Robert Palikuca (Sportvorstand)

  • In der Mitgliederzeitung auf Seite 22 formuliert er ganz klar einen 2 Jahresplan.

  • Stimmt und stimmt nicht.

    „In Sachen Aufstieg geht der ehemalige Defensivspieler

    in die Offensive. Die Bundesliga ist das große Ziel. Für ihn, für den Verein, für alle. Allerdings nicht in dieser Saison. „Natürlich wäre es gut, wenn das klappt. Aber unser Plan ist auf zwei Jahre ausgelegt.“ Schließlich soll der Aufstieg dann nicht der Vorbote des nächsten Abstieges sein. „Wir wollen uns so aufstellen, dass wir dauerhaft im Oberhaus dabei sein können.““


    Das ist das Zitat aus der Mitgliederzeitschrift. Zum einen lässt er weiter die Möglichkeit offen dieses Jahr rauf zu können (und ich bin mir zu 100% sicher, dass das intern das Ziel ist), zum anderen ließe es sehr, sehr tief blicken wenn man die selbst formulierten Ziele (siehe Zitate von Pepe ) bereits nach 1,5 Monaten komplett über den Haufen werfen würde und einfach neue formulieren würde.


    Dieses Geseier mit „2 Jahre“ soll für Ruhe sorgen. Mehr nicht.


    Übrigens auch ganz nett in der Mitgliederzeitschrift spricht Palikuca davon letztes Jahr zu viele Gegentore kassiert zu haben....

    Schuld ist die Monogamie. Sie ist vielleicht nicht gegen die Menschheit, aber ganz sicher gegen die Männer!

  • Das ist kein Geseier, sondern einfach nur eine realistische Einschätzung.

    Stelle die Etats von VfB,HSV und FCN gegenüber, dann noch gegen jeden eventuellen ReleGegner und alles andere als so eine Einschätzung wäre Blödsinn.

  • Das ist kein Geseier, sondern einfach nur eine realistische Einschätzung.

    Stelle die Etats von VfB,HSV und FCN gegenüber, dann noch gegen jeden eventuellen ReleGegner und alles andere als so eine Einschätzung wäre Blödsinn.

    Gut dann können wir den Spielbetrieb einstellen.


    Zumindest dann wenn der foristische Masterplan daneben geht und Statt Union und Paderborn zwei andere runter gehen.

    Und doch es ist geseier weil wenns ausschließlich nach dem Etat gehen würde hätte uns der HSV heuer nicht mit 0:4 filetieren können.

  • Ja und gegen die Gurkentruppe St. Pauli hat der HSV auch ganz alt ausgesehen.

    Es gibt zwei Mannschaften die enorme Qualität haben. Der Rest wird sich fast immer auf Augenhöhe begegnen müssen.

    Die Leistungsdichte der zweiten Liga ist wesentlich höher als vor 10-15 Jahren.

    Da marschierst du auch mit höherem Etat nicht automatisch durch.

    Ich finde es gut, dass die Führung erkannt hat dass es langfristige Marschrouten braucht.

    Dieses fokussieren auf tägliche Spielergebnisse ohne einen globalen Plan hat uns leider erst zu dem gemacht was wir sind.

    Ich hab das Gefühl dass wir seit langem endlich Leute an Bord haben die wissen was sie tun.

    Deshalb lasse ich mich auch nicht mehr von einzelnen Ergebnissen beeindrucken (ok am Spieltag selbst eventuell schon).

    Wenn wir dieses Jahr nicht aufsteigen, geht die Welt für mich längst nicht mehr unter.

    Ich will dafür dass Ruhe und Sachverstand in den Verein nach und nach einkehrt.

  • Absolute Zustimmung.


    Das was bisher über mehrere Spieltage gezeigt wurde ist aber unabhängig vom Saisonausgang einfach zu dürftig.

  • Ja stimmt dir fast jeder sicher zu.

    Es müssen sich alle aufeinander abstimmen und sich nicht aus der Ruhe bringen lassen. Trainer und Mannschaft und Vorstand und Fans und der Dude auch.

    Ihr müsst doch insgeheim zugeben, dass ihr so langsam wieder Bock habt auf das nächste Heimspiel. Auf Frey, auf Hack und vielleicht mal auf eine gute Defensive und einen Heimsieg. Also ich kann’s kaum erwarten.

    Und das liegt glaub bei mir an der offensiven Qualität die wir mittlerweile haben.

  • Auch da stimm ich dir zu. Ruhe ist immer ein besserer Ratgeber als Aktionismus.

    Der Übergang von Ruhe zu Schlaf ist nur oft fließend und den sollten wir, nicht so wie letztes Jahr, möglichst nicht wieder verpassen.


