FCN-Frauenfußball

  • Gibt es auch Interesse für die Club-Frauen? Immerhin haben sie sich ja wieder von der Bayernliga in die Regionalliga hochgekämpft, wo sie sich noch einigermaßen gut zur Hinrunde gehalten haben (von 10 Teams auf Tabellenplatz 7 mit 11 Punkten, aber nur 2 Punkte vor dem ersten Abstiegsplatz), aber aufpassen müssen, dass sie nicht in der Rückrunde absteigen....


    Immerhin repräsentieren sie den Club genauso wie die Handballerinnen, die brutal wegen ein paar 100.000 € Verbindlichkeiten von der Nürnberger Sponsorenszene und Politik fallengelassen wurden (trotz Deutscher Meisterschaft), oder FCN-Skifahrer, FCN-Tennisspieler oder FCN-Boxer (auch wenn mich die Sportarten selbst nicht besonders interessieren). Aber alle sind Teil des Clubs, auch wenn sie 1995 in Einzelvereine abgespalten wurden.


    Die Club-Fußballerinnen haben als einzige auch "Glubb-Links" zu den anderen FCN-Vereinen. Wäre schon, wenn auf der Club-Homepage auch ein Link zu den Fußball-Mädels, zu den Handballerinnen usw. vorhanden wäre.


    Gibt es nicht so etwas wie eine sportarten-übergreifende "Club-Solidarität" ?

  • Zitat von SnuggleZ

    Gut, dass du das Thema in "Andere Sportarten" aufgemacht hast. :mrgreen:

    Zitat von ClubChris

    Hab ich mir auch gedacht :lol:


    Ziemlich versteckt, aber es gibt schon einen Thread für die Mädels:
    http://forum.nordkurve-nuernberg.de/viewtopic.php?f=37&t=4022


    Oops... :oops: da waren wohl 2 Frustbiere über die aktuelle Lage beim Club zuviel dabei (aber ist das verwunderlich?)...danke für den Hinweis :-)))) und sorry an die Mädels, war keine böse Absicht. Finde nämlich, dass die Frauen sich ganz wacker halten, und vielleicht landen sie auch mal in der 2. BL oder gar 1. BL (wie es ja schon einmal der Fall war). Alle größeren Vereine haben jetzt auch eine erstklassige Frauenmannschaft, und dem Club tät´s auch ganz gut :winke:

  • https://www.facebook.com/clubfrauen



    Der 1. FC Nürnberg verlor am Sonntag in der Regionalliga Süd mit 1:2 (0:1) gegen den VfL Sindelfingen 1862 II.


    Durch die Niederlage im direkten Duell mit einem Konkurrenten im Abstiegskampf haben die Clubfrauen als Tabellenvorletzter nun schon fünf Punkte Abstand auf einen Nichtabstiegsplatz. Die Gäste gingen vor 70 Zuschauern auf Platz 5 im Sportpark Valznerweiher in der 18. Minute durch Jasmin Ballach in Führung. Erst in der 87. Minute gelang Nicole Munzert der 1:1-Ausgleich. Doch die Bundesliga-Reserve aus Sindelfingen schlug zurück und schaffte in der zweiten Minute der Nachspielzeit durch Carina Enoch noch den Treffer zum 1:2-Endstand.


    Der 1. FC Nürnberg spielte mit: Anke Gülpers - Melissa Ludewig, Helena Sinke, Catharina Schmalfuß, Sabine Fabritius - Nicole Nähr (51. Nicole Munzert), Lisa Greiner - Christina Herrmann (32. Valentina Maceri), Luisa Richert (81. Stefanie Klug), Daniela Puscha (66. Julia Hirschmann) - Marina Mittermeier.





  • Schön das wir keine anderen Sorgen als Frauenfußball, dieses Pflänzchen können wir pflegen wenn beim CLUB alles im Lot ist.

  • Zitat von olymp69


    +1 :mrgreen:

    "An manchen Tagen will ich Ronaldo machen. Das kann ich aber nicht." (Marek Mintal)


    "Wenn es nicht immer so gelang, wie man von mir erwartete, so muss man halt auch einmal berücksichtigen, dass ein Mensch keine Maschine ist" (Max Morlock)

  • 0:3 verloren bei hoffenheim II.



    facebook:


    1. FC Nürnberg Frauen- und Mädchenfußball


    vor 4 Stunden


    Der 1. FC Nürnberg verlor am Sonntag in der Regionalliga Süd vor 40 Zuschauern beim ungeschlagenen Tabellenführer TSG 1899 Hoffenheim II mit 3:0 (1:0). Der mit Spielerinnen der 1. Mannschaft verstärkte Spitzenreiter setzte die Clubfrauen sofort unter Druck, die in der eigenen Spielhälfte viele unnötige Ballverluste hatten. Die Heimelf hatte im ersten Spielabschnitt drei sehr gute Torchancen und nutzte eine hiervon durch Lina Bürger zur verdienten 1:0-Halbzeitführung (24.). Der FCN hatte nur eine Gelegenheit durch Luisa Richert, deren Freistoß aus 35 Metern Torentfernung von Heimkeeperin Martina Tufekovic pariert wurde. Auch in der zweiten Spielhälfte hatte die Hoffenheimer Bundesliga-Reserve drei Torchancen. Für die gute Abschlussquote sorgten Annika Eberhardt (49.) und Ricarda Schaber (64.) mit ihren Treffern zum 2:0 und 3:0. Die Clubfrauen hatten auch drei hundertprozentige Chancen, vergaben diese jedoch leichtfertig. Eine Ergebniskorrektur wäre in der 2. Halbzeit nicht nur möglich sondern auch verdient gewesen. Der FCN präsentierte sich willig und läuferisch verbessert, gab selbst nach dem dritten Tor nicht auf. Letztlich machten neben den fehlenden Toren vorhandene Stellungsfehler und Abspielschwächen den entscheidenden Unterschied zuungunsten des Clubs aus. Bis zu den noch ausstehenden beiden Heimspielen gegen die unmittelbaren Tabellennachbarn SV Gläserzell 1965 und FC Memmingen 1907 müssen die Clubfrauen ihr Spielverständnis weiter verbessern, um dringend benötigte Siege einzufahren. Gelbe Karte: Nicole Munzert (Unsportlichkeit, 90.). Der 1. FC Nürnberg spielte mit: Sabrina Sickl - Sina Bach (83. Nicole Nähr), Sabine Fabritius, Christina Herrmann (78. Julia Hirschmann), Melissa Ludewig, Marina Mittermeier (73. Tanja Lehnes), Nicole Munzert, Luisa Richert, Catharina Schmalfuß, Helena Sinke, Leonie Vogel (65. Daniela Puscha).

  • facebook:


    (...)


    Bis zu den noch ausstehenden beiden Heimspielen gegen die unmittelbaren Tabellennachbarn SV Gläserzell 1965 und FC Memmingen 1907 müssen die Clubfrauen ihr Spielverständnis weiter verbessern, um dringend benötigte Siege einzufahren.



    morgen, 14 uhr, heimspiel gegen gläserzell

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!