Aufsichtsrat

  • Bei welchem Verein darf eigentlich ein Vorstand noch so unabhängig von irgendwelchen Kontrollorganen arbeiten?


    so völlig losgelöst?


    Damit mein ich jetzt noch nicht mal den AR

    Wenn ich dir zustimmen würde, hätten wir beide Unrecht. :mrgreen:

  • putzi : Und hier wurden in den letzten Wochen keine Legenden gestrickt?

    Freilich ist Bornemann selbst schuld. Hätte er Köllner entlassen, währe er jetzt noch da. Ganz einfach.

    Es war schon immer etwas besonderes ein "Club Fan" zu sein

  • Das ist natürlich blind und nicht richtig. Dem entgegen steht natürlich immer noch die Chance dieses Jahr die Klasse zu halten. Noch ist nichts verloren.

    „Mit dem ersten Glied ist die Kette geschmiedet. Wenn die erste Rede zensiert, der erste Gedanke verboten, die erste Freiheit verweigert wird, dann sind wir alle unwiderruflich gefesselt.“ Satie

  • Also nochmal die Frage.


    Weiter mit Borne und Köllner oder was wäre die Lösung für den Abstiegskampf?

  • Dann hätte man mit Köllner weiterarbeiten sollen?

    Ich hab ja selber Köllner lange verteidigt, aber seine Entlassung ist absolut nachvollziehbar. Und wenn die einzige Person, die das formell durchführen kann, sich aus welchen Gründen auch immer, permanent weigert, dies zu tun, dann kann der AR ja gar nicht anders handeln. Und ist ja jetzt nicht so, dass das ein Schnellschuss nach der ersten Niederlage nach zuvor 10 Siege in Folge war...

  • putzi : Und hier wurden in den letzten Wochen keine Legenden gestrickt?

    Freilich ist Bornemann selbst schuld. Hätte er Köllner entlassen, währe er jetzt noch da. Ganz einfach.

    Meinst du wieder die Zeitungsberichte die du nur anerkennst wenn sie deine Meinung widerspiegelt oder was genau meinst du?

  • Also jetzt mal ganz ehrlich - was soll der AR noch erklären/sagen, wenn man der Meinung ist, dass die sportliche Entwicklung nicht passt, der Sportdirektor das aber nicht einsehen will/kann? Wo hat der AR dann hier seine Kompetenz überschritten? Deiner Meinung nach dürfte der AR also den Sportvorstand nur entlassen, wenn der Sportvorstand keine gute/richtige Arbeit macht, oder?!


    Genau der Ansicht ist man ja auch im AR gewesen - die Arbeit die der Sportdirektor hinsichtlich der Trainerfrage gemacht hat war eben nicht hinnehmbar! Deswegen wurde der Entlassen! Der AR hat explizit darauf hingewiesen, dass AB sich lediglich von MK lossagen müsste! Du konstruierst hier Dinge zusammen, die einfach nicht stimmen.

  • ja, das ist schon ziemlich baderesk...

    Der Club ist wie eine Frikadelle, man weiß nie, was drin ist. (frei nach Martin Driller)

  • Nimms mir net übel. Aber so mancher hat aus der Personalie Bader anscheinend überhaupt nichts gelernt.

  • Klar kann man da den Sportdirektor entlassen, wenn einem das nicht passt. Aber dann regelt man vorher die Zeit danach und macht das nicht mit einer Hauruckaktion in irgendwelchen dramatischen Sondersitzungen und setzt sich dann auf eine PK hin, erzählt im zweiten Satz das exakte Gegenteil vom ersten Satz und hat exakt nichts anzubieten.

    Mehr Schub, Karnickel!

  • Bornemann hat doch auch erstmal ne interne Lösung mit Köllner gebracht und nicht gleich einen "richtigen" Trainer für Schwartz gehabt?


    Der einzig richtige Weg ist doch jetzt erstmal einen Sportvorstand zu holen, der dann sein "Team" ergänzt, anstatt in 3 Wochen wieder einen Trainer zu entlassen, weil der SV nicht mit ihm kann/einen besseren hat.

  • Klar kann man da den Sportdirektor entlassen, wenn einem das nicht passt. Aber dann regelt man vorher die Zeit danach und macht das nicht mit einer Hauruckaktion in irgendwelchen dramatischen Sondersitzungen und setzt sich dann auf eine PK hin, erzählt im zweiten Satz das exakte Gegenteil vom ersten Satz und hat exakt nichts anzubieten.

    Also wärs dir lieber gewesen man hätte Borneman noch als Grüßaugust ne Woche weitermachen lassen?


    Ja ich bin mir sicher das hätte einen elementaren Unterschied zu der jetztigen Situation gehabt.

  • Entlassung ja, aber nicht sagen dass man erstmal 2 Wochen lang nen Sportvorstand suche und dann der erst anfängt nach nem trainer zu suchen- die Trainersuche müsste spätestens seit heute mit Hochdruck erfolgen!

  • ham wir uns doch selber eingebrockt....


    Vielleicht sollten wir mal über die Satzung nachdenken?

    Wenn ich dir zustimmen würde, hätten wir beide Unrecht. :mrgreen:

  • 3. Interims-Trainer-Duo Schommers & Mintal. Man wird sehen. Ich persönlich finde es bemerkenswert, dass der AR es sich nicht zutraut, einen Trainer, aber einen Sportvorstand auszusuchen. Typische Feuerwehrler gibt es. Wenn man jetzt sagt, man möchte zuerst einen Sportvorstand, weil der ja mit dem Trainer können muss... dann sage ich ganz deutlich:

    Das ist nicht bemerkenswert sondern zum einen der satzungskonforme Weg und zum anderen wäre es kompletter Schwachsinn einen Trainer zu suchen, und damit den Kompetenzen des neuen Sportvorstands vorzugreifen.

