• Lachnummer von Neumarkt. Warum sollte der FCN so etwas kommunizieren? Das ist Aufgabe des Arbeitnehmers, wenn er kündigt und ein neues Arbeitsverhältnis annimmt.

  • Lachnummer von Neumarkt. Warum sollte der FCN so etwas kommunizieren? Das ist Aufgabe des Arbeitnehmers, wenn er kündigt und ein neues Arbeitsverhältnis annimmt.

    Naja bei einem Partnerverein hat das schon ein Geschmäckle, aber so ist das Geschäft heute auf allen Seiten.

  • Der ASV ist im Landkreis NM extrem unbeliebt (freundlich formuliert) und zwar abteilungsübergreifend.

    Vollste Zustimmung.

    Bin immer noch stolz, als Spieler einer winzigen Dorftruppe dem großen, nicht weniger arroganten ASV damals in der Jugend ein Remis abgetrotzt zu ham💪🏼


    Auch andere Abteilungen sind echt ned so die Symbaddydrächer🧐

    ... 11 ...


    .swim.bike.run.eat.sleep.repeat.

  • Ganz normaler Prozess. Ich glaube der ASV hat den Sinn einer Partnerschaft mit einem großen Verein nicht verstanden. Der FCN geht diese Partnerschaften doch ein um talentierte Spieler, Trainer zu finden.

    Der große Frist den kleinen so ist das nun mal, der ASV wird sicher auch die besten Spieler, Trainer aus den Umliegenden Vereinen holen.


    Und außerdem, hätte der Trainer einen professionellen Vertrag gehabt, könnte der FCN ihn ohne ihre Zustimmung ja gar nicht so einfach verpflichten.

    Er kann ja schlecht bei gültigen Vertrag ohne Klausel sagen ich geh jetzt zum FCN ätsch.


    Hier spricht klar der Frust des Versagens aus der Neumarkter Seele.

    Und wir bekommen wohl einen fähigen Trainer, sonst würden sie nicht so eine. Wind machen.

  • Einen Beweis für seine Qualität als Trainer hätte er in Neumarkt als Cheftrainer in der U19 Bayernliga erbringen können. Nun ist er halt Co bei uns.

    Fakt ist, dass wir diverse Absagen bekommen haben, da ein Co von MM generell in der Szene wenig Aufmerksamkeit bekommt, bevor dann irgendwann dieser Kandidat in den Fokus rückte. Wenn er unser Interesse an ihm wirklich nicht in Neumarkt kommuniziert haben sollte, dann spricht das nicht für ihn, denn die Frist für einen Ausstieg aus seinem Vertrag war für ihn schon lange verstrichen. Ich kann schon nachvollziehen, dass sich Neumarkt sich ärgert, wie der Wechsel gelaufen ist (quasi direkt zum Trainingsauftakt).

    Nun ist er also für ein Jahr bei uns. Mal sehen wie das wird und was danach für ihn kommt (oder auch nicht).

  • https://m.facebook.com/story.p…520922&id=257785237754628


    Reaktion von der Facebookseite vom NLZ des FCN

  • Einen Beweis für seine Qualität als Trainer hätte er in Neumarkt als Cheftrainer in der U19 Bayernliga erbringen können. Nun ist er halt Co bei uns.

    Fakt ist, dass wir diverse Absagen bekommen haben, da ein Co von MM generell in der Szene wenig Aufmerksamkeit bekommt, bevor dann irgendwann dieser Kandidat in den Fokus rückte. Wenn er unser Interesse an ihm wirklich nicht in Neumarkt kommuniziert haben sollte, dann spricht das nicht für ihn, denn die Frist für einen Ausstieg aus seinem Vertrag war für ihn schon lange verstrichen. Ich kann schon nachvollziehen, dass sich Neumarkt sich ärgert, wie der Wechsel gelaufen ist (quasi direkt zum Trainingsauftakt).

    Nun ist er also für ein Jahr bei uns. Mal sehen wie das wird und was danach für ihn kommt (oder auch nicht).

    kennst du die Vertragsdetails von ihm? Hatte er einen Vertrag?

  • Wenn ich das richtig verstehe geht es dem ASV ja nicht um das "das", sondern um das "wie"...


    Dass man seinem aktuellen Verein nicht über Wechselambitionen informiert ist völlig normal. Denn wenn der Wechsel dann nicht zu Stande kommt ist man dennoch ein Stück weit unten durch. Daher von meiner Seite aus kein Vorwurf an keine Seite...!


    1) Dass der alte Verein vom Wechsel allerdings vom neuen Verein erfährt ist nicht in Ordnung. Da sollte man dann doch den Arsch in der Hose haben und diese Info selber überbringen!


    2) Dann stellt sich natürlich noch die Frage, ob er einen Vertrag hatte oder nicht. Der ASV schreibt ja "Ein Handschlag bzw. ein Wort sind nicht mehr viel Wert in der heutigen Zeit".


    Zumindest aus o.g. Grund 1 ist das keine Art, aus Grund 2 sogar Vertragsbruch.


    Alleine Grund 1 zeugt nicht gerade vom sauberen Charakter unseres neuen Co´s...

