Uli Hoeneß

  • der Hoeneß will wohl alle für dumm verkaufen.
    Erst kauft er die halbe welt auf, und wenn dann kleine vereine wie wir auf defensive stellen - völlig zurecht - dann beschwert er sich.


    Fehlt nur noch das er sich beschwert das seine leute für 2 spiele rennen mussten und deshalb schadensersatz vom club verlangt wird.



    Für mich zeigt er durch solche aussagen einmal mehr das er zur "witzfigur" mutiert ist.

    »Ob ein Platz gut oder schlecht ist, entscheide immer noch ich.« Michael Köllner zur Kritik an der Qualität des Platzes im Trainingslager in Valencia


  • danke, dass ich auch meine eigene meinung haben darf


    und ist es jetzt ein verbrechen, dass ein mann wie uli hoeness viel geld hat?
    was interessiert mich, ob er auch was tun würde, wenn er wenig hätte ... er tut es jetzt. und scheissegal, ob er selbst oder sein fcb davon profitiert (obwohl das erstmal nachgewiesen werden müsste), es profitieren auch andere davon.


    man kann natürlich alles schlecht reden und in jedem nur das böse erkennen. was würdest du denn sagen, wenn ein herr bader z. b. seine popularität für solche zwecke nutzen würde? wäre er dann auch ein arschloch mit diabolischen zügen?


    aber wie du schon selbst sagst ... jeder darf seine eigene meinung haben. diskussion damit beendet

  • Zitat von Clubi


    Vielleicht können wir in der Rückrunde ja eine Choreo für ihn machen?


    :lol:


    natürlich ist er kein selbstloser gutmensch, er ist halt ein macher für seinen drecksverein, und zwar ein ziemlich guter. ausserdem hat der club schon ein paar mal gegen die bauern gepunktet und man hat erkenen können dass diese nicht 100% bedingungslos gas geben. der uli hat mehr für unseren verein übrig als die meisten fc gazprom fans. mir wärs lieber gewesen wenn wir am letzten spieltag 08 gegen bayern anstatt gegen den "befreundeten" fc gazprom gespielt hätten ...
    er ist profi durch und durch und sämtliche aktionen sind natürlich auch prima geeignet seinen verein zu promoten. ich wäre froh wenn einer unserer verantwortlichen im präsidium einen funken vom uli hätte...obwohl ich ihn hasse wie die pest erkenne ich seine verdienste und leistungen an -natürlich polarisiert er bewusst manche dinge


    du weisst doch genau dass man "arschlöcher" und feindbilder für den gegner in seinem verein braucht um nach vorne zu kommen.


    was ist denn z.b. pinola ? mimt immer den unschuldigen und begeht viele dreckige fouls. geliebt wird er trotzdem !

    Eingetragener Benutzer seit 2008

  • Zitat von sirtakimann

    viele dreckige fouls


    Blödsinn

    "Schon gar nicht aber will ich das Fußballspiel als eine Wissenschaft bezeichnen. Das ist es nicht."
    Max Morlock

  • klar, pinola gehört zu den fairsten spielern in der liga und unsere verantwortlichen sind die besten :mrgreen:

    Eingetragener Benutzer seit 2008


  • Kann man so unterschreiben, auch wenn es mir wehtut, wenn Pino in einem Beitrag mit diesem A...loch genannt wird.
    :wink:

    Lieber stehend sterben, als kniend leben!

  • Na das hoffst Du doch nicht wirklich. Oder freust Du Dich nicht wie 90% der Club-Fans wie ein Schneekönig, wenn die SpVgg eines Tages verschwunden ist?

    Es gibt wenig schöneres, als einen Clubsieg am Wochenende.

    Aber: Was zum Teufel ist das? Ein "Club-Sieg"?

    Was ist ein Sieg? Was ist... der Club?

  • Zitat von Chancentod

    Na das hoffst Du doch nicht wirklich. Oder freust Du Dich nicht wie 90% der Club-Fans wie ein Schneekönig, wenn die SpVgg eines Tages verschwunden ist?


    Ehrlich gesagt, dass wünsche ich nicht einmal den Trotteln.


    Nebenbei erwähnt:


    Die SpVgg ist ja auch ein Auffangbecken für gescheiterte Existenzen und vom Leben vergessene.
    Wo willst du denn die ganzen Deppen am Wochenende unterbringen?
    Soviele Betreuer kannst du gar nicht aufbringen.

    Lieber stehend sterben, als kniend leben!

  • Das erinnert mich an Onkel Dagobert und die Panzerknacker... :lol:


    Aber stimme Dir da freilich zu: Ganz ohne die Vorstädter gehts nun echt nicht.

    Es gibt wenig schöneres, als einen Clubsieg am Wochenende.

