15. Spieltag: 1. FC Nürnberg - Hamburger SV (vor dem Spiel)

  • Ich erwarte da keinen Sieg, aber ich will eine Mannschaft sehen die fightet und nicht verliert, weil sie zu doof war, sondern weil der HSV einfach besser ist.

    Niederlagen wie gestern ärgern mich, weil wir wegen Unkonzentriertheiten und Schlampigkeit verloren haben. Das muss nächste Woche einfach besser und konzentrierter ausschauen.

    Auf und nieder immer wieder :fcn-dh:

  • Unser letzter Sieg gegen den HSV datiert vom 28.01.2006. Ich bin erst nach der WM Fan vom Club geworden, habe somit noch keinen einzigen Sieg gegen Hamburg als FCN-Fan erlebt.

    Und nach den aktuellen Spielen und Form der beiden Teams sollte es ausgerechnet nächste Woche nach fast 15 Jahren anders sein?

    Wir werden die nächsten drei Spiele bei aktueller Verfassung wenig zum lachen haben. Ob ein Lohkemper da viel ändern wird?

    Vor Terodde habe ich generell zwar wenig Angst, aber unsere verteidigende Spielanlage kommt für ihn wie gerufen. Er ist quasi gemacht dafür, sowas zu bestrafen. Außerhalb des Strafraums ist er extrem schwach, innerhalb antizipiert er sehr gut und steht fast immer richtig.

    Ich tippe auf eine Niederlage mit mindestens 3 Tore Unterschied, wenn es "normal" abläuft und wir nicht deutlich disziplinierter aufspielen und der HSV zugleich nicht deutlich schwächer auftreten wird.

  • Wird sicher wieder kein schlechtes Spiel, jedoch verhalten wir uns aktuell in Zweikämpfen und Paßspiel einfach zu naiv bzw. gedanklich zu langsam, um gegen eine so erfahrene Truppe mit einem Terodde im Sturm eine reelle Chance zum Gewinnen zu haben.

    "Bevor ich in Fürth Fußball spiele, höre ich auf." - Raphael Schäfer, Kapitän der Pokalsiegermannschaft 2007, im April 2012.

  • Unser letzter Sieg gegen den HSV datiert vom 28.01.2006. Ich bin erst nach der WM Fan vom Club geworden, habe somit noch keinen einzigen Sieg gegen Hamburg als FCN-Fan erlebt.

    Einspruch der letzte Heimsieg gegen den HSV war in der Saison 2010/11;)

    Auf und nieder immer wieder :fcn-dh:

  • Unser letzter Sieg gegen den HSV datiert vom 28.01.2006. Ich bin erst nach der WM Fan vom Club geworden, habe somit noch keinen einzigen Sieg gegen Hamburg als FCN-Fan erlebt.

    Einspruch der letzte Heimsieg gegen den HSV war in der Saison 2010/11;)

    Tatsächlich! Hatte ich gestern überflogen. Gut, dann sind es eben fast 11 Jahre. Schade um die Anekdote, aber vom relevanten Inhalt ändert sich da leider trotzdem wenig.

  • Am besten wir treten erst gar nicht an. Weil die nächsten Spiele verlieren wir sowieso. Man ist das eine Hosenscheisserei hier im Forum.

    Es war schon immer etwas besonderes ein "Club Fan" zu sein

  • Wird ein harter Brocken. Defensiv werden wir wieder extrem viel Arbeit verrichten müssen. Die 120 km, die wir gestern wieder gelaufen sind, werden wir auch nächste Woche brauchen.

    Zudem müssen wir die Chancen, die sich bieten, nutzen.

    Beim Herausspielen von hinten müssen wir mutig sein, so wie wir es in ein paar Situationen gestern gezeigt haben.

    Gerade auf unserer rechten Seite müssen wir defensiv gut mitarbeiten von vorne um Leibold / Jatta zu stoppen.


    Aber das Spiel des HSV heute hat auch gezeigt, dass sie defensiv durchaus was zulassen.

  • Ich kann ja verstehen, wenn man die Negativität nicht mag, aber Leute bitte:

    Etwas, was realistisch ist, als "Hosenscheisserei" zu betiteln, ist doch völlig unpräzise. Es gibt keine Anhaltspunkte, dass wir gegen den HSV über maximal einen Punkt hinauskommen, wenn alles wie die letzten Wochen abläuft. Allein heute haben sie schon wieder gezeigt, was nächste Woche mit Valentinis Seite bei keiner krassen Leistungssteigerung von diesem passieren wird.

    Und das liegt NICHT am gestrigen Heidenheim-Spiel. Die Prognose, dass wir es gegen Hamburg, Bochum und Hannover brutal schwer haben werden, mit unserer Taktik und Qualität zu punkten, konnte man schon Ende Dezember bringen.

    Dazu kommt, dass nicht nur der HSV, sondern auch der VFL Bochum Angstgegner von uns sind. Das Spiel gegen Hannover ist eher nicht berechenbar, da mal wir die dominante Mannschaft sind, mal sie diese sind. Daher müsste man da auf die nächsten zwei Wochen noch schauen, aber heute hat Hannover schon gesagt, dass sie Bock auf 2021 und eventuell eine Serie haben.

