Michael Wiesinger (Leiter NLZ)

  • Möchte hier auch noch mal eine kleine Anekdote zu Michael Wiesinger schreiben.

    Hab ihn damals getroffen auf der Erlanger Bergkirchweih 1994 in Trautners Zelt.

    Damals nach den dümmsten Abstieg von allen ( ok 98 war noch schlimmer) War schon so um 23:00 Kapelle hat schon aufgehört zu spielen, hab ihn dann gegenüber von mir gesehen wie er auf dem Kerwatisch saß, neben ihm der Chico. Hab ihn dann gleich mal angesprochen, wie es denn möglich war mit so einer Mannschaft abzusteigen. Er hat dann auch gesagt das sie selber ( die Mannschaft) gar nicht fassen können abgestiegen zu sein, und er zumindest alles versucht so schnell wie möglich wieder aufzusteigen. Danach kamen wohl die schlimmsten Jahre der Glubbgeschichte😀

    Wir haben uns da fast ne halbe Stunde unterhalten bis der komische Chico mich auf einmal geschupst hat und MW einfach mitgenommen hat. (Der Chico war danach ein rotes Tuch für mir.....was für ein eingebildeter Fatzke) Ich kann aus meiner persönlichen Erfahrung sagen der Michl ist ein äußerst sympathischer Typ mit viel Identifikation mit unseren Verein, sonst hätte er den Niedergang bis in der 3 Liga nicht mitgemacht. Er hat die A Lizenz, hat mehrere Vereine trainiert,

    und da auch Erfolg gehabt. Für mich ist er der richtige Mann am richtigen Ort.

    Bestätigt auch meinen Eindruck von Chico.

    Läuft heute noch am Valznerweiher rum wie der König, obwohl er jahrelang nur der Zeugwart war. Solche Verhaltensweisen sind mir im Fußballgeschäft aber schon öfter aufgefallen. Gerade die die nichts zu sagen haben meinen sie sind die wichtigsten im Laden und lassen das entsprechend raushängen.

    Habe dagegen schon Sportvorstände, Trainer und Spieler in der Bundesliga kennengelernt die die Freundlichkeit und Demut in Person waren. Die habens wahrscheinlich einfach nicht nötig es raushängen zu lassen. Sieht man ja auch daran, dass Spieler und Trainer in der Freizeit ja nie in Vereinsklamotten unterwegs sind, sondern lieber unauffällig bleiben wollen, während Leute der Marke Chico von Kopf bis Fuß mit FCN Merchandise eingekleidet sind, damit sie ja wieder erkannt und im besten Fall angesprochen werden!

  • Man muss auch so realistisch sein und festhalten, dass niemand hier die Arbeit eines Zeugwartes beurteilen kann.

    Der linke Fußball ist im Sinne einer Lebensäußerung eine Sache des Talents, bei der die Intelligenz an oberster Stelle steht und der Sieg soviel taugt, wie die Mittel, mit denen man ihn erringt.

  • Er steht halt gern a weng im Rampenlicht. Umsonst haben ihm einige nicht den Spitznamen "König vom Valznerweiher" verpasst. ;)


    Ich hab allerdings keine Probleme mit ihm.

    - FCN + S04 + SCR -

  • Hab ihn mal in der Autowaschanlage getroffen. Auskunftsfreudig, kumpelhaft wie er sonst auch rüber kommt...


    Nicht immer jedes Detail im Internet ernst nehmen sondern sich selber einen Eindruck machen.


    Chico bassd scho und Wiesinger drück ich alle Daumen!

    Eins habe ich Reinhold Messner voraus! Ich bin schon öfter auf - und abgestiegen!

  • mit ihm is ein klasse interview im nn/nz-stadtanzeiger von samstag, 14.9.


    "dieser verein ist unantastbar"

    ALLE HIN!