    Aber: Was zum Teufel ist das? Ein "Club-Sieg"?

    Was ist ein Sieg? Was ist... der Club?

  • Die echte SpVgg ist doch schon längst tot.
    Übrig ist der Greuther Klon.


    Und diesen Verein braucht die Welt wirklich nicht. Nicht mal der barmherzige Uli.
    Weg damit!

    .

  • Hoeneß hat schon Recht mit seiner Aussage, dass man 5 Minuten vor Schluss nochmal den Willen zeigen sollte auszugleichen.


    Die Bayern haben aber damals in Barcelona auch nicht unbedingt versucht mitzuspielen ;-).

  • Zitat von Simon11385

    Hoeneß hat schon Recht mit seiner Aussage, dass man 5 Minuten vor Schluss nochmal den Willen zeigen sollte auszugleichen.


    Die Bayern haben aber damals in Barcelona auch nicht unbedingt versucht mitzuspielen ;-).



    Naja so blöd es klingt, aber haben wir in den letzten 5 minuten überhaupt mal gelegenheit gehabt auszugleichen? die bayern ham den ball doch nichtmehr hergegeben

    »Ob ein Platz gut oder schlecht ist, entscheide immer noch ich.« Michael Köllner zur Kritik an der Qualität des Platzes im Trainingslager in Valencia

  • Zitat von Hellerla

    Naja so blöd es klingt, aber haben wir in den letzten 5 minuten überhaupt mal gelegenheit gehabt auszugleichen? die bayern ham den ball doch nichtmehr hergegeben


    Die Bayern hatten den Ball, aber jeder Clubspieler war hinter der Mittellinie und hat gewartet bis die Bayern den Ball endlich abgeben.

  • Zitat von wikinger

    Stellt euch vor, das wäre in der Nürnberger U-Bahn passiert und Bader hätte eine ähnliche Rede gehalten. Stellt euch dann mal vor, wenn Münchner Fans dann gesagt hätten: "Ach guckt mal der Bader-will sich doch nur in den Vordergrund spielen" (oder ähnliches). Was wäre dann hier im Forum losgewesen?


    Das kann ich dir beantworten: Die Münchner Fans wären nur die zweiten gewesen die solche Kommentare gemacht hätten, nach den einschlägigen Heldenfiguren hier drin :)

    Loggisch bleim

  • Mit Grausen erinnere ich mich an sein letztes Spiel 1979 im Clubtrikot. Er spielte so schlecht, dass der damalige trainer "Zapf"Gebhard in der zweiten Halbzeit gar nicht mehr aufs Feld ließ. Damit war Ullis Spielerkarriere zu Ende

  • Zitat von werner310

    Mit Grausen erinnere ich mich an sein letztes Spiel 1979 im Clubtrikot. Er spielte so schlecht, dass der damalige trainer "Zapf"Gebhard in der zweiten Halbzeit gar nicht mehr aufs Feld ließ. Damit war Ullis Spielerkarriere zu Ende


    so schaut es aus, ein absoluter Flop die Hoeneß-Club-Zeit


    Wenn ich hier dann "Danke Uli" für die Graupen-Leihe von Breno und Ottl lese, kommt mir gleich mein Chili con Carne von gestern abend wieder hoch. Logo, der verleiht die an den Club völlig uneigennützig, weil er ja ein alter Clubfan ist :wall:


    In welcher Welt leben hier einige? Der hat dem Club die stärksten Spieler regelmässig abgeworben (Reuter, Grahammer, Norbert Eder usw.), um den Club immer schön klein zu halten und seine Bauern gross. Die übelste Bauernsau ist und bleibt der Würstel-Uli :winkefinger:


    Das aufgesetzte, angebliche "soziale Engagement" vom Bauern-Uli und dem grossen FC B dient einzig und allein Image- und Marketingzwecken. Zum Schaden vom FC B ist es jedenfalls nicht :onfire:


    Fehlt bloss noch, dass hier eine Fanfreundschaft mit den Bauern initiiert wird, weil die uns ja solch dolle Spieler wie Breno und Ottl für ein halbes Jahr geben :wall:

  • Also da machst Du es Dir aber schön einfach.


    Das gute Spieler von anderen Mannschaften gekauft werden ist ein Teil des Geschäfts. Der Uli braucht hier mal gar nix kleinhalten, dass können wir schon selbst. Ausnahmsweise.


    Der Fc Bäh könnte es sich durchaus leisten, solche Spieler einfach durchzufüttern.


    Ein Fanfreundschaft will deswegen denke ich mal niemand hier, aber wenn Du es schon ansprichst: Wer will denn unseren Kluge??

    Viele verlieren den Verstand deshalb nicht, weil sie keinen haben. - Baltasar Gracián Y Morales -