    Ja, so die Theorie.


    Aber ich brauche sofort einen, der das Metier beherrscht und Erfahrung hat.


    Da kann der AR meinetwegen offiziell nun den Interimsvorstand Rößler ernennen und ihm gleichzeitig sagen,


    "ruf mal den Hans Meyer an. Der wartet auf Deinen Anruf!"


    Mit der Beurlaubung Köllners funktioniert es ja genauso, nur anders rum



    so what?

  • Ja, sehe ich schon auch so.


    Allerdings könnte es schon auch Vorteile haben:


    1. Er kennt die Mannschaft, das bedeutet kurzfristig kann er vielleicht die richtigen Veränderungen vornehmen. Vielleicht hätte Schommers ja wirklich einiges anders gemacht, hatte aber natürlich bei Köllner einfach mal nix zu melden.

    2. Gegen Dortmund hätte jetzt jeder Neue einen ganz schweren Stand.

    Sollte Schommers/Mintal echt eine Überraschung gelingen, dann könnte vielleicht echt noch mal was gehen, wäre nicht der erste Trainer, der so "entdeckt" wird.

    3. Es geht ja trotzdem um eine langfristige Lösung, daher schon gut, wenn man das jetzt einigermaßen in Ruhe angeht.

  • Von wegen von Bornemann. Vor diese Entscheidung hat sich der Aufsichtsrat am Sonntag schön selbst gestellt.

    Nein.

    Das war schon Bornemanns Entscheidung.


    Aber es ist beruhigend das man schon am Tag der Entscheidung die Legenden strikt die uns in den nächsten Monaten immer wieder aufgetischt werden.

    Die Legenden stricken hier ganz andere...


    Und leider wurde Grethlein mal wieder kaum richtig zugehört, was er eigentlich gesagt und bestätigt hat.




    Aber ok. Es wurden Köpfe verlangt, es rollten Köpfe. Die Straße es befriedet. Es gibt zwar auf drei oder vier Wochen noch keinen neuen Kopf und danach weitere drei bis vier Wochen keinen zweiten neuen Kopf, aber das wird schon werden. Der AR überschreitet seine Kompetenzen, setzt dem von ihm bestellten Vorstand die Pistole auf die Brust, obwohl der nur exakt nach ihren Vorgaben gehandelt hat, rasiert mal kurz die gesamte sportliche Führung, hat aber nicht mal Ersatz parat. Kannst du dir nicht ausdenken.


    Und bevor jetzt wieder von dir oder vize das übliche kommt: wie schon drei Dutzend mal gesagt, für einen Trainerwechsel hätte es durchaus Argumente gegeben. Aber eben vor einigen Wochen. Jetzt haben wir nur wieder Chaos auf allen Positionen.

    wer fisch nicht mag, hat den club nie geliebt

  • Klar kann man da den Sportdirektor entlassen, wenn einem das nicht passt. Aber dann regelt man vorher die Zeit danach und macht das nicht mit einer Hauruckaktion in irgendwelchen dramatischen Sondersitzungen und setzt sich dann auf eine PK hin, erzählt im zweiten Satz das exakte Gegenteil vom ersten Satz und hat exakt nichts anzubieten.

    Also wärs dir lieber gewesen man hätte Borneman noch als Grüßaugust ne Woche weitermachen lassen?


    Ja ich bin mir sicher das hätte einen elementaren Unterschied zu der jetztigen Situation gehabt.

    Nein, es ist selbstverständlich viel geiler, den Chaotenhaufen nicht nur zu spielen, sondern dieser auch zu sein. Willkommen zurück in den 90ern.

    Mehr Schub, Karnickel!

  • Also nochmal die Frage.


    Weiter mit Borne und Köllner oder was wäre die Lösung für den Abstiegskampf?

    Entlassung ja, aber nicht sagen dass man erstmal 2 Wochen lang nen Sportvorstand suche und dann der erst anfängt nach nem trainer zu suchen- die Trainersuche müsste spätestens seit heute mit Hochdruck erfolgen!

    Hmm, ja gut, aber das fällt halt ins Ressort des Sportvorstandes.


    Und worüber regst du dich auf. Meinst Köllner hätte noch einen brutalen turnaround hingelegt? Nein? Ich auch net.

    Also was solls. Die Saison is rum. Verschissen von Bornemann und seinem festhalten am Trainer.


    Nur hat man jetzt wenigstens Zeit die nächste Saison vorzubereiten.

  • Wenn ein Herr Köllner, den ihm nahegelegten Rücktritt nicht annimmt - ein Sportvorstand Bornemann nicht davon zu überzeugen ist, dass er dann eben Herrn Köllner entlassen muss, dann ist es eine logische und zwingende Konsequenz, dass DANN, und erst DANN der Aufsichtsrat handelt. Wann soll er denn sonst handeln? Genau DESHALB wird ein Aufsichtsrat installiert - nicht fürs Tagesgeschäft! Das überlässt man ja auch konsequent den Verantwortlichen. Daher wurde hier korrekt und sachlich gehandelt!

    Stellt euch vor, man hätte Köllner nach dem 7:0 in Dortmund gefeuert?! Wäre sportlich sicherlich nicht völlig überraschend/weltfremd gewesen. Aber heute im Februar 2019 ist die Entwicklung und Vorgehensweise des Aufsichtsrates vollkommen richtig!