23. Spieltag: 1. FC Nürnberg - Eintracht Braunschweig (Analyse)

  • Die Heimbilanz unseres Clubs ist und bleibt eine Schande Da muss man sich schon über jedes mickrige Pünktchen freuen.

    Die fetten Jahre sind vorbei.


    Wann haben wir denn zuhause zuletzt jemanden daher gespielt?

  • Und das gute Spiel haben nur wenig gesehen. Da musst schon Analyticker 😂 sein . Aber seiner Meinung bin ich heute nicht . Obwohl er manchmal gute Sachen schreibt . Aber etwas mehr Fußball wie heute sollte schon drin sein gegen Braunschweig. Zumindest Chancen rausspielen Druck machen um das Gefühl zu haben wir wollen das Spiel gewinnen bzw wir können es gewinnen. Das Gefühl Hatte ich heute leider nicht . Weil das Offensivspiel nicht gut war . Kaum Pässe flanken die gekommen sind . Einfach zuwenig für einen Sieg . So des wars mo in die Ärbert. Ade 👋

  • Ich bin froh, dass wir zumindest noch einen Punkt geholt haben.

    Hatte befürchtet, dass wir uns kurz vor Schluss noch eine Bude fangen.

    Geht mir auch so.

    Aber so geht die Zitterei eben weiter bis zum Schluß...

    Der Club ist wie eine Frikadelle, man weiß nie was drin ist. (frei nach Martin Driller)

  • Das Negative: Wir hatten keine 100% Torchance

    Das Positive: Wir haben hinten keine 100% Torchance zugelassen


    Alles in allem hat man wieder auf Stabilität gesetzt. Hinten nichts zulassen und vorne fällt halt mal eins rein und wenn nicht nimmt man halt den Punkt mit. Ich denke diese Art zu spielen wird uns solange begleiten, bis der Klassenerhalt 100% in trockenen Tüchern ist. Das wird Robert Klauß mit seiner Aussage vor ein paar Wochen mit "Jetzt werden wir das Spielerische hinten anstellen und uns erstmal aufs Punkte holen konzentrieren" gemeint haben. Soweit geh ich da voll mit.


    Was mir an der ganzen Sache aber heute überhaupt nicht gefallen hat ist, dass sich nur auf dieses "Hoch und weit" nach vorne konzentriert wird und über keine andere Möglichkeit mehr nachgedacht wird. Wenn du über 60 Minuten es mit" hoch und weit" nicht schaffst irgendwie eine Chance zu stande zu bringen (auch oder vor allem, weil der Diakite wirklich alles weggeräumt hat), musste doch mal versuchen über Geis oder Möller-Daehli was zu machen. Es gab einige Situationen da standen diese frei und dennoch wurde der weite Ball geschlagen. Ich hoffe dass das besser wird wenn Hack und Lohkemper wieder voll dabei sind. Bei Lohkemper wird es wichtig, dass es irgendwie für Osnabrück reicht. Dort hat er in der Hinrunde sein bestes Spiel gemacht und drei Punkte gegen denen wären Gold wert. Alles andere wäre Aufbauhilfe, die wir uns ums verrecken nicht erlauben dürfen.


    Braunschweig ist uns nicht näher gekommen. Insofern nimm ich den Punkt gerne mit, wenn die nächsten Wochen weitere Punkte folgen werden.

  • Wir standen hinten doch gut, warum das durch einen Wechsel gefährden? Wir müssen Punkte sammeln und jeder Punkt zählt, egal wie.

    Wow. Das ist mittlerweile unser Anspruch. Gegen Braunschweig, die davor 3 Punkte in 11 Auswärtsspielen geholt haben. Man hat schon nach 5 Minuten erkennen können, dass es heute nur darum ging nicht zu verlieren. Die einzige Mentalität die diese Truppe besitzt is die Hosenscheissermentalität. Eine einzige Eierlose Truppe. Anstatt ZUHAUSE druck zu machen und klar zu signalisieren wer hier Chef im Haus is, kam bis auf die 3 Abseitsbuden überhaupt nix. Keine Aggression, kein Wille, einfach nix. Braunschweig war auch sowas von ungefährlich.. Hätte man wenigstens versucht mal ordentlich Druck zu machen wären die Braunschweiger früher oder später ins Schwimmen gekommen.. Aber wer kann von dieser Truppe schon 2 gute Spiele am Stück erwarten.. Seit Jahren die selbe Laier..

    Gott bin ich froh wenn wir die Klasse halten und ich dann die meisten Gsichter nächstes Jahr nicht mehr sehen muss.

  • Wir standen hinten doch gut, warum das durch einen Wechsel gefährden? Wir müssen Punkte sammeln und jeder Punkt zählt, egal wie.

    Wow. Das ist mittlerweile unser Anspruch.

    Nein, das ist mittlerweile unsere Realität. Guten Morgen.

    FAKT IST <insert Oarschgwaaf>!!!!11

  • Ich bin froh, dass ich keine 50 Euro auf Clubsieg gewettet hab. Hab mir das nämlich überlegt.

    Denn ich hatte heute einen sicheren Sieg erwartet!

    Seitdem rene weiler nicht mehr Trainer ist zittere ich bei jedem spiel ob wir wir nen Punkt holen. Das ist Angst Hasen Fußball, das hat sich schon beim auswechseln gezeigt.

  • War ein schwaches Spiel von uns. Aber wir lassen uns auch in einem schwachen Spiel nicht mehr ein bis drei Deppentore einschenken, sondern halten ein 0:0. Es fällt mir deshalb schwer, so richtig enttäuscht zu sein. Zufrieden bin ich allerdings auch nicht, sondern so irgendwie dazwischen.

    Der Volksmund sagt: Wer Söder säht, wird Scheuer ernten.

  • Naja, unglücklich halt auch zweimal im Abseits gestanden, bisschen mehr Glück und wir hätten gewonnen.

    Vor Wochen hätten wir garantiert in der 97. Minute noch einen Elfer gegen uns bekommen.

    Jetzt machen wir es halt so wie Anno dazumal Udo Klug mit der Eichhörnchen Methode.

  • Gähnende Langeweile und eine Art Fußball zu spielen, die selbst in mehr oder weniger direkter Abstiegsgefahr, kaum dazu führt, dass ich mitfiebere. Noch zerfahrener als vor einer Woche, zudem ohne gegnerischen Aussetzer, und fast schon auf dem Niveau von St. Pauli und Co.

    The unwashed phenomenon, the original vagabond.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!