  • Es wird auf der Valentini-Seite aber nicht nur von ihm selbst abhängen. Auch auf denjenigen, der da unterstützt. Da war es in letzter Zeit mit Schleusener meistens defensiv noch am besten. Der hat auch Knothe auf der Seite gut unterstützt.


    Und bzgl Hannover muss man erstmal abwarten. Sandhausen ist jetzt in letzter Zeit nicht gerade ein Gegner gewesen, der für Angst und Schrecken sorgt. Die haben mit Schiele glaube ich 3 Punkte geholt. Von daher kann man die Leistung von Hannover nur bedingt einschätzen.


    Mit einem Punkt gegen den HSV könnten wir echt leben.

  • Der HSV war diese und die letzten Jahre ja immer brutal beständig in seinen Leistungen, gerade auswärts.

    Wer die Spiele von denen in dieser Saison so verfolgt hat, und nicht unter der Club-Psychose leidet, der hat enorme Schwankungen sehen können.

    Wer dies nicht glaubt sollte sich z.B. mal deren Spiel gegen Würzburg ansehen, dass haben sie zwar gewonnen, aber wie.


    Ja, sie sind der Favorit in diesem Spiel, wie in allen anderen 33 auch, aber wer dies jetzt schon aufgibt, der soll es für sich persönlich tun, aber den Rest der Forumsteilnehmer mit seinem Scheiß in Ruhe lassen.


    Zum kotzen so eine Einstellung!

  • Und wir haben keinen Bock auf 2021?Ich glaube, dass wir gegn unsere nächsten Gegner auch punkten können. So überragend sind die auch nicht. In dieser Liga kann fast ein jeder jeden schlagen. Einfach mal ein bisschen optimistisch sein.

    Es war schon immer etwas besonderes ein "Club Fan" zu sein

  • Unser letzter Sieg gegen den HSV datiert vom 28.01.2006. Ich bin erst nach der WM Fan vom Club geworden, habe somit noch keinen einzigen Sieg gegen Hamburg als FCN-Fan erlebt.

    29.1.2011 haben wir 2:0 zuhause gewonnen.. Torschützen Simmons, Cohen

  • Ähm, was soll denn der Beitrag? Ich hab hier keinen Mimimi Beitrag gesehen, der solch einen Post verdient hätte.

    Dazu steht hier niemand auf dem Platz. Die Spieler müssen sich wehren und sich gegen die Gegner stemmen.

    Tut sie das, dann haben wir natürlich auch ne Chance zu Punkten, aber realistisch gesehen, treffen wir auf nen Gegner der besser besetzt ist als wir.

    Da sollten wir nicht ein normales Spiel hinlegen, da sollten wir ein paar Körner mehr investieren. Das muss aber die Mannschaft machen und nicht wir Fans ;)

    Auf und nieder immer wieder :fcn-dh:

  • Ja stimmt, ein Beitrag in dem von einer Niederlage mit 3 Toren Unterschied ausgegangen wird ist natürlich kein mimimi Beitrag!

    Lieber stehend sterben, als kniend leben!

  • Ähm, was soll denn der Beitrag? Ich hab hier keinen Mimimi Beitrag gesehen, der solch einen Post verdient hätte.

    Ja stimmt, ein Beitrag in dem von einer Niederlage mit 3 Toren Unterschied ausgegangen wird ist natürlich kein mimimi Beitrag!

    Selbstverständlich nicht, da ich - wie vizerekordmeister schon richtig dazu erwähnte - nach meinem "3 Tore Unterschied" folgendes sagte:

    wenn es "normal" abläuft und wir nicht deutlich disziplinierter aufspielen und der HSV zugleich nicht deutlich schwächer auftreten wird.

    Und wer glaubt, dass wir bei normalen Zuständen auf beiden Seiten nicht durchaus mit Drei-Toren-Unterschied verlieren können, der kann kein HSV oder Club-Spiel diese Saison gesehen haben.

  • Man kann der Mannschaft mal ne schlechte Leistung attestieren, schlechtes Defensivverhalten, schlechte Chancenverwertung ja. Aber was die Mannschaft bisher eigtl so gut wie immer gezeigt hat, und das wird sie bestimmt auch gegen den HSV tun, ist, dass sie sehr viele Körner investiert. Wir laufen fast immer mind. 120 km, so auch gestern in Heidenheim. Wir wehren uns und lassen uns nicht abschlachten wie es teilweise in der letzten Saison der Fall war.

    Das wird hier aber häufig vergessen, wenn man dann über ein Spiel wie gestern zb lesen muss, dass es ein blutleerer Auftritt war.

  • Wer die HSV- und Clubspiele diese Saison verfolgt hat, drehst gesehen, dass der Club gestern die höchste Niederlage der Saison erlitten hat (2 Tore Unterschied) und, dass der HSV nur gegen Sandhausen und Aue mit 3 oder mehr Toren Unterschied gewonnen hat.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!