7. Spieltag: 1. FC Nürnberg - FC Hansa Rostock (Vor dem Spiel)

  • Nur mal so, wisst ihr eigentlich noch, wie sich eine Niederlage anfühlt nach so einer LANGEN Serie 😀

    die Kackserie die wir vorher 1,5 Jahre lang hatten und wir uns vor Mannschaften wie Sandhausen oder Wiesbaden einscheissen mussten war lange.............ist immer alles noch ein zartes Pflänzlein :crossed:

    Mission completed: Martin Bader und AR einigen sich einvernehmlich auf Trennung 30.07.2015

    Zitat Onkel Fritz: Wer was auf sich hält spielt 2.Liga!

  • Nur mal so, wisst ihr eigentlich noch, wie sich eine Niederlage anfühlt nach so einer LANGEN Serie 😀

    die Kackserie die wir vorher 1,5 Jahre lang hatten und wir uns vor Mannschaften wie Sandhausen oder Wiesbaden einscheissen mussten war lange.............ist immer alles noch ein zartes Pflänzlein :crossed:

    Ja so eine lange Kackserie prägt jeden Fan. Aber ich hoffe, dass es jetzt endlich auch wieder bergauf geht. Und wir uns im oberen Tabellendrittel erstmal festbeissen.

  • "Um die Kapelle oben nicht zu verlieren"
    "Pflichtsieg"
    "Damals noch musste man sich vor nominell schwächeren Teams einscheißen, heute nicht mehr"

    Extreme damals wie heute. Die Mitte davon liest man leider viel zu selten.

  • "Um die Kapelle oben nicht zu verlieren"
    "Pflichtsieg"
    "Damals noch musste man sich vor nominell schwächeren Teams einscheißen, heute nicht mehr"

    Extreme damals wie heute. Die Mitte davon liest man leider viel zu selten.

    Mitte hatten wir doch scho viermal diese Saison... Oder ist es mal wieder ein Zeichen der überzogenen Erwartungshaltung und schwierigen FCN Umfelds, wenn man gegen eine Aufsteiger aus der 3. Liga einen Sieg fordert?

  • "Um die Kapelle oben nicht zu verlieren"
    "Pflichtsieg"
    "Damals noch musste man sich vor nominell schwächeren Teams einscheißen, heute nicht mehr"

    Extreme damals wie heute. Die Mitte davon liest man leider viel zu selten.

    Mitte hatten wir doch scho viermal diese Saison... Oder ist es mal wieder ein Zeichen der überzogenen Erwartungshaltung und schwierigen FCN Umfelds, wenn man gegen eine Aufsteiger aus der 3. Liga einen Sieg fordert?

    Die Stimmung nach dem 0-0 gegen Ingolstadt klang in einigen Tönen fast nach Trainerrauswurf auf diversen Seiten; inklusive Diskussionen hier im Klauß-Thread.

    Dass das natürlich absolut emotionaler Unsinn war, wissen denke ich die meisten. Mit einer etwas anderen Erwartungshaltung passiert so eine Atmosphäre nicht so schnell - plus ist die Freude auf den Sieg größer!

  • was sollen wir denn erwarten, nichts anderes als einen Sieg, wäre wirklich sehr schön wenn es klappen könnte, man würde sich langsam richtig am oberen Tabellendrittel festsetzen

  • Ich glaube das wird ein zähes Kampfspiel. Hansa wird natürlich aus einer sicheren Abwehr heraus versuchen Nadelstiche durch Konter zu setzen und natürlich mit allen Kräften kämpfen. Aufpassen sollte man auf Streli Mamba. Der ist verdammt schnell. Aber ich hoffe mal auf einen knappen Sieg. Tipp 2:1 :thumbs_up:

  • "Um die Kapelle oben nicht zu verlieren"
    "Pflichtsieg"

    Extreme damals wie heute. Die Mitte davon liest man leider viel zu selten.

    Extreme ?!


    Was Du rhetorisch unterstellst ist extrem,

    aber keinesfalls wahr.


    Meine Aussage steht eindeutig in Bezug , im kausalen Zusammenhang, respektive eine Abhängigkeit. Nur wenn man “ der Kapelle nicht hinterherlaufen will, dann ist ein Pflichtspiel gefordert.


    Du kannst aber gerne weiterhin selektiv lesen und dann deine Prädikate verteilen, nur wüsste ich dann auch wie ich deinen „Namen“ besser einordnen kann, das ginge dann eher in eine populistisch demagogische Richtung.

    B.M. "....every Little Thing is gonna be allright.."

  • Morgenurin sagt, wird ein lockeres 3:0

    Der immense Usus exterritorialer Vokabeln in der germanistischen Linguistik ist mit dezidiertem Fanatismus auf das maximale Minimum zu reduzieren!
    zu deutsch:
    Gebraucht net so viele Fremdwörter:winking_face:

  • Der Namenswitz ist immer noch nicht ausgelutscht?

    Unser Ziel in der Saison ist Platz 5-7. Wir belegen aktuell genau unseren Zielplätzen. Sicherlich ist es sehr von Vorteil, morgen zu gewinnen, um diese Ambitionen zu unterstreichen. Im Kontext mit "Pflichtsieg" oder ähnlichem heißt das für mich allerdings schon, dass man Rostock haushoch überlegen ist - in einer extrem ausgeglichenen 2.Liga. Dass es da (vor allem am Anfang der Saison, bei der noch nicht so richtige Krisen/Formhöhen existieren, sondern nur Tendenzen) keine Pflichtsiege gibt, ist dann ja selbsterklärend.

    Extreme damals: "Sandhausen ist zu gut für uns, da bin ich mit einem Punkt zufrieden."
    Extreme heute: "Wir sind zu gut für Rostock, wir müssen gewinnen."
    Mitte wäre: "Es wird ein enges Spiel mit Vorteilen für uns. Wir sollten versuchen, den wichtigen Heimsieg mitzunehmen, aber es wird nicht einfach, denn Rostock wird alles daran setzen, mindestens einen Punkt zu entführen."

    Bei letzterem wäre ein morgiges Unentschieden übrigens deutlich weniger enttäuschend und - wie bereits erwähnt - nicht mit der Atmosphäre verbunden, die es anschließend auch nach dem 0-0 gegen Ingolstadt gab. Wird Klauß bzgl. des Pflichtsieg-Aspekts vermutlich ähnlich sehen und in der PK erwähnen. Setzt man hingegen volle Kanne seine Erwartungen auf einen Pflichtsieg, würde man massig enttäuscht werden, sollte man morgen vielleicht doch nicht gewinnen.

  • Lohkemper Hübner Köpke und Besong fallen weiterhin aus. Schäffler ja gesperrt. Sonst alle an Board laut Klauß grad auf der Pressekonferenz. Hat noch Dovedan und Tempelmann gelobt.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!