    Das mit der Vorfreude auf Samstag, ja die is bei mir bei null. Mein letzter Heimsieg war gegen Hannover und deshalb kann ich mich an geilen 70 min gegen Heidenheim oder drei super Toren gegen Darmstadt nicht mehr ganz so erfreuen.

  • Das ist kein Geseier, sondern einfach nur eine realistische Einschätzung.

    Stelle die Etats von VfB,HSV und FCN gegenüber, dann noch gegen jeden eventuellen ReleGegner und alles andere als so eine Einschätzung wäre Blödsinn.

    Da hast du Recht. Komischerweise wird immer auf den Etat verwiesen, wenn wir gegen Mannschaften wie Sandhausen patzen. Wird aber angebracht, dass die Etats von HSV und VFB größer als unserer sind, dann wird das auch kritisiert.

  • So isses. Ich lass dafür am Samstag sogar das Gulaschkochen, um zu sehen, wie wir den Alois zum Schwitzen bringen.


    Werd wahrscheinlich bei jedem Angriff des Gegners die Krempe von meinem Cap zwischen den Zähnen haben, aber es hilft ja nix. :nix::lol:


    Boggerl-Olymp Bärenfell perversions GmbH und CoKain © by putzi

  • Das ist kein Geseier, sondern einfach nur eine realistische Einschätzung.

    Stelle die Etats von VfB,HSV und FCN gegenüber, dann noch gegen jeden eventuellen ReleGegner und alles andere als so eine Einschätzung wäre Blödsinn.

    Stopp. Es geht nicht darum, dass man aufsteigen muss. Es geht darum, dass das Ziel ist, dass man es will. Wie du schreibst ist man in der Nahrungskette auf Rang drei (wobei Platz 2 durchaus drin wäre wenn’s gut läuft). Das heißt aber such, dass man am Ende schon such auf Platz 2-5 stehen sollte. Nicht auf 7-10. Und hier wird mir dieser angebliche Zweijahresplan viel zu oft so interpretiert als müsse man dieses Jahr gar nichts erreichen außer nicht abzusteigen.

    Schuld ist die Monogamie. Sie ist vielleicht nicht gegen die Menschheit, aber ganz sicher gegen die Männer!

  • Das ist kein Geseier, sondern einfach nur eine realistische Einschätzung.

    Stelle die Etats von VfB,HSV und FCN gegenüber, dann noch gegen jeden eventuellen ReleGegner und alles andere als so eine Einschätzung wäre Blödsinn.

    Stopp. Es geht nicht darum, dass man aufsteigen muss. Es geht darum, dass das Ziel ist, dass man es will. Wie du schreibst ist man in der Nahrungskette auf Rang drei (wobei Platz 2 durchaus drin wäre wenn’s gut läuft). Das heißt aber such, dass man am Ende schon such auf Platz 2-5 stehen sollte. Nicht auf 7-10. Und hier wird mir dieser angebliche Zweijahresplan viel zu oft so interpretiert als müsse man dieses Jahr gar nichts erreichen außer nicht abzusteigen.

    bin mir sicher, das die Mehrzahl der Helden hier drin aus einem wollen dann wieder ein müssen machen würde.

    Es geht einfach darum, da zu sein, wenn einer der Großen schwächest und so sieht man das wohl auch im Verein.

    Für ein Fazit ist es viel zu früh

  • Stopp. Es geht nicht darum, dass man aufsteigen muss. Es geht darum, dass das Ziel ist, dass man es will. Wie du schreibst ist man in der Nahrungskette auf Rang drei (wobei Platz 2 durchaus drin wäre wenn’s gut läuft). Das heißt aber such, dass man am Ende schon such auf Platz 2-5 stehen sollte. Nicht auf 7-10. Und hier wird mir dieser angebliche Zweijahresplan viel zu oft so interpretiert als müsse man dieses Jahr gar nichts erreichen außer nicht abzusteigen.

    bin mir sicher, das die Mehrzahl der Helden hier drin aus einem wollen dann wieder ein müssen machen würde.

    Es geht einfach darum, da zu sein, wenn einer der Großen schwächest und so sieht man das wohl auch im Verein.

    Für ein Fazit ist es viel zu früh

    Da sind wir uns wohl einig. Und im Moment ist man eben nicht da, sondern stolpert über jeden Kieselstein. Genau das ist das Problem aus meiner Sicht. Hätte man nicht so stümperhaft 4 Punkte hergeschenkt wäre man da.


    Edit: Noch ist nichts verloren. Dazu gehört aber, dass man mal anfängt zu liefern und dass man nicht ständig sagt „eigentlich passt das schon so, alles gut, Platz 8 vollkommen toll.“. Zumindest Zweites schließe ich außerhalb der Fans aus.

