Damir Canadi (ehemaliger Cheftrainer)

  • Canadi ist schuld daran dass da keinerlei Mannschaft aufm Platz steht.

    Ich musste gestern Abend ständig an diesen boden- und charakterlosen Auftritt im Pokal denken, bei dem ich mir geschworen hatte diese Mannschaft erstmal nicht mehr zu unterstützen (bis zur Winterpause)...

    Das Problem ist doch, dass da überhaupt kein Team vorhanden ist. Einfach nur ne Ansammlung von Typen denen sowohl die eigenen Kollegen als auch der Verein scheissegal sind... und das zeigen diese Möchtegern Aufsteiger jedes Spiel nur zu deutlich!


    Und genau darin unterschied sich Köllner, der war zwar auch ne Pfeife, aber ein eingeschworener Haufen stand aufm Platz. Zwar völlig überfordert, aber immer alles gebend...

  • Canadi ist schuld daran dass da keinerlei Mannschaft aufm Platz steht.

    Ich musste gestern Abend ständig an diesen boden- und charakterlosen Auftritt im Pokal denken, bei dem ich mir geschworen hatte diese Mannschaft erstmal nicht mehr zu unterstützen (bis zur Winterpause)...

    Das Problem ist doch, dass da überhaupt kein Team vorhanden ist. Einfach nur ne Ansammlung von Typen denen sowohl die eigenen Kollegen als auch der Verein scheissegal sind... und das zeigen diese Möchtegern Aufsteiger jedes Spiel nur zu deutlich!


    Und genau darin unterschied sich Köllner, der war zwar auch ne Pfeife, aber ein eingeschworener Haufen stand aufm Platz. Zwar völlig überfordert, aber immer alles gebend...

    Vor dem letzten Absatz dachte ich noch, es geht um das Pokalspiel in Hamburg... Ja, unter Köllner waren die immer motiviert, schon klar...

    "Bevor ich in Fürth Fußball spiele, höre ich auf." - Raphael Schäfer, Kapitän der Pokalsiegermannschaft 2007, im April 2012.

  • Hast Recht, Hamburg gab’s ja auch noch. Genau das selbe Gefühl damals wie in Kaiserlautern.

    Ergebnis Trainer musste gehen. Die eigentlichen Versager durften bleiben und die Geschichte wiederholte sich...

    Nur dass das bei Köllner nach 2 Jahren geschah, bei Canadi nach 3 Monaten?!


    Ich will damit nur sagen dass es seit dem Bundesliga Abstieg zu keinem Zeitpunkt eine funktionierende intakte Mannschaft gab, nie! Und das kreide ich Canadi an.

  • Er hatte trotzdem einen höheren Punkteschnitt (1,17) als Keller (1,14). Ganz ohne Wertung.

    Das zählen die Jokers zusammen und kommen zum Ergebnis:


    Trainer A = Scheisse

    Trainer B = Scheisse

    Trainer C = muss her


    Wenn ich jetzt die Vergangenheitsleistungen der beiden bemühe komme ich eher zu dem Ergebnis, dass das eigentliche Problem sich nicht neben dem Platz aufhält.

  • Hast Recht, Hamburg gab’s ja auch noch. Genau das selbe Gefühl damals wie in Kaiserlautern.

    Ergebnis Trainer musste gehen. Die eigentlichen Versager durften bleiben und die Geschichte wiederholte sich...

    Nur dass das bei Köllner nach 2 Jahren geschah, bei Canadi nach 3 Monaten?!


    Ich will damit nur sagen dass es seit dem Bundesliga Abstieg zu keinem Zeitpunkt eine funktionierende intakte Mannschaft gab, nie! Und das kreide ich Canadi an.

    Und das kannst du auch Palicukas unerfahrenheit ankreiden. Holt einen Trainer der weder den deutsch Fußball noch die 2. Liga kennt und der ein System spielen lässt, dass rein reaktiv ist. Das man aber als Absteiger zu 99% erstmal den Ball bekommt oh Wunder daran hat keiner gedacht.


    Plus dessen Vergangenheit in Rapid und der Umgang mit Spielern dort war auch ne Katastrophe. Wo hat denn der Canadische-Powerpointfußball funktioniert? Bei Altach und Athen, die weder Fans noch Unruhe haben, weil es (sorry für den Ausdruck) so ziemlich jedem scheiß egal ist was dort fußballerisch geschieht.

  • Ich bin immer noch der Meinung, wir hätten Schommers behalten sollen.

    Völlig Wurscht, sind doch letztlich alles Nebelkerzen. Ohne grundsätzliches Konzept hätte sich hier jeder die Finger verbrannt. Wäre interessant zu wissen wie viel Canadi bei der wahnsinnigen Kaderplanung mitzureden hatte. Ich mein wir beschäftigen vier Außenverteidiger auf nahezu einem Niveau, die prinzipiell alle gut genug für Liga 2 sein sollten, das ist einfach Geldverschwendung. Vom völlig verrücken Offensiven Überangebot gar nicht zu sprechen.

  • Er hatte trotzdem einen höheren Punkteschnitt (1,17) als Keller (1,14). Ganz ohne Wertung.

    die wertung kannst schon vornehmen. ja, ist so.

    die frage ist allerdings, ob canadi intern noch die power gehabt hätte, die scherben, die er hinterlassen hat, aufzuklauben,

    heißt die bilanz in etwa pari zu halten.

    ich hatte das gefühl, dass es die letzten canadi spiele vom trend her abwärts, heißt immer vogelwilder gen keller ging.

    was mir bei keller gefällt, das kritisieren andere aber mit grund in punkto effizienz, ist, dass das jetzt nach geordnetem profifußball aussieht und eine trainerhandschrift erkennbar ist, die in sachen 2.liga um spielkontrolle bemüht ist und sichtbar die phasen des vogelwilden canadischen schlagabtausches reduziert hat. diesen anspruch auf spielkontrolle müssen wir uns als club in liga 2 bewahren. da bin ich ganz bei michl köllner.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!