• am besten lädt des ma jemand runter un schickts der dfl un der ARD^^ des wär dann ma gut^^

    Es muss sich nicht jeder von meinen Beiträgen angesprochen fühlen!

  • Und DANN????



    ARD Berichterstattung:


    sogenannte teilweise vermummte BFC Fans randalierten beim Derby gegen TeBEe. Nur durch hartes Durchgreifen der Polizei konnte schlimmeres verhindert werden. Als die Krawallos telefonisch Unterstützung rufen wollten, musste ein Polizist hart durchgreifen. DAS WAR KRIEG


    DFL:
    Sehr geehrter Herr Sowieso,


    anhand eines Videos konnten wir erkennen, dass sie bei dem Spiel TeBe gg BFC mit einem Nokia Handy aus dem Vodafone Netz telefenoierten.
    Sie wiedersetzten sich der Polizei, als sie dies verhindern wollte.
    Sie handelten so, obwohl im Stadion nur telefonate mit einem Sony Ericsson Handy aus dem T-mobile Netz gestattet sind.
    Wegen Verstoß gegen die Stadionordnung erteilein wir ihnen hiermit ein 3 Jähriges Stadionverbot.

  • hmm...stimmt , naya aber es wär bestimmt nicht schlecht wenns mas im Internet verbreitet.

    Es muss sich nicht jeder von meinen Beiträgen angesprochen fühlen!

  • Erschossen oder erschlagen? Sieht eher so aus als würd er mit der Waffe eine drüber kriegen...


    seis drum...


    RIP Cesar
    war A sagt muss auch CAB sagen!

  • schilderung seitens der bfc fans:


    eine person bestieg den zaun im fanblock. der bfc eigene ordnerdienst (! -den nehmen sie auch auswärts mit, es gab seit 2 jahren keinerlei probleme mehr!) holte diesen vom zaun, es war alles recht entspannt.


    die polizei stürmt (!) aufgrund des verdachtes (!), dass der bfc ordnungsdienst von den eigenen fans "überrannt" worden sei den block, prügelt los und setzt wahllos pfefferspray ein. es gab irgendwo im netz auch noch ein anderes video, welches die einlaufende polizei zeigt, etliche leute, die sich die augen reiben und mehrere polizisten, die im mob einfach mal so mit der flachen hand umstehenden fans eine mitgeben.


    dass sich nach dem einreiten der cops einige fans "daneben benahmen", z.b. einen böller zünden, anstelle verletzten und geschädigten personen zu helfen, wird dort auch intern schärfstens kritisiert!


    das ding ging in berlin wie hulle durch die presse, von dingen wie "eiterbeule des berliner fußballs etc." war die rede. erst nach und nach hat sich die presse eingependelt.

  • daran sieht man das Polizisten bei einem Fußballspiel nichts zu suchen ham, die machen ja mehr Mist als die Fans.

    Es muss sich nicht jeder von meinen Beiträgen angesprochen fühlen!

  • Glubbwilli94 schrieb:

    daran sieht man das Polizisten bei einem Fußballspiel nichts zu suchen ham, die machen ja mehr Mist als die Fans.


    der Totschlag ist mit nichts zu rechtfertigen, aber ganz so harmlos geht es in Brasilien auch ned zu


    http://sport.t-online.de/c/14/36/29/98/14362998.html


    Zitat

    Erst am vergangenen Wochenende verlor ein Fan während eines Zweitligaspiels bei der Explosion eines selbstgebastelten Sprengkörpers seine Hand. Der Vorfall ereignete sich in der Partie Criciuma gegen Avai in Santa Catarina. Der Sprengkörper wurde von einem Avai-Fan auf die Haupttribüne geworfen. Dort versuchte der 62-jährige Ivo Costa die Bombe wegzuschaffen, doch sie explodierte in seiner Hand. Zudem wurde am Rande des Guanabara-Pokal-Finales nach Fanausschreitungen ein 24-Jähriger erschossen. Die Polizei ermittelt, ob es einen Zusammenhang zwischen den Krawallen und dem Tod des jungen Mannes gibt.


    Und wer jetzt sagt "ja, die Medien halt": Gab auf DSF im Sommer eine "nette" Reportage von einem Ex-Hool aus UK über die Hools in Brasilien - alter Falter, dagegen ist hier Kindergeburtstag. Schusswaffen gehören da zum "Geschäft".

  • KRÜGERS NBG schrieb:

    1213


    fast richtig krügers

    "Ich hoffe, dass ich 90 Jahre alt werde. Dann kann ich sagen, ich hätte 100 werden können. Aber ich habe in Nürnberg gearbeitet." G. Verbeek

  • Gschmarri schrieb:

    fast richtig krügers



    :lol::lol::lol: ich wusste doch, daß ich mein neues wissen nicht ungeprüft einsetzten sollte!

    „Es fehlt die sportliche Kompetenz in Nürnberg" Uli H.

  • Gschmarri schrieb:

    fast richtig krügers


    :muah::muah::muah::muah: all bastards are...?

  • KRÜGERS NBG schrieb:

    :lol::lol::lol: ich wusste doch, daß ich mein neues wissen nicht ungeprüft einsetzten sollte!


    Weiß jetzt nicht unbedingt, ob man in dem Thread auch rumblödeln muss. Finde ich schon ein bisschen befremdlich...

  • Exil-Glubberer schrieb:


    Und wer jetzt sagt "ja, die Medien halt": Gab auf DSF im Sommer eine "nette" Reportage von einem Ex-Hool aus UK über die Hools in Brasilien - alter Falter, dagegen ist hier Kindergeburtstag. Schusswaffen gehören da zum "Geschäft".


    Wurde am letzten Freitag wiederholt! Morgen kommt was über Rußland.

    Ich komme aus einer Familie in der die Heiligkeit des Glubb's NIE in Frage gestellt wird!

  • afro schrieb:

    Weiß jetzt nicht unbedingt, ob man in dem Thread auch rumblödeln muss. Finde ich schon ein bisschen befremdlich...



    blödeln tun die anderen - ich hab nur zahlen verdreht!

    „Es fehlt die sportliche Kompetenz in Nürnberg" Uli H.