• Warum sollte ich mir als Franke ein Heimspiel einer Hamburger Mannschaft ansehen? Tschuldigung, aber letzten Endes interessiert mich die coole und kultige Stimmung am Millertor einen Scheißdreck.
    Im offiziellen Forum wurde irgendwo positiv hervorgehoben, daß die Paulis doch immer auf Rockfestival mit einem eigenen Stand präsent sind "der einzige Fußballclub, der auch für Nicht-Fußballfans attraktiv ist".
    Oder will mir irgendwer erzählen, daß der durchschnittliche fränkische Pauli-Hansel aus Kulmbach, Coburg oder Würzburg viel zur tollen Stimmung am Millerntor beiträgt oder eher zu der Gattung "Fan" (man muß ja nicht mal Fußball mögen, um Pauli gut zu finden) gehört, die maximal einmal pro Saison als "Fan" in den Gästeblock des nächstgelegenen Vereines pilgert, der nach meinem ganz persönlichen Verständnis von Fankultur eigentlich "sein" Verein sein sollte.
    Und am besten bringt man noch ein paar Studienkollegen und die Sozialarbeiter aus dem juz mit, damit die auch mal sehen, daß 1 x Fuball im Jahr ganz prima sein kann..... das Ganze gibt es bei einem anderen Verein, den wir alle so sehr "lieben" auf einer anderen Ebene, nur mit Oberlippenbärten anstatt bunter Haare und "Erfolg" statt "Kult". Solche Leute kotzen mich einfach nur an uns ich freue mich diese Saison wesentlich mehr auf das treue uncoole Publikum der 60er als auf die Fußballnutten aus irgendwelchen fränkischen Provinz-JUZi's. Pack.

  • Warum solltest du dir als Franke kein Heimspiel einer Hamburger Mannschaft ansehen?
    Gibt's in diesem Land ein Gesetz, in dem steht, dass man als Franke Clubfan zu sein hat?
    Ist ja schön und gut, wenn du die nicht magst... aber lass doch einfach jedem das Seine.
    Ich kenne zwei Leute, die sind HSV Fans... einer ist sogar BVB Fan. Das sind alles waschechte Franken und ich kann nicht behaupten, dass die "alternatives Eventpublikum" wären.

    Heute ist nicht aller Tage. Wir kommen wieder, keine Frage!

  • Sitzplatz schrieb:

    ich freue mich diese Saison wesentlich mehr auf das treue uncoole Publikum der 60er


    daumen hoch!

    "Deine Augen sehen es, doch dein Verstand kann es nicht fassen"


    NORIMBERGA PER SEMPRE!

  • hain schrieb:

    Fuck St. Pauli...scheiß Zecken!


    Und jetzt steht Hain auch noch bei Pauli im Tor :mrgreen:

    Thrash 'till Death!!!

  • Sitzplatz schrieb:

    Warum sollte ich mir als Franke ein Heimspiel einer Hamburger Mannschaft ansehen? Tschuldigung, aber letzten Endes interessiert mich die coole und kultige Stimmung am Millertor einen Scheißdreck.
    Im offiziellen Forum wurde irgendwo positiv hervorgehoben, daß die Paulis doch immer auf Rockfestival mit einem eigenen Stand präsent sind "der einzige Fußballclub, der auch für Nicht-Fußballfans attraktiv ist".
    Oder will mir irgendwer erzählen, daß der durchschnittliche fränkische Pauli-Hansel aus Kulmbach, Coburg oder Würzburg viel zur tollen Stimmung am Millerntor beiträgt oder eher zu der Gattung "Fan" (man muß ja nicht mal Fußball mögen, um Pauli gut zu finden) gehört, die maximal einmal pro Saison als "Fan" in den Gästeblock des nächstgelegenen Vereines pilgert, der nach meinem ganz persönlichen Verständnis von Fankultur eigentlich "sein" Verein sein sollte.
    Und am besten bringt man noch ein paar Studienkollegen und die Sozialarbeiter aus dem juz mit, damit die auch mal sehen, daß 1 x Fuball im Jahr ganz prima sein kann..... das Ganze gibt es bei einem anderen Verein, den wir alle so sehr "lieben" auf einer anderen Ebene, nur mit Oberlippenbärten anstatt bunter Haare und "Erfolg" statt "Kult". Solche Leute kotzen mich einfach nur an uns ich freue mich diese Saison wesentlich mehr auf das treue uncoole Publikum der 60er als auf die Fußballnutten aus irgendwelchen fränkischen Provinz-JUZi's. Pack.


    :durchge::durchge::durchge:


    Glaubst Du den Scheiß wirklich, den Du hier verzapfst?

  • Wenn der Glubb und Pauli aufsteigen wird das ein dickes Fest geben für mich!


    Zur tollen Diskussion hier: jeder der sagt dass dort nur Leute sind die keinen Plan von Fussball haben soll erstmal selber nach Hamburg und ein Spiel betrachten. Dass dort evtl 1-2 Leute mehr im Stadion sind weil Pauli "einfach cool" ist kann man nicht abstreiten, aber einen Lokalpatriotismus und eine Unterstützung für den Verein von allen Seiten und allen Anwohner wie auf St.Pauli ist fast schon einmalig in Deutschland. Kein Plan wie man (wenn man denn wirklich schon mal dort gewesen war, was ich von einigen Spezialisten hier bezweifel) so einen Club hassen kann, da bieten sich doch noch ganz andere Truppen an.
    Manche Leute hier labern aber halt wie so oft einfach nur Müll...

  • wikinger schrieb:

    :durchge::durchge::durchge:


    Glaubst Du den Scheiß wirklich, den Du hier verzapfst?


