• Der Thread wurde von Clubi erstellt.


    Habe leider keinen Thread zum Thema gefunden, sollte einer bestehen dann bitte löschen.


    Im neuen Mitgliedermagazin wird angekündigt das hinter dem MM-Platz eine neue Athletikhalle gebaut werden soll.

    Finde das eine sehr interessante und sinnvolle Neuigkeit!

  • Der Nachwuchsbereich benötigt DRINGEND infrastrukturelle Verbesserungen. Daher begrüße ich das sehr, es ist ein Schritt in die richtige Richtung - auf dem noch viele folgen MÜSSEN.

  • Der Nachwuchsbereich benötigt DRINGEND infrastrukturelle Verbesserungen. Daher begrüße ich das sehr, es ist ein Schritt in die richtige Richtung - auf dem noch viele folgen MÜSSEN.

    Freu mich das sich mal jemand für das Thema interessiert!

    Lieber stehend sterben, als kniend leben!

  • Ich glaube der Förderverein für das NLZ wurde unter anderem aus dieser Motivation heraus gegründet um die Jungs dahingehend zu unterstützen.

    "Es geht aufwärts" sprach der Spatz als ihn die Katze im Maul die Bodentreppe hochgetragen hat. :old:

  • Das glaube ich auch und wäre eine prima Sache!

    Lieber stehend sterben, als kniend leben!

  • Ich glaube der Förderverein für das NLZ wurde unter anderem aus dieser Motivation heraus gegründet um die Jungs dahingehend zu unterstützen.

    Das glaube ich auch und wäre eine prima Sache!

    Leider kommen die Leute gefühlt nicht in die Puschen. Ich bin Mitglied und hab außer der Einladung zum "Tag der offenen Tür" kurz nach der Gründung nix mehr gehört. Angeblich gab es noch einen Infostand vor dem Heimspiel gegen Düsseldorf. Die haben noch nicht mal den Mitgliedsbeitrag eingezogen. Das gefällt mir nicht so gut.

    "Es geht aufwärts" sprach der Spatz als ihn die Katze im Maul die Bodentreppe hochgetragen hat. :old:

  • Leider kommen die Leute gefühlt nicht in die Puschen. Ich bin Mitglied und hab außer der Einladung zum "Tag der offenen Tür" kurz nach der Gründung nix mehr gehört. Angeblich gab es noch einen Infostand vor dem Heimspiel gegen Düsseldorf. Die haben noch nicht mal den Mitgliedsbeitrag eingezogen. Das gefällt mir nicht so gut.

    Scheint dann vielleicht doch eher eine Marketingaktion zu sein :sad_but_relieved_face:

  • Das glaube ich auch und wäre eine prima Sache!

    Leider kommen die Leute gefühlt nicht in die Puschen. Ich bin Mitglied und hab außer der Einladung zum "Tag der offenen Tür" kurz nach der Gründung nix mehr gehört. Angeblich gab es noch einen Infostand vor dem Heimspiel gegen Düsseldorf. Die haben noch nicht mal den Mitgliedsbeitrag eingezogen. Das gefällt mir nicht so gut.

    Das wäre schade!

    Aber klasse dass Du Mitglied geworden bist! :thumbs_up:

    Lieber stehend sterben, als kniend leben!

  • Muss jetzt leider mal kurz Off-Topic dazwischengrätschen....wie komm ich denn zu der Online-Ausgabe des Mitgliedermagazins?

  • Muss jetzt leider mal kurz Off-Topic dazwischengrätschen....wie komm ich denn zu der Online-Ausgabe des Mitgliedermagazins?

    Bei der Einladung zur JHV ist ein Link mit Username und Passwort dabei.

  • Sehr schön, der Valze wird zukünftig die NLZ Base und die Profis wandern am Tag X dann zum Stadion aus. Passt schon so!

    Wäre definitiv eine Möglichkeit, man könnte 3-4 Plätze vom hinteren Bereich veräußern und dafür vorne aufrüsten und den Gewinn für Stadion und neues Profi Gelände nutzen

  • Sehr schön, der Valze wird zukünftig die NLZ Base und die Profis wandern am Tag X dann zum Stadion aus. Passt schon so!

    Wäre definitiv eine Möglichkeit, man könnte 3-4 Plätze vom hinteren Bereich veräußern und dafür vorne aufrüsten und den Gewinn für Stadion und neues Profi Gelände nutzen

    Ich halte es eigentlich für vorteilhafter, wenn Junioren und Profis zentriert sind. Dadurch kann man viele Synergieeffekte bewirken, die Infrastruktur effizienter nutzen und der Lerneffekt für Junioren sowie der Übergang in den Profibereich ist fließender. Die räumliche Trennung sehe ich eher kritisch. Aber am Ende muss man da wohl eh pragmatisch vorgehen.


    Zum Vorschlag mit dem Verkauf von "3-4 Plätzen" würde ich es sinnvoller finden, dass man das gesamte Gelände verkauft und geschlossen ein neues Gelände (Profis und Junioren) neben dem Stadion errichtet. Das würde günstiger kommen, man würde noch mit einem deutlich Gewinn herausgehen und hätte ein nagelneues und modernes Vereinsgelände.

  • Wäre definitiv eine Möglichkeit, man könnte 3-4 Plätze vom hinteren Bereich veräußern und dafür vorne aufrüsten und den Gewinn für Stadion und neues Profi Gelände nutzen

    Ich halte es eigentlich für vorteilhafter, wenn Junioren und Profis zentriert sind. Dadurch kann man viele Synergieeffekte bewirken, die Infrastruktur effizienter nutzen und der Lerneffekt für Junioren sowie der Übergang in den Profibereich ist fließender. Die räumliche Trennung sehe ich eher kritisch. Aber am Ende muss man da wohl eh pragmatisch vorgehen.