  • das gute ist, keiner weiß wie es wirklich war, keiner weiß die Details und keiner weiß wer was zu wem wann gesagt hat. Von dem her wahrscheinlich viel heiße Luft um nichts. Dass jeder Verein blöd da steht, wenn ein Trainer kurz vor Saisonstart den Verein verlässt ist klar. Dass der Trainer vielleicht einfach in Nürnberg die besseren Chancen für seine Laufbahn sieht doch auch. (gleiche wie Spieler die von Nürnberg nach Hoffenheim wechseln)


    Ich sehe auch die Art von Neumarkt sehr kritisch, dies über soziale Netzwerke kund zu tun. Warum telefoniert man nicht einfach? Der Club hat doch auch in Neumarkt angerufen und informiert wegen dem Wechsel, dann kann man das doch besprechen, aber nein es wird sofort ein Zeitungsbericht aufgesetzt. In meinen Augen ist es doch völlig egal ob der neue verein oder der Trainer den Verein informiert. Bei Spielern gibt doch normal auch der aufnehmende Verein die Info durch die Abmeldung beim alten Verein oder? Also zumindest ist das bei uns so

  • Also offenbar hatte der betreffende Trainer ja keinen schriftlichen Vertrag mehr und das noch kurz vor Trainingsauftakt. Die Neumarkter sollten dieser Frage besser mal nachgehen.

    "Bevor ich in Fürth Fußball spiele, höre ich auf." - Raphael Schäfer, Kapitän der Pokalsiegermannschaft 2007, im April 2012.

  • Bisher ein 1:1 gegen 1860 und ein 7:0 gegen den VFR Aalen. Leider gibt es im BFV keine Torschützen, Aufstellung usw zur U19

  • Das hat sich bis nach Nürnberg rumgesprochen. Zum ASV kann ich recht wenig sagen, aber via fb seiner "Wut" Luft zu machen, erinnert an einen gewissen amerikanischen Präsidenten.

    Für immer solls so sein der FCN ist mein Verein
    Best of: Schäfer - Reinhardt, Wolf, Larsen, Pinola - Galasek, Simons - Saenko, Vittek - Mintal - Ciric:fcn-dh:

  • Bei allem sonstigen Wohlwollen muss jetzt mal kurz die Blutgrätsche kommen:


    Wie sich Neumarkt in dieser Situation aufführt und welchen Stil die normalerweise pflegen, interessiert mich ehrlich gesagt einen feuchten Dreck, weil der Club zunächst mal vor der eigenen Haustür kehren sollte.


    Dem Partnerverein hinter dem Rücken einen Trainer abwerben ist einfach lausiges Verhalten.

    Genauso lausig wie einen Torhüter, dem man kurz zuvor noch Hoffnung auf eine Vertragsverlängerung gemacht hat, aus der Zeitung erfahren zu lassen, dass nicht mehr mit ihm geplant wird.

    Oder einem Torwarttrainer per Handschlag die Fortsetzung der Zusammenarbeit zuzusichern und 1/4 Jahr später nichts mehr davon wissen zu wollen.

    Alle 3 Begebenheiten deswegen komisch, weil der Verein genau gar nichts verloren hätte, wenn man jeweils mit seinem Gegenüber geredet hätte.

    So entsteht ein roter Faden eines bedauernswerten Mangels an Offenheit, weitere Fälle (zB Matarazzo, Schäfer) bleiben vom Ablauf her zumindest kryptisch.


    In der Summe reichen mir da Beschwichtigungen ala "es ist doch nicht die Pflicht des Vereins…" oder "keiner weiß doch, wie es wirklich abgelaufen ist…" so langsam auch nicht mehr aus, es wird doch offensichtlich, dass in punkto Kommunikation auch intern so einiges im Argen liegt.


    Mal im Ernst: man erzählt von der Club-DNA, von ehrlichem und bodenständigen Fußball und davon, dass man gerade in der Region wieder Vertrauen und Anhänger zurückgewinnen möchte.

    Dann sollte man auch einen anständigen und vertrauensvollen Umgang pflegen und leben, solche Aktionen wie die oben genannten haben für mich was von Wasser predigen und Wein trinken.


    So will ich meinen Club nicht sehen, in meiner Vorstellung sind wir besser als das.

    Ich hoffe inständig, die Verantwortlichen hinterfragen sich und ändern Einiges.


    So, Feuer frei.


    Das musste mal raus.

    Wir können uns nicht aussuchen, wen wir lieben. (Jaime Lannister)

  • es gibt kein Feuer, nur Rauch 8o. Kirschbaums Berater wusste bestimmt bescheid, der Vertrag endete, der Trainer von Neumarkt hatte anscheinend keinen Vertrag, wo ist das Problem :nix:

    logger bleim

  • Alles reinste Spekulation, was du hier von dir gibst. Du hast keinerlei Ahnung, ob, bzw. welche Gespräche geführt wurden, wirfst dem Verein aber unsauberes Verhalten vor.

    Halte ich nicht für korrekt!

    Lieber stehend sterben, als kniend leben!

  • alles in dem entsprechenden Artikeln nachlesbar. Im Kirschbaum-Thread, im Klewer-Thread. Und dass Neumarkt bei einer derart angefressenen Reaktion ne Lüge aus den Fingern saugt, wage ich zu bezweifeln.

    Wir können uns nicht aussuchen, wen wir lieben. (Jaime Lannister)

  • Neumarkt hätte ihrem Trainer gleich nen Vertrag geben sollen.


    Wenn er kurzfristig ganz woanders hin abgewandert wäre, hätten sie ihr mimimi gegen den Club nicht anbringen können.. so aber schon