    Hat nur seine Meinung gegenüber den Fans wieder gegeben..
    Und da kann ich ihm bei pflichten. Dieses Fan von etwas sein, nur weil der Verein irgendwas in mir anspricht, und wenns nur die alternative Einstellung ist, das kann ich auch nicht ab.
    Wäre das der FCBäääh und die Leute würden sagen, "ich mag den Verein, weil die immer so tole Stars haben und immer gewinnen" dann würdet ihr "Sitzplatz" beipflichten. So ists eben Pauli und alles auf einmal anders?!?!
    Schade..

    "Die einzigen, die in Berlin wohnten, bevor es cool war, sind die Hugenotten."

  • Die "kultigen Freibeuter" mit ausgewiesenen Rebel-Touch mussten gestern wieder von den Bullen vor gegnerischen Fans beschützt werden....
    :D
    ...und verloren hat man auch. :lol:

  • St. Pauli-Ikone im Koma


    Der von 1976 bis 1982 für den FC St. Pauli aktive Walter Frosch liegt nach einer Lungen-OP im Koma. Der aus der Pfalz in die Hansestadt gewechselte Frosch genoss am Millerntor einen legendären Ruf als Verteidiger ohne Gnade. Die Ärzte stufen den Zustand des zuletzt als Clubwirt des SC Victoria Hamburg aktiven Frosch als lebensbedrohlich ein.


    http://www.sportal.de/sportal/…08/11/13/11195300000.html


    Alles gute Walter! Wer ihn nicht kennt http://de.youtube.com/watch?v=EqekSuj5HCo
    Die Kippen sind ihm wohl jetzt zum Verhängnis geworden.

    "Schon gar nicht aber will ich das Fußballspiel als eine Wissenschaft bezeichnen. Das ist es nicht."
    Max Morlock

  • Im St. Pauli Jargon hieße das wohl:


    Da hat sich einer selbst aus dem Verkehr gezogen!


    Aber zum Glück hab ich mit denen nichts am Hut.........

  • Sitzplatz schrieb:

    Im St. Pauli Jargon hieße das wohl:


    Da hat sich einer selbst aus dem Verkehr gezogen!


    Aber zum Glück hab ich mit denen nichts am Hut.........


    ich glaub du hast ein bisschen den arsch offen, oder??

  • man muss ja nicht vor betroffenheit zerfließen, aber die vereinsgehörigkeit sollte bei einem menschen in lebensgefahr scheissegal sein, oder? Du musst keine Tränen vergiessen, aber etwas Respekt und Wahrung seiner Menschenwürde wären angebracht, hier dämliche Witze zu reissen über jemand der mit dem Tod ringt.. was soll man dazu noch sagen...

    Saubreiss in da house.

  • Sitzplatz schrieb:

    Im St. Pauli Jargon hieße das wohl:


    Da hat sich einer selbst aus dem Verkehr gezogen!


    Aber zum Glück hab ich mit denen nichts am Hut.........


    Was du hier teilweise verzapfst ist nicht mehr schön, verzieh dich hier und such dir ein Leben! Eventuell ist dein Hans ja Single!

  • Das ist die Wortwahl der kultigen Freibeuter vom Hafenrand, wenn er um tödlich Verunglückte geht, die ein anderes Süppchen kochen als man selbst. :wink: Warum auf einmal so zimperlich?

  • Sitzplatz schrieb:

    Das ist die Wortwahl der kultigen Freibeuter vom Hafenrand, wenn er um tödlich Verunglückte geht, die ein anderes Süppchen kochen als man selbst. :wink: Warum auf einmal so zimperlich?


    IDIOT!!!! ein bisschen respekt wäre schon angebracht

  • Sitzplatz schrieb:

    Das ist die Wortwahl der kultigen Freibeuter vom Hafenrand, wenn er um tödlich Verunglückte geht, die ein anderes Süppchen kochen als man selbst. :wink: Warum auf einmal so zimperlich?


    ach jetzt hab ichs verstanden :-)


    kannst ja bei haiders lieblingsverein ehemaliger waffen-ss angehöriger (die darauf auch noch extrem stolz sind) ein kleines blümelein unter das bild mit dem trauerflor an der wand stecken.


    ich glaub, da gibt es auch süppchen, aus der gulaschkanone.

  • stc schrieb:

    ach jetzt hab ichs verstanden :-)


    kannst ja bei haiders lieblingsverein ehemaliger waffen-ss angehöriger (die darauf auch noch extrem stolz sind) ein kleines blümelein unter das bild mit dem trauerflor an der wand stecken.


    ich glaub, da gibt es auch süppchen, aus der gulaschkanone.


    Ich find seinen Kommentar auch nicht gut, aber daß was Du da schreibst ist aber sowas von übers Ziel hinaus geschossen.


    Mit Deiner Aussage bist Du kein Stück besser wie Sitzplatz.... :roll:

    Als ich noch ein ganz kleiner tequila war....

  • Exilfrange schrieb:

    man muss ja nicht vor betroffenheit zerfließen, aber die vereinsgehörigkeit sollte bei einem menschen in lebensgefahr scheissegal sein, oder? Du musst keine Tränen vergiessen, aber etwas Respekt und Wahrung seiner Menschenwürde wären angebracht, hier dämliche Witze zu reissen über jemand der mit dem Tod ringt.. was soll man dazu noch sagen...


    nix neues hier ... war bei Haider das gleiche - Pietät ist hier irgendwie nicht gerade angesagt im Forum.


    Wenn man nix kondolierendes zu sagen hat, kann man doch einfach mal die Goschn halten, wenn jemand mit dem Tod ringt.


    Scheißegal von welchem Verein und welcher Partei... Leichenfleddern ist einfach daneben.