    Schuld ist die Monogamie. Sie ist vielleicht nicht gegen die Menschheit, aber ganz sicher gegen die Männer!

  • Ohhhhh...ist das Bloßstellen, weil ich die Missstände anspreche? Oder muss eine andere ID Dir die Umstände nochmal verkaufen, damit du es ggf glaubst...


    Aber kein Problem, Du brauchst mir gar nichts glauben... Es kommt eh das, was kommen muss...

    Da ich Chef bin, kann ich zumindest berichten, dass öffentliches Bloßstellen / Missstände ansprechen noch nie zum Erfolg geführt hat.

    Sowas macht man unter vier Augen. Wie damals schon Borne mit Köllner. Pali wird das mit Canadi genauso machen.

    Die Aussage hat was... Und ja,da Du hast recht! Du bist vermutlich sogar ein Chef, den seine Mitarbeiter deswegen sehr schätzen...


    Das Problem vesteht jedoch darin, dass das natürlich das Wesen des öffentlichen Forums ist, alles offen zu diskutieren

    "In Deiner Lodenhose ist ja wohl ein Hoden lose"

  • Ich hoffe für dich, dass dein Chef dich auch nicht so Bloßstellt sondern mit dir so umgeht wie du es auch gern hättest.

    Edds lou nern haldd. Er zelebriert hier nur seinen exorbitanten Fußballsachverstand, während alle, die nicht seiner Meinung sind, haldd erweng bläid senn. Wird sich bald wieder erledigt haben.

    Gut erkannt...mit großer Sicherheit wird es sich bald erledigt haben... ;)

    "In Deiner Lodenhose ist ja wohl ein Hoden lose"

  • Stopp. Es geht nicht darum, dass man aufsteigen muss. Es geht darum, dass das Ziel ist, dass man es will. Wie du schreibst ist man in der Nahrungskette auf Rang drei (wobei Platz 2 durchaus drin wäre wenn’s gut läuft). Das heißt aber such, dass man am Ende schon such auf Platz 2-5 stehen sollte. Nicht auf 7-10. Und hier wird mir dieser angebliche Zweijahresplan viel zu oft so interpretiert als müsse man dieses Jahr gar nichts erreichen außer nicht abzusteigen.

    Bis auf den letzten Satz stimme ich dir da zu 100 % zu. Ich glaube nämlich, dass keiner die Saison einfach abschenken will. Ziel ist es eine kontinuierliche Entwicklung zu sehen.

    Ich denke, wenn man am Ende auf Rang 7 oder 10 steht, kann keiner zufrieden sein.

    Man muss aus dieser Saison erhobenen Hauptes raus gehen. Das heißt das am Ende die Darbietungen und auch der Rang stimmen müssen.

    Auf und nieder immer wieder :fcn-dh:

  • In der Aufstiegssaison hatten wir nach 5 Spieltagen genau die gleiche Bilanz (2 Siege, 1 Unentschieden, 2 Niederlagen).

    Nach dem jetzigen sind es immerhin noch 2 Punkte Differenz im Vergleich.


    Ich finde unsere Offensive ist die mit Abstand beste, die wir in letzter Zeit in der 2. Liga haben.

    Bei den letzten Spielen haben wir uns zum größten Teil selbst geschlagen.


    Wenn sich jetzt noch die Defensive zusammen rauft und ihre Form findet,

    kann es schnell aufwärts gehen.

    .__.

  • Da ich Chef bin, kann ich zumindest berichten, dass öffentliches Bloßstellen / Missstände ansprechen noch nie zum Erfolg geführt hat.

    Sowas macht man unter vier Augen. Wie damals schon Borne mit Köllner. Pali wird das mit Canadi genauso machen.

    Die Aussage hat was... Und ja,da Du hast recht! Du bist vermutlich sogar ein Chef, den seine Mitarbeiter deswegen sehr schätzen...


    Das Problem vesteht jedoch darin, dass das natürlich das Wesen des öffentlichen Forums ist, alles offen zu diskutieren

    Du darfst ja auch öffentlich pöbeln und wettern. Es ging nur darum, warum es Palikuca weder macht noch sollte.

    "Ich spiele am liebsten Freitags, dann kann man am Wochenende noch das ein oder andere Bierchen trinken", Hanno Behrens

  • Find ich auch.

    Klar die ersten beiden Spiele waren echt nicht gut, aber die

    Leistungskurve geht steil nach oben.

    Bin echt zufrieden und mit etwas Geduld und mehr Zeit für den

    Trainer würde ich sogar sagen, dass wir spätestens nach der

    Winterpause oben mitspielen.

    Love Football - hate RB!


    Football is for you and me - NOT for fucking industry!