Rund ums Glubbstadion

  • Ja da hast du recht, das hätte ich irgendwie anders im Erinnerung :grinning_face_with_sweat:


    Dann ohne verschließbares Dach und Heizung bei uns.

  • Man könnte doch bei dem MMS die Haupttribüne stehenlassen und rückt das Spielfeld ran. Die HT wird saniert mit Berücksichtigung Denkmalschutz und dann kommt dort das Sportkompetenz-Zentrum rein. Die Gegentribüne wird zur neuen modernen Tribüne neugebaut. Dann jeweils in Nord und Süd eine neue Tribüne und fertig. Alles zusammen dann ein Fassungsvermögen von ca. 42.000 Plätze.

    Später bei Bedarf können die Ecken geschlossen werden und die Zuschauerkapazität damit ein wenig erhöht werden.

    Vielleicht die einfachste und günstigste Lösung.

  • Hab ich in der Form vor ca. 10 Jahren bei unzähligen Diskussionen mit Docfred und Co. hier so vorschlagen.

    Hätte damals einer auf mich gehört, würde es schon stehen! :loudly_crying_face:

    Lieber stehend sterben, als kniend leben!

  • Ich würde einfach ein mobiles Dach übers Stadion planen.

    Auf dem Dach können dann die Leichtathletikveranstaltungen stattfinden.


    Also, pro Kombistadion!

    Club 2019: "Sie trugen seltsame Gewänder und irrten planlos umher."



  • Hallo!

    Kann mir bitte jemand erklären welche neuen Infos es über den Stadionumbau gibt?

    Auf der JHV hat Rossow erwähnt, es würde wohl drei Partner / Interessenten geben die in irgendeiner Form mit eingebunden in das Projekt. Es gäbe auch schriftliche Absichtserklärungen?

    Es wurde ja auch nochmal die geballte Dichte an Sportkompetenz zur Nähe des MMS beschrieben.

  • Da ist noch nichts öffentlich und spruchreif.

    Es werden hinter den Kulissen Interessenten gesucht für eine Ansiedlung am Stadion.

    Diese mögliche Ansiedlung wird dann vom FCN an die Stadt herangetragen als Idee für das Stadionumfeld und die Stadt lässt das im Rahmen der Machbarkeitsstudie prüfen und gegen andere Optionen abwägen.


    Es macht ja keinen Sinn, nur Wolkenschlösser zu prüfen. Wenn Rossow Absichtserklärungen von Unternehmen in der Tasche hat, hat das eine gewisse Wahrscheinlichkeit, in der Studie positiv wegzukommen.

  • Da ist noch nichts öffentlich und spruchreif.

    Es werden hinter den Kulissen Interessenten gesucht für eine Ansiedlung am Stadion.

    Diese mögliche Ansiedlung wird dann vom FCN an die Stadt herangetragen als Idee für das Stadionumfeld und die Stadt lässt das im Rahmen der Machbarkeitsstudie prüfen und gegen andere Optionen abwägen.


    Es macht ja keinen Sinn, nur Wolkenschlösser zu prüfen. Wenn Rossow Absichtserklärungen von Unternehmen in der Tasche hat, hat das eine gewisse Wahrscheinlichkeit, in der Studie positiv wegzukommen.

    War nicht im Rahmen des Damen spiel auch Hockey und Football mit Infostände vertreten? Könnte es sein das diese Sportarten im Stadionumfeld auch ihre Spielstätte haben sollen?

  • hab was interessantes und gleichzeitig deprimierendes gefunden.


    Als Folge der größeren Logenanzahl in der neuen Arena rechnet der Karlsruher SC mit einem gesteigerten Umsatz für diesen Bereich von zwei auf acht bis zehn Millionen Euro. :heul:


    Dieser Wettbewerbsnachteil in unserem Popelstadion ist schon der Hammer.

    Und der KSC ist in zwei Jahren fertig, hat also mindestens 5 Jahre (oder ca. 40 Mio Euro) Vorsprung:


    Mehr Logen: Karlsruher SC rechnet mit Umsatzsteigerung - meinKA
    News Karlsruhe ✔ Mehr Logen: Karlsruher SC rechnet mit Umsatzsteigerung ✔ Nachrichten, Baden-Württemberg ✔
    meinka.de

    "Du bist nicht dumm, du hast nur Pech beim Denken" :old:

  • Am 14.10.2010 wurde der erste Beitrag in diesem Thread verfasst. Seit dieser Zeit wurde über unser Stadion diskutiert und nahezu jeder hat die gravierenden Schwächen des Achtecks erkannt. Irgendwann damals habe ich geschrieben, dieses Stadion wird uns das Genick brechen.

