Robert Palikuca (ehemaliger Sportvorstand)

  • Sein größter Fehler war dass er keinen spielstarken Sechser geholt hat. So einer fehlt schon seit Jahren und da brauch man keine Brille zu um das zu erkennen.

    Ich finde solche überheblichen Kommentare immer sehr lustig. Wen hätte er denn holen sollen, der spielstärker ist, also deutlich besser als das was wir haben, ins Gehaltsgefüge passt und zu uns will? Namen habe ich hier noch keine gelesen. Jetzt bitte nicht: Ist ja nicht mein Job. Wollen und realistisch bekommen sind leider 2 Paar Stiefel. Oder denkt jemand ernsthaft, dass nicht auch Palikuca so einen 6er möchte?

  • Ich finde solche überheblichen Kommentare immer sehr lustig. Wen hätte er denn holen sollen, der spielstärker ist, also deutlich besser als das was wir haben, ins Gehaltsgefüge passt und zu uns will? Namen habe ich hier noch keine gelesen. Jetzt bitte nicht: Ist ja nicht mein Job. Wollen und realistisch bekommen sind leider 2 Paar Stiefel. Oder denkt jemand ernsthaft, dass nicht auch Palikuca so einen 6er möchte?

    Jetzt mach uns mal nicht kleiner als wir sind. Dresden hat Husbauer geholt, das hätten wir finanziell auch geschafft.

  • Gute und variabel einsetzbare Fussballer kann man nicht genug haben. Wir haben definitiv zu wenig davon und einen Behrens auf der zehn gefällt mir jetzt auch nicht so wirklich.

  • Gerade dein erster Absatz trifft sehr gut auf dich zu. Ich weiß wenn man gefrustet ist ist vieles scheiße und ja der Pali hat besonders mit Canadi grossen Mist gebaut aber genauso gut hat er mit Keller und mit den Winterneuzugängen gezeigt das er lernfähig ist und hat die richtigen Schlüsse gezogen. Kein Mensch macht hier ne Mücke zum Elefanten und ich verstehe wirklich nicht warum es bei einigen immer nur schwarz oder weiß gibt. Aber mach du nur weiter mit deiner Schwarzmalerei, diese hilft ungemein.

    Keine Ahnung was Du von mir willst. Ich bin hier in der Vergangenheit kein RP Kritiker gewesen (Keller sehe ich tatsächlich noch kritisch, aber der stand hier nicht zur Debatte) und mit meinem letzten Beitrag schon gar nicht. Im Mittelpunkt meines Beitrages stand die Begeisterung über Mavropanos. Der Satz über RP war zynisch gedacht, ok das muss von mir künftig eindeutiger formuliert werden, wenn ich die schnellen Beißreflexe vermeiden will... also wenn mir das wichtig ist...


    Reflexartig reagieren im anonymen Netz und sich über unwichtige oder missverstandene Dinge sofort aufregen, ist geil und das gilt für so Oberschlaumeier wie Dich im Besonderen.

  • Sein größter Fehler war dass er keinen spielstarken Sechser geholt hat. So einer fehlt schon seit Jahren und da brauch man keine Brille zu um das zu erkennen.

    Ja, aber spielstarke 6er wachsen ja auf Bäumen und sind von Zweitligisten aus der Portokasse zu bezahlen.

  • Gute und variabel einsetzbare Fussballer kann man nicht genug haben. Wir haben definitiv zu wenig davon und einen Behrens auf der zehn gefällt mir jetzt auch nicht so wirklich.

    Husbauer reisst auch in Dresden keine Bäume aus.

  • Er kann auf der sechs, acht und zehn spielen.

    Ja, so wie Geis, Behrens, Erras und der halbe Kader irgendwie auf gefühlt jeder Position spielen kann.

    Unser Problem ist genau das.


