Hanns-Thomas Schamel (Aufsichtsrat)


  • Herzlichen Glückwunsch und erfolgreiches Wirken für unseren Club!


    Und bitte fordern Sie beim Fanverband bitte Korrektheit und Fairness ein
    (bezogen auf die gestrige Verlautbarung), sonst wechsle ich nämlich meine
    Meerrettich-Marke... ;)

  • Glückwunsch zur Wahl und zum Wohle unseres Clubs alles Gute!!

    "Bevor ich in Fürth Fußball spiele, höre ich auf." - Raphael Schäfer, Kapitän der Pokalsiegermannschaft 2007, im April 2012.

  • hat ja auch einen Fred :shock:


    Titel müsste halt geändert werden - zumindest für paar Tage... :crossed::mrgreen:


    .

  • im Uebrigen bezeichnend, dass es ein solch detaillierter Artikel noch nicht ueber die Donau, bis in die Nuernberger Presselandschaft geschafft hat.
    Auch hier arbeiten die Machterhaltungsprozesse von Bader wohl ausgesprochen gut

    "Hello, my friend. Stay awhile and listen."

    Das Kleingedruckte: *) dieser Beitrag koennte Spuren von Sarkasmus beinhalten und muss daher nach den ungeschriebenen Glubbforenuserrichtlinien zur besseren Verstaendlichkeit mit diesem Warnhinweis versehen werden; +) dieser Beitrag wurde in betrunkenem Zustand erstellt und koennte daher einen erhoehten Wahrheitsgehalt aufweisen; !) Dieser Beitrag ist genau so zu verstehen wie geschrieben

  • Uff!
    Das sitzt!
    Ich bin gespannt, was da noch so kommt! Ich bin aber gottfroh dass da endlich jmd die Dinge anspricht und anpacken will!

  • Ich warte schon Jahre daß endlich mal jemand etwas anspricht.
    Ich fürchte da wird so einiges ans Licht kommen...

  • Unser fränkischer Frank Underwood! :hoch:

    "Bevor ich in Fürth Fußball spiele, höre ich auf." - Raphael Schäfer, Kapitän der Pokalsiegermannschaft 2007, im April 2012.

  • Ganz klar pro Schamel ! Endlich mal deutliche Worte und kein Wischiwaschi (eigentlich sind wir ja gegen Bader, aber stimmen tun wir trotzdem für ihn ) wie bei Peisl oder Ehrenberg.

    Bader:„Ständig rauf und runter – da kann sich nichts entwickeln“

  • Zitat von Baruse

    Ich warte schon Jahre daß endlich mal jemand etwas anspricht.
    Ich fürchte da wird so einiges ans Licht kommen...


    Das befürchte ich auch.


    Man darf sich keiner Illusion hingeben.
    Es sind viele Leute und Organisationen!!! dabei die mE so einiges zu verlieren haben.
    Natürlich werden die sich gg Transparenz wehren und versuchen das jetzige Konstrukt möglichst lange am Leben zu erhalten.
    Leider übersehen die anscheinend, dass es so auch nicht mehr weiter geht und sie nur einem langsamen Tod entgegengehen.


    Sollte der Club endlich eine vertrauenserweckende Führung haben, so bin ich gerne bereit meine umfangreiche Club-Datenbank (an der ein MA über ein Jahr lang prof. hat üben dürfen wie man so was macht) den verantwortlichen zu übergeben.

  • Zitat von Zaphod

    im Uebrigen bezeichnend, dass es ein solch detaillierter Artikel noch nicht ueber die Donau, bis in die Nuernberger Presselandschaft geschafft hat.
    Auch hier arbeiten die Machterhaltungsprozesse von Bader wohl ausgesprochen gut


    Die Nürnberger Presselandschaft ist bis auf kleine Ausnahmen vollkommen linientreu. Da würde sowas gar nicht gedruckt.

  • Zitat

    Im Aufsichtsrat sitzen in Rechtsanwalt Ralf Peisl, der im Amt bleiben wird, und Marketing-Kaufmann Christian Ehrenberg, der neu gewählt werden muss, derzeit zwei Vertreter aus dem "Bündnis aktiver Clubmitglieder" (BAC); bei den Wahlen könnten es noch mehr Vertreter der Nordkurve werden, die Fangruppen wissen, wie man Werbung macht und Konzepte entwickelt und präsentiert.

    Das sind allerdings auch die Qualitäten Schamels, und er setzt darauf, viele der Mitglieder für sich zu gewinnen, die mit der Fanszene nichts am Hut haben. Er betont zwar: "Pro Club heißt auch pro Nordkurve", doch die Fronten sind schon klar: In Anspielung auf Schamels Mitstreiter hieß es am Montag gegen Düsseldorf (0:2) auf einem Plakat in der Kurve: "Viele Köche verderben den Brei, beim Glubb langt einer!"


    Ich hoffe die Plakatschreiber können zwischen Koch und Schamel trennen, allein mir fehlt der Glaube...

    .

  • Ich liebe die Süddeutsche für diesen legendären Satz:(warum UN für Bader sind )...die Abschaffung der Torhymne (die noch nicht besonders aufgefallen ist, weil sie mit der Abschaffung von Toren einherging). :mrgreen:

    Bader:„Ständig rauf und runter – da kann sich nichts entwickeln“

  • Zitat von rheinfire

    Ich liebe die Süddeutsche für diesen legendären Satz:(warum UN für Bader sind )...die Abschaffung der Torhymne (die noch nicht besonders aufgefallen ist, weil sie mit der Abschaffung von Toren einherging). :mrgreen:


    boah is der boese, der Satz

    "Hello, my friend. Stay awhile and listen."

    Das Kleingedruckte: *) dieser Beitrag koennte Spuren von Sarkasmus beinhalten und muss daher nach den ungeschriebenen Glubbforenuserrichtlinien zur besseren Verstaendlichkeit mit diesem Warnhinweis versehen werden; +) dieser Beitrag wurde in betrunkenem Zustand erstellt und koennte daher einen erhoehten Wahrheitsgehalt aufweisen; !) Dieser Beitrag ist genau so zu verstehen wie geschrieben

  • Zitat von wikinger

    Da keimt ja wenigstens ein bisschen Hoffnung auf, dass sich was ändern könnte.


    Aber erstmal muss doch der erlauchte Rat über das Abstimmungsverhalten der Gruppe befinden.
    Heißt dieser Rat eigentlich UNrat? :lol: