Aufsichtsrat

  • Auf jeden Fall sollte die Stadt in der Krisenzeit (also Corona, nicht die Dauerkrise des FCN) auf die versteckte Subvention durch zu geringe Stadionmiete insbesondere in Liga 2 oder 3 verzichten und reale Kosten verrechnen.

    Schuld ist die Monogamie. Sie ist vielleicht nicht gegen die Menschheit, aber ganz sicher gegen die Männer!

  • Das wäre einfach nur logisch, wenn man den AR Vertreter der Stadt, der bisher nicht wirklich irgendwas gemacht hat, mit dem anderen Typen der Stadt ersetzt, der auch nicht wirklich was machen wird. Weil Verbindung zur Stadt ist wichtig (warum eigentlich?).

    Stichwort "Stadionbetreibergesellschaft" ?? Es könnte nix schaden einen Fürsprecher zu haben wenn es um die Miete geht.

    Ceterum ego sententiam ne dimiseris palikuca :old:

  • Auf jeden Fall sollte die Stadt in der Krisenzeit (also Corona, nicht die Dauerkrise des FCN) auf die versteckte Subvention durch zu geringe Stadionmiete insbesondere in Liga 2 oder 3 verzichten und reale Kosten verrechnen.

    Ist die Miete zu niedrig?

    Laut Bild in Liga zwei ca. 2 Millionen Euro...


    Wir haben übrigens auch bei den Geisterspielen Miete gezahlt.

    Halt nicht so hoch weil die Betreibergesellschaft dem Club entgegen gekommen ist.


    Stadionmiete: 1. FC Nürnberg zahlt wohl nur im Fall von Geisterspielen - kicker

    Ceterum ego sententiam ne dimiseris palikuca :old:

  • Nachdem der Eigenbetrieb jährlich Verlust erwirtschaftet ist die Miete zu niedrig. Mein Einwurf war aber eine subtile Antwort auf p1ddly was denn eine Verbindung zur Stadt für Vorteile bringen könne.

    Schuld ist die Monogamie. Sie ist vielleicht nicht gegen die Menschheit, aber ganz sicher gegen die Männer!

  • Weil ja immer geschimpft wird, die Stadt tue auch zu wenig für andere Vereine und Mannschaften.... schon mal dran gedacht, dass die potentiellen Budgets für unterstützende Maßnahmen durch die Dauerbaustelle und chronischen Pleite- und Versagerverein FCN direkt und indirekt weitestgehend aufgebraucht werden?

    Einfallsreich, zweideutig, dreikäsehoch, vierschrötig, fünfsinnig, sechsy, siebenschläfrig, achtsam, neungierig und zehn wie Leder.

  • Diese Logik erschließt sich mir nicht so richtig.

    Denn der Club ist ja nicht der einzige Nutzer des Stadions.

    Zudem gibt es ja einen Namenssponsor der dafür zahlt das unser Stadion Max-Morlock-Stadion heißt.


    Das Stadion muss einfach besser vermarktet werden.

    Das Länderspiel gegen Italien hätte ca. 700.000 Euro Einnahmen vom DFB gebracht.

    Die Massentaufe der Zeugen Jehovas bringt sicher nicht ganz soviel.

    Ceterum ego sententiam ne dimiseris palikuca :old:

  • Auf jeden Fall sollte die Stadt in der Krisenzeit (also Corona, nicht die Dauerkrise des FCN) auf die versteckte Subvention durch zu geringe Stadionmiete insbesondere in Liga 2 oder 3 verzichten und reale Kosten verrechnen.

    Grundsätzlich und aufgrund des Verhaltens des Proifussballs während Corona noch viel mehr.


    In dem Falle ist es halt schon eine Kosten/Nutzen Abwägung.

    Macht die Stadt mehr Verlust wenn der FCN gar nicht mehr zahlt oder nimmt man eine gekürzte Miete in Kauf.


  • Du vergisst noch die vielen Leichtathletik-Veranstaltungen...

    :evil:

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!