    Passiert ist seitdem nichts, es wurde nichts in dem Bereich verbessert, der Geld einbringt. Nun laufen uns langsam alle Verein davon, St. Pauli nimmt 5-10 Millionen pro Jahr im VIP Bereich mehr wie wir ein, Karlsruhe nun bald auch, Vereine wie der HSVoder Düsseldorf sowieso, auch vermeintlich kleinere Vereine.

    Das ist auf Dauer nicht mehr ausgleichbar. Selbst wenn es bis 2029 klappen sollte, was ich nicht glaube, sind es noch einmal 7 Jahre wo wir unglaubliches Geld verlieren.

    Und da fordern noch welche die Rückkehr in die Bundesliga.

    Ich bin mittlerweile über jedes Jahr froh, wo wir die 2. Liga halten können. Mehr gibt dieser Standort nicht mehr her!

    Lieber stehend sterben, als kniend leben!

  • Football ist doch schon im Umfeld vertreten, nämlich auf dem Zeppelinfeld.

    "Bevor ich in Fürth Fußball spiele, höre ich auf." - Raphael Schäfer, Kapitän der Pokalsiegermannschaft 2007, im April 2012.

  • Sollten die Zahlen vom KSC stimmen, dann hilft uns kurzfristig eigentlich nur ein Aufstieg, um mittelfristig mit dem Geld aus Liga 1 zumindest in Liga 2 mithalten zu können. Wir wissen aber alle wie schwer das ist. Wahrscheinlich bauen wir erst ein Stadion, wenn es zu spät ist. Aachen lässt Grüßen. Alles ziemlich deprimierend. Was ich aber nicht verstehen kann, dass man nicht zumindest über einen provisorischen Umbau nachdenkt, um die Zeit zu überbrücken. Wenn die Kapazität dadurch sinkt, können wir das verkraften. Lieber z. B. 2-3 Millionen investieren und 7 Jahre lang ein paar Millionen pro Jahr mehr einnehmen, banal beschrieben.

    Auf geht's vorwärts FCN,
    kämpft für uns und für den Sieg...

  • Bedank Dich bei unserem AR Dr. Ulrich Maly

  • In seinem Amt als OB der Stadt Nürnberg sollte man dazu sagen.

    "Du bist nicht dumm, du hast nur Pech beim Denken" :old:

  • Nur so als Anmerkung:

    Umsatz ungleich Gewinn…der KSC wird also unterm Strich keine 40 Mio Vorsprung haben 😉


    Wobei ich die Pachtzahlungen schon unverschämt günstig finde: 1,5 Mio/Jahr in Liga 2…und das bei Gesamtkosten von bis zu 155 Mio EUR.


    Wildparkstadion-Neubau in Karlsruhe: Alles zum neuen KSC-Stadion
    Das Wildparkstadion in Karlsruhe wird umgebaut in ein neues KSC-Stadion für 34.000 Zuschauer. Zeitplan, Bilder, Kosten – alle Infos zum Neubau.
    bnn.de

  • Ähnlich wie in Düsseldorf dem Stadtverein ein ein Stadion für faktisch umsonst hingestellt.

  • Was ich aber nicht verstehen kann, dass man nicht zumindest über einen provisorischen Umbau nachdenkt, um die Zeit zu überbrücken.

    Wie soll ein provisorischer Umbau denn deiner Meinung nach aussehen?

    Gute Frage. Z. B. Sitze in der Kurve im Unterrang zwischen Haupt und Süd komplett raus und mit Containern VIP Räume direkt auf der Tribüne schaffen. Kommt mir bitte nicht mit Statik, aber was anderes fällt mir gerade auch nicht ein. Aber immer nur Jammern wie weit voraus andere sind, bringt uns auch nicht weiter.

    Auf geht's vorwärts FCN,
    kämpft für uns und für den Sieg...

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!