• Dacht ichs mir doch. Das die nicht über die Kärwa latschen können - is mir auch klar. Wie kommuniziert man das? Entweder man sagt es halt und macht strikte Vorschriften, oder man drischt halt 200 Leuten die Köpfe ein. Sind ja eh nur Fussballtrottel

    Rage. Aus Leidenschaft. Hard liquor goes down quicker.

  • Ich glaube, dass ist uns allen klar ...

    Und dass da einige das Katz-und-Maus Spiel versuchen, versuchen an den Bussen vorbei zu kommen, auch klar (wenn auch unnötig - muss man nicht drüber reden. Aber ist eben so)


    Aber von hinten Schläge mit dem Schlagstock - keine Lösung.


    Wie so oft im Spannungsfeld Polizei - Ultras/organiserte Fussballfans fehlt es an der Kommunikation und dem Willen auf Seiten bestimmter Polizei Einheiten


    Es braucht auf beiden Seiten "Verantwortliche", die da miteinander kommunizieren, dass der Weg über die Kärwa dieses MAl eben nicht geht, dass nur der Transport mit den Bussen erlaubt ist.

    Leider fehlt es da oft an Bereitschaft zum Kompromiß, v.a. auf Seiten der USK. Drauf dreschen ist halt einfacher.

    Das kennt man von anderen Demos auch.


    Es geht aber auch anders - habe ich z.B. in München im Stadion erlebt, nach der krassen Nummer mit der Einkesselung.

    Da wäre es um ein Haar oben im Stadion nochmal zur Eskalation gekommen - nur dank eines besonnenen Vize-Eisatzleiters, der seinen Chef gestoppt hat, und eines sehr beruhigenden Menschen auf Seiten UN lief das dann friedlich.


    Alles Gute dem Regensburger.

    FCN ein Leben lang... und nicht nur in der 1. Liga


    Manchmal verliert man - und manchmal gewinnen die anderen.

  • Ist es nicht eigentlich üblich, dass sich Polizei mit Verein bzw. Fanvertretern vorher auseinandersetzen und einen "Einsatzplan" machen?

    Es muss doch auch in Regensburg Fanbeauftragte geben die sowas vorher abklären.

    Gibt doch nicht umsonst überall die Infos für Auswärtsfahrer.

  • Sehen wir es doch mal so: die Jahn Fans sind doch nicht als aggressive Meute bekannt. Vielleicht waren ein paar besoffene darunter, die etwas zu große Lippe riskierten. Viele Bullen lachen über solche Ottos - aber das USK wartet doch nur darauf, dass irgendeiner ne kleine Verfehlung macht. Da sind so viele Typen bei, die einfach nur Lust haben, am Wochenende ihren Frust raus zu prügeln und das auch nur gegen Leute, wo sie keine große Gegenwehr erwarten. Laß die doch mal auf nen polnischen oder russischen Mob treffen- da ziehen sie den Schwanz ein, oder trauen sich erst in 5-facher Überzahl drauf zu kloppen. Einfach nur arm...

  • Nun ja, wenn ich mich in Deutschland zu einem Fussball Spiel begebe und mich dort auch noch vor und nach dem Spiel auf einer Kirchweih aufhalten wil, sollte das auch möglich sein. Auch wenn da so paar schwarze Schafe in der Fangruppe unterwegs sind sehe ich nicht ein dass ich deswegen eingeschränkt werde....Wenn ich mich nicht frei bewegen kann nur weil ich Fussball Fan bin , läuft sehr viel falsch in diesem Staat.