    Wenn ich RP vorwerfe das er keinen sechser geholt hat der unsere Probleme auf der Position beseitigt bin ich bei dir, wenn ich aber Husbauer als Beispiel dafür bringe dann eben nicht, weil er eben kein Sechser ist sondern etwas das wir mit Geis und Behrens bereits haben.

  • Husbauer ist halt kein reiner Sechser. Einen Spieler wie ihn haben wir eigentlich 1:1 mit Geis.

    Mit Geis haben wir genau einen Spieler im Mittelfeld der technisch ein bisschen was drauf und die Nebenleute mal in Szene setzen kann. Der Rest vom Schützenfest kommt halt mehr über den Kampf. Ein anständiger Spielaufbau war letzte Saison eine riesen Baustelle und es wurde nichts dagegen getan.

    Ob Husbauer jetzt der Heilsbringer gewesen wäre sei mal dahingestellt, das Problem schlichtweg zu ignorieren war auf jeden Fall falsch und hier muss im Sommer auf jeden Fall was passieren. Wir brauchen mal wieder ein bisschen Spielkultur, schlechten Fussball gab es die letzten Jahre genug.


    Die Arbeit von RP finde ich jetzt nicht schlecht. Mit Canadi lag er daneben dafür scheint es mit Keller zu passen. Es ist auch schön Spieler wie Geis, Frey und Hack hier spielen zu sehen aber ich will verdammt nochmal endlich wieder einen schönen ansehnlichen Fussball im Achteck sehen, nicht mehr und nicht weniger. Ist in unserer momentanen Situation natürlich nicht möglich aber spätestens nächste Saison muss es hier vorwärts gehen und daran wird sich RP messen lassen müssen.

  • Mit Geis haben wir genau einen Spieler im Mittelfeld der technisch ein bisschen was drauf und die Nebenleute mal in Szene setzen kann. Der Rest vom Schützenfest kommt halt mehr über den Kampf. Ein anständiger Spielaufbau war letzte Saison eine riesen Baustelle und es wurde nichts dagegen getan.

    Ob Husbauer jetzt der Heilsbringer gewesen wäre sei mal dahingestellt, das Problem schlichtweg zu ignorieren war auf jeden Fall falsch und hier muss im Sommer auf jeden Fall was passieren. Wir brauchen mal wieder ein bisschen Spielkultur, schlechten Fussball gab es die letzten Jahre genug.


    Die Arbeit von RP finde ich jetzt nicht schlecht. Mit Canadi lag er daneben dafür scheint es mit Keller zu passen. Es ist auch schön Spieler wie Geis, Frey und Hack hier spielen zu sehen aber ich will verdammt nochmal endlich wieder einen schönen ansehnlichen Fussball im Achteck sehen, nicht mehr und nicht weniger. Ist in unserer momentanen Situation natürlich nicht möglich aber spätestens nächste Saison muss es hier vorwärts gehen und daran wird sich RP messen lassen müssen.

    erinnert mich irgendwie an die Diskussion um den Hecking Fußball ?

    Am 30. Mai ist der Weltuntergang, wir leben nicht mehr lang, wir leben nicht mehr lang!

  • Letzte Saison war der Spielaufbau durchaus gut. Köllners System war auf Ballbesitz und Kombination ausgerichtet und funktionierte im Prinzip. Das Problem war die Harmlosigkeit in der Offensive und generell das Niveau, mit dem wir halt nicht konkurrenzfähig in Liga 1 waren.

    Wir hatten mit Ewerton zentral sowie auf den AV-Positionen mit Valentini und Leibold gute Leute. Leider wurde der Abgang von Zweien etwas unterschätzt. Aber es wurden schon punktgenau mit Geis, Hack, Frey gute Leute für Problempositionen geholt.

  • muss zu Kreuze kriechen! Lag mit seiner Einschätzung dass ein iv den Spielern davor mehr Ruhe und Freiheiten gibt wohl vollkommen richtig! Chapeau!

    Esther Sedlaczek for Pressesprecherin!

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!