    Zum Vorschlag mit dem Verkauf von "3-4 Plätzen" würde ich es sinnvoller finden, dass man das gesamte Gelände verkauft und geschlossen ein neues Gelände (Profis und Junioren) neben dem Stadion errichtet. Das würde günstiger kommen, man würde noch mit einem deutlich Gewinn herausgehen und hätte ein nagelneues und modernes Vereinsgelände.

    Dann wäre der nichtbezahlte Neubau, der Kunstrasenplatz und das neue Athletikzentrum aber für die Katz :winking_face:

  • Ich halte es eigentlich für vorteilhafter, wenn Junioren und Profis zentriert sind. Dadurch kann man viele Synergieeffekte bewirken, die Infrastruktur effizienter nutzen und der Lerneffekt für Junioren sowie der Übergang in den Profibereich ist fließender. Die räumliche Trennung sehe ich eher kritisch. Aber am Ende muss man da wohl eh pragmatisch vorgehen.


    Zum Vorschlag mit dem Verkauf von "3-4 Plätzen" würde ich es sinnvoller finden, dass man das gesamte Gelände verkauft und geschlossen ein neues Gelände (Profis und Junioren) neben dem Stadion errichtet. Das würde günstiger kommen, man würde noch mit einem deutlich Gewinn herausgehen und hätte ein nagelneues und modernes Vereinsgelände.

    Dann wäre der nichtbezahlte Neubau, der Kunstrasenplatz und das neue Athletikzentrum aber für die Katz :winking_face:

    Meine Meinung, glaube das Training bleibt evtl sogar komplett dort und das Stadion wird einfach Modernisiert ohne Trainingsgelände

  • Dann wäre der nichtbezahlte Neubau, der Kunstrasenplatz und das neue Athletikzentrum aber für die Katz :winking_face:

    Misterfcn zumindest teilweise ja. Den Kunstrasenplatz kann man beispielsweise abtragen und an anderer Stelle wieder aufbauen -sofern man das denn will. Aber selbst, wenn nicht, wäre es finanziell immer noch deutlich lukrativer. Wenn man sich das mal grob durchkalkuliert, wird man schnell merken, dass, aufgrund entsprechender Bodenrichtwerte ein Verkauf des kompletten Vereinsgeländes und eine komplette Neuerrichtung nicht nur eine bessere und modernere Infrastruktur bietet, sondern dass man zusätzlich auch noch einen deutlichen Gewinn bei dem Projekt realisieren kann.

  • Glubbfan Manuel , du weißt aber schon das aus dem letzten Jahr noch ein Antrag zur Debatte steht, der dafür sorgen will, das die MV einem Grundstücksverkauf zustimmen muss. Ich kann mir vorstellen das etliche Mitglieder angesichts der aktuellen Verbindungen diverser AR in die Immobilienbranche große Bauchschmerzen bei einem Grundstücksverkauf hätten.

    "Es geht aufwärts" sprach der Spatz als ihn die Katze im Maul die Bodentreppe hochgetragen hat. :old:

  • Glubbfan Manuel , du weißt aber schon das aus dem letzten Jahr noch ein Antrag zur Debatte steht, der dafür sorgen will, das die MV einem Grundstücksverkauf zustimmen muss. Ich kann mir vorstellen das etliche Mitglieder angesichts der aktuellen Verbindungen diverser AR in die Immobilienbranche große Bauchschmerzen bei einem Grundstücksverkauf hätten.

    Ist mir bekannt Peter, daher wird es sehr spannend. Mir bereiten diverse Verbindungen mancher Personen auch Bauchschmerzen, weil jeder der den Club kennt, damit rechnen muss, dass es dabei zu Klüngeleien kommt. Auf der anderen Seite würde es den VEREIN handlungsfähiger machen und ein gutes Fundament für die Zukunft ermöglichen. .... eine schwierige Frage.

  • Glubbfan Manuel , du weißt aber schon das aus dem letzten Jahr noch ein Antrag zur Debatte steht, der dafür sorgen will, das die MV einem Grundstücksverkauf zustimmen muss. Ich kann mir vorstellen das etliche Mitglieder angesichts der aktuellen Verbindungen diverser AR in die Immobilienbranche große Bauchschmerzen bei einem Grundstücksverkauf hätten.

    Ist mir bekannt Peter, daher wird es sehr spannend. Mir bereiten diverse Verbindungen mancher Personen auch Bauchschmerzen, weil jeder der den Club kennt, damit rechnen muss, dass es dabei zu Klüngeleien kommt. Auf der anderen Seite würde es den VEREIN handlungsfähiger machen und ein gutes Fundament für die Zukunft ermöglichen. .... eine schwierige Frage.

    Zweifellos hätte ein Verkauf des gesamten Grundstücks das Potenzial den Club auf eine extrem solide sportliche Basis hinsichtlich Stadionumbau und neues Vereinsgelände zu stellen. Voraussetzung ist natürlich, das ein mögliches neues Gelände um das dann umgebaute Stadion platziert werden kann. Da sind auch noch dicke Bretter zu bohren.

    "Es geht aufwärts" sprach der Spatz als ihn die Katze im Maul die Bodentreppe hochgetragen hat. :old:

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!