  • Leider läuft sehr viel falsch in unserem Staate. Mir fällt immer wieder auf, dass die Bullen ihren Frust immer an denen auslassen, wo sie genau wissen, da kommt nix nach (Obdachlose, Junkies, Prostituierte, Teile von Fußballfans …). Bei anderen Gruppierungen wie z.B. Rocker, Familien Clans und bestimmten Hooligan Gruppierungen, da wird entweder der Schwanz eingezogen, oder man kommt bei Nacht und Nebel mit dem SEK. Bei richtig gefährlichen Personen schaut man halt lieber weg und lässt sich beleidigen und anspucken und wird aufgefordert, den jeweiligen Ort zu verlassen. Recht bekommt eben nur derjenige, der sich einen guten Anwalt leisten kann - oder zu einer Gruppe gehört, die Zeugen beeinflussen -bzw. mundtot machen kann. Und glaubt mir eins - es wird in Deutschland nicht mehr besser werden. Sad but true :(

  • Leider läuft sehr viel falsch in unserem Staate. Mir fällt immer wieder auf, dass die Bullen ihren Frust immer an denen auslassen, wo sie genau wissen, da kommt nix nach (Obdachlose, Junkies, Prostituierte, Teile von Fußballfans …). Bei anderen Gruppierungen wie z.B. Rocker, Familien Clans und bestimmten Hooligan Gruppierungen, da wird entweder der Schwanz eingezogen, oder man kommt bei Nacht und Nebel mit dem SEK. Bei richtig gefährlichen Personen schaut man halt lieber weg und lässt sich beleidigen und anspucken und wird aufgefordert, den jeweiligen Ort zu verlassen. Recht bekommt eben nur derjenige, der sich einen guten Anwalt leisten kann - oder zu einer Gruppe gehört, die Zeugen beeinflussen -bzw. mundtot machen kann. Und glaubt mir eins - es wird in Deutschland nicht mehr besser werden. Sad but true :(

    :schaem: .... mein Gott, das tut ja fast körperlich weh!

    You poor take courage, you rich take care - This earth was made a common treasury
    for everyone to share (B. Bragg)

  • vielleicht überspitzt dargestellt, aber im Kern ist was Wahres dran!!

    Mission completed: Martin Bader und AR einigen sich einvernehmlich auf Trennung 30.07.2015

  • vielleicht überspitzt dargestellt, aber im Kern ist was Wahres dran!!

    Was denn?

    Das man Rockergruppen nicht mit der 2-Mann-Streife aushebt?

    Der Satz mit den "richtig gefährlichen Personen" macht logisch null Sinn und

    dann vermischt er noch Judikative und Exekutive .......

    You poor take courage, you rich take care - This earth was made a common treasury
    for everyone to share (B. Bragg)

  • Ich denke er will damit sagen, dass es in D durchaus Personen- und -Gruppierungen gibt, wo der Staat, warum auch immer, gefühlt nicht mit aller gebotener Härte durchgreift, sondern eher zögerlich vorgeht. Und auf der anderen Seite stehen Gruppierungen wie wir Fussballfans, wo es erwiesenermaßen zum Einsatz unverhältnismäßiger Mittel kommt.

    Mission completed: Martin Bader und AR einigen sich einvernehmlich auf Trennung 30.07.2015

  • Ja ..... Obdachlose, Junkies, Prostituierte und Fussballfans ......

    die Opfer von DEM STAAT ....... alles klar!

    You poor take courage, you rich take care - This earth was made a common treasury
    for everyone to share (B. Bragg)

  • Meine Rede seit heute früh..... :)

    You poor take courage, you rich take care - This earth was made a common treasury
    for everyone to share (B. Bragg)

  • Ich denke er will damit sagen, dass es in D durchaus Personen- und -Gruppierungen gibt, wo der Staat, warum auch immer, gefühlt nicht mit aller gebotener Härte durchgreift, sondern eher zögerlich vorgeht. Und auf der anderen Seite stehen Gruppierungen wie wir Fussballfans, wo es erwiesenermaßen zum Einsatz unverhältnismäßiger Mittel kommt.

    Fußballfans, auch erwiesenermaßen "harmlose" Demos, bei denen die Meinung, das Gesicht der Anmelder oder was auch immer nicht passt. Auf der anderen Seite wird gg wirkliche "Problembären... äh fälle" nicht vorgegangen..

    Für immer solls so sein der FCN ist mein Verein
    Best of: Schäfer - Reinhardt, Wolf, Larsen, Pinola - Galasek, Simons - Saenko, Vittek - Mintal - Ciric:fcn-dh: