Club Finanzthread

  • wieder beleidigt?

  • Das mit dem Dr. Hamm noch weitere Mitarbeiter gegangen sind wurde mir auch zugetragen.

    wobei der Club die nicht entlassen hat. Es könnte eher eine kleine Retourkutsche von Dr. Hamm sein.

    Ich hoffe sehr, das wir uns damit kein Ei gelegt haben.

    Das stimmt, die sind aber nicht wegen Dr. Hamm gegangen sondern aus Gründen!

  • Das mit dem Dr. Hamm noch weitere Mitarbeiter gegangen sind wurde mir auch zugetragen.

    wobei der Club die nicht entlassen hat. Es könnte eher eine kleine Retourkutsche von Dr. Hamm sein.

    Ich hoffe sehr, das wir uns damit kein Ei gelegt haben.

    Das stimmt, die sind aber nicht wegen Dr. Hamm gegangen sondern aus Gründen!

    Ich hab eher um die Ecke gedacht. Dr. Hamm könnte die anderen zum "Wechsel" überredet haben. Es waren ja vermutlich "seine" Mitarbeiter.

    "Du bist nicht dumm, du hast nur Pech beim Denken" :old:

  • Darf der FCN VfL denn überhaupt stille Reserven für das Gelände ausweisen oder muß das nicht dem Dachverein zugeordnet werden? Der Hintergrund war doch eigentlich Sanierungsarbeiten und ein Ministadion, von all dem man schon länger nichts mehr gehört hat.

    "Bevor ich in Fürth Fußball spiele, höre ich auf." - Raphael Schäfer, Kapitän der Pokalsiegermannschaft 2007, im April 2012.

  • Darf der FCN VfL denn überhaupt stille Reserven für das Gelände ausweisen oder muß das nicht dem Dachverein zugeordnet werden? Der Hintergrund war doch eigentlich Sanierungsarbeiten und ein Ministadion, von all dem man schon länger nichts mehr gehört hat.

    Das Konstrukt wäre dann aber auch fatal für die Fußballabteilung. Und wenn das Gelände nur durch den Dachverein zu verwerten ist, hätte der Antrag von GüKo auf der JHV sowieso als nichtig gelten müssen.

  • zu 1. Ja!


    zu 2. also grundsätzlich darf man nicht über die sog. fortgeführten Anschaffungskosten bewerten. um die stillen Reserven zu heben müsste man das Grundstück über eine Umwandlung in ein anderes Betriebsvermögen einbringen, auch zum sog. gemeinen Wert (=Verkehrswert) und müsste dann aber die stillen Reserven versteuern.

    Sind vereinseigene Stadien dann in der Regel im Betriebsvermögen drin und müssen als stille Reserven versteuert werden?

    vereinseigene Stadien müssen als notwendiges Betriebsvermögen aktiviert werden. Stille Reserven müssen dann versteuert werden, wenn sie realisiert werden.

    Eigentlich wollte ich mich mit dir geistig duellieren - aber wie ich sehe bist du unbewaffnet!

  • Besserwisser Wenn Du Deine Bilanzfragen mal etwas zusammenschreibst, dann kann ich mich mal dran machen das zu erklären.

    Nachdem ich als ehemaliger Banker ja mal von Beruf Besserwisser war, drängle ich mich mal rein:


    Wie erklärst du dir die unterschiedliche Bewertung der 5 Millionen?

    Sorry, brauch ich etwas mehr Hintergrund, Worum gehts genau?

    Eigentlich wollte ich mich mit dir geistig duellieren - aber wie ich sehe bist du unbewaffnet!

  • Nachdem ich als ehemaliger Banker ja mal von Beruf Besserwisser war, drängle ich mich mal rein:


    Wie erklärst du dir die unterschiedliche Bewertung der 5 Millionen?

    Sorry, brauch ich etwas mehr Hintergrund, Worum gehts genau?

