscheinlich schon diese Saison treffen. Der Verlust wird sich wahrscheinlich im zweistelligen miobereich bewegen. Auch die voraussichtliche schlechte Platzierung, auch bei Klassenerhalt, wird für weiter sinkende TV-Einnahmen sorgen bei uns. Dann werden wir in die Situation kommen Spieler auch für weniger rentable Preise verkaufen zu müssen. Zumal wir dieses Jahr keine nennenswerte Transfererlösr haben, obwohl wir auch da welche benötigen. Wir werden dann wahrscheinlich schon in der Saison 2021/22 daran knabbern. Helfen kann uns, dass wir das Gehaltsgefüge neu aufstellen können aufgrund der vielen auslaufenden Verträge.

  • Also, alle haben überlebt. Ist das Erstrebenswert? 1.FC Saarbrücken, Preußen Münster, Kickers Offenbach, 60 München, Kaiserslautern, Rot Weiss Essen, Schwarz Weiss Essen, Alemannia Aachen, Bayer Uerdingen, DSC Wanne-Eickel, Du bist wirklich damit zufrieden?


    Übrigens die Handballdamen waren 13 x Deutscher Meister. Zuletzt 2008. Ob die nun damit zufrieden sind in der Landesliga zu spielen nachdem der Verein nicht mal 60 000 Euro hatte um ihnen zu helfen?

  • Angesichts der angespannten Finanzlage muss man auch mal eine

    Lanze für die ganzen "geldgeilen Söldner" brechen:

    Sie bemühen sich jetzt 1 1/2 Jahre intensiv den Verein nicht auch noch

    mit Unsummen an Siegprämien zu belasten.

    Hut ab!

    Brauchen doch keine Siegprämien, die Wettprämien machen das mehr als wett :mrgreen:

    Mission completed: Martin Bader und AR einigen sich einvernehmlich auf Trennung 30.07.2015

  • Ach ja, ich vergaß die weltumspannende Wettmafiaconection.

    Handwerker musste z.B. vor der letzten Saison in ein geheimes Trainingslager

    im Nordkaukasus, um zu lernen, wie man nicht flankt.

    Some days I really feel like laughing, some days I realize I must stay on my guard

    And I'm not going back, I'm not going back to my dark places(J.Burns)

  • An den musste ich letztens wieder denken.

    Was macht der denn jetzt eigentlich?

    Immer noch Privatier?

    Wäre doch mal schön, wenn man ihn auf einen Konkurrenten loslassen könnte wie seinerzeit Bader.

    Nachfolger von Boldt beim HSV, das wäre doch was ☺️

  • An den musste ich letztens wieder denken.

    Was macht der denn jetzt eigentlich?

    Immer noch Privatier?

    Wäre doch mal schön, wenn man ihn auf einen Konkurrenten loslassen könnte wie seinerzeit Bader.

    Nachfolger von Boldt beim HSV, das wäre doch was ☺️

    Das wäre was. Aber ich glaube der dürfte in hh ziemlich nah am persona-non-grata-Status sein

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!