    In der Zwischenzeit spielen wir leichte Unterhaltungsmusik aus den Ursprüngen der beiden User.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Boggerl-Olymp Bärenfell perversions GmbH und CoKain © by putzi

  • Nachdem ich als ehemaliger Banker ja mal von Beruf Besserwisser war, drängle ich mich mal rein:


    Wie erklärst du dir die unterschiedliche Bewertung der 5 Millionen?

    Sorry, brauch ich etwas mehr Hintergrund, Worum gehts genau?

    Das war ungefähr das, was ich von dir wissen wollte. :mrgreen:


    Der Rossow hat , wenn ichs richtig wiedergebe, fünf Millionen stille Reserven so gehoben, daß keine Steuern anfallen und das will die DFL offensichtlich nicht als Eigenkapital anerkennen. Mehr weiß ich eben auch nicht.

  • Sorry, brauch ich etwas mehr Hintergrund, Worum gehts genau?

    Das war ungefähr das, was ich von dir wissen wollte. :mrgreen:


    Der Rossow hat , wenn ichs richtig wiedergebe, fünf Millionen stille Reserven so gehoben, daß keine Steuern anfallen und das will die DFL offensichtlich nicht als Eigenkapital anerkennen. Mehr weiß ich eben auch nicht.

    Ah, ok, dachte, dass es inzwischen mehr Infos dazu gibt, lese hier nicht mehr so regelmäßig mit.


    keine Steuern kann viele Gründe haben. Das kann z.B. ein genügend großer Verlustvortrag sein. Von daher schwer zu sagen. Aktuell gehe ich davon aus, dass er ein Grundstück in ein anderen Betriebsvermögen überführt hat und hier eben nicht den Ansatz nach Buchwerten, sondern den gemeinen Wert (=Marktwert) angesetzt hat und der Gewinn dann im e.V. im Bereich Vermögensverwaltung angefallen ist, der körperschaftsteuer- und gewerbesteuerfrei ist. Aber ist nur eine Vermutung. Die Leute von Rödl&Partner werden sich dabei schon was gedacht haben, als sie ihm das empfohlen haben :winking_face:

    Eigentlich wollte ich mich mit dir geistig duellieren - aber wie ich sehe bist du unbewaffnet!

  • Da hätte ich die Frage welches Grundstück das sein könnte. Denn ein großer Teil gehört ja dem Dachverein und die anderen wären ja schon beim e.V.

    Wenn die DfL davon ausgeht das der "Deal" nicht relevant war, der Club dagegen keinen Einspruch einlegt (medial gerade nicht erkennbar) kann es sein das der Steuerbescheid mit dem man das gemacht hat noch gar nicht rechtskräftig ist?


    Verlustvortrag wäre eine mögliche Variante, denn den haben wir ja aus der Coronazeit.

  • Sorry, aber das ist stochern im Nebel. Es gibt mehrere Gesellschaften und Grundstücke und nachdem man weder weiß welches Grundstück noch die Übertragung kennt, kann das alles und nichts sein.

    Eigentlich wollte ich mich mit dir geistig duellieren - aber wie ich sehe bist du unbewaffnet!

  • Da hätte ich die Frage welches Grundstück das sein könnte. Denn ein großer Teil gehört ja dem Dachverein und die anderen wären ja schon beim e.V.

    Wenn die DfL davon ausgeht das der "Deal" nicht relevant war, der Club dagegen keinen Einspruch einlegt (medial gerade nicht erkennbar) kann es sein das der Steuerbescheid mit dem man das gemacht hat noch gar nicht rechtskräftig ist?


    Verlustvortrag wäre eine mögliche Variante, denn den haben wir ja aus der Coronazeit.

    Sorry, aber das ist stochern im Nebel. Es gibt mehrere Gesellschaften und Grundstücke und nachdem man weder weiß welches Grundstück noch die Übertragung kennt, kann das alles und nichts sein.

    Da hast du Recht.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!