Beiträge von Chris

    Toll von Dir das dem Kleinen zu ermöglichen - ob er um die Uhrzeit was davon hat, bezweifle ich.


    Aber DANKE DFL - NICHT


    Klar keine Absicht, sondern einfach Desinteresse.

    Fanfreundschaft, Sonderzug, aber ihr A*** legt das auf Freitag.

    Damit einfach mal einige tausend Mann Urlaub nehmen dürfen - oder ein nettes Fanbeisammensein ausfallen lassen


    Besser könnt ihr nimmer beweisen, dass Euch der normale Fan am Arsch vorbei geht

    die flogen weiter hinten - wüde sagen in er Mitte

    war ne kurze nummer - ging gegen 1-2 Reihen im Block 24B, war auch schnell vorbei - aber unschön

    unter welchem Artikel? Verlink doch bitte mal

    Ich war in FFM, so 1/3 von oben, oberhalb des Durchngangs.


    Also nach dem 1:0 sind entliche Becher geflogen, keine Ahnung ob Bier oder was anderes.

    Habvolle Becher, leere Becher.


    Beim 1:0 kamen die so aus der Höhe Mitte/Anfang unteres Drtttel.

    Sicher kein Kern von UN, wenn überhaupt UN, eher Mitläufer, Rand.

    Ja, seitens der Leute in 24B wurde gestikuliert, man solle das lassen, - Reaktion wie oben


    Ich dachte das wären alles Frankfurter auf der anderen Seite, aber nach dem Artikel habe ich micht getäuscht.

    Denke den Nürnbergern war das nicht klar - die haben auf die anfangs netten - eher enttäuscht als wütend- Aufforderungen recht aggro reagiert.


    Nach dem vermeitlichen 2:0 flog dann auf meiner Höhe einiges, u.a. von einer Frau die definitiv nicht UN war, ein voller Bierbecher, einfach mal über den Zaun,, oben ist ja kein Abstand.

    Da saßen u.a. 2 Frankfurter - richtig breites Kreuz, kurze Haare, Trainingshose.

    Ich dachte echt, dass man die nach dem Spiel vorm Block wiedersieht - aber denen war das alles zu egal.

    Danke!

    Ich hab's etwas ergänzt

    Eine Ausgliederung - soviel ändert die an dieser Konstellation nichts, denn dann hast du einzwar etwas verkleinertes Gremium (den Gesellschafterausschuss der GmbH & Co KG), aber der setzt sich zusammen aus - Überraschung - den gewählten Aufsichtsräten und evtl. einem Investorenverteter.


    Es liegt alles an den handelnden Personen - siehe Köln, wo ein Prasäident rumpalavert, und das Entscheidungsgremium ihn plötzlich vor die Tür setzt, statt den Sportdirektor. Aus gutem Grund ist die Zeit der Alleinherrschaft in Profivereinen vorbei.

    Sagt ja auch keiner dass es hilft.
    Nur stört dieses Gejammer oder Gemotze von wegen, der AR hätte einen Plan haben müssen, wenn Bornemann aus Sturheit lieber gefeuert wird als im Rahmen des Vereins zu handeln.
    Und es hieß, das würden andere Vereine super duper hinkriegen, nur der Club ned.
    Das bezweifelte ich und tue es noch immer.

    Stimmt schon. Beim Club läuft wie immer alles perfekt. Der AR machte alles richtig, macht alles richtig und wird immer alles richtig machen. Potential für Verbesserungen nicht vorhanden. Es ist vollkommen klar und normal 3-6 Wochen ohne Sportvorstand und Trainer zu sein. Da kann man halt einfach nichts machen. Alles Gott gegeben.

    Du warst mal ein netter Kerl, mit dem man konstrukitiv diskutieren konnte, der auch an Lösungen interessiert war.

    Was auch immer in deinem Leben passiert ist, seit einigen Jahren bist du ein Motzer, der sehr schnell alles auf die persönliche Schiene oder ins ironische zieht.


    Nein, keiner sagt das alles perfekt ist.

    Aber darum geht es nicht, ging es mir nicht.

    Sondern dass eine Userin, die dem AR nicht vergeben kann, dass er Bornemann und Köllner gehen ließ, die verständliche Dauer der Suche nach einem neuen Sportdirektor zum Anlaß nimmt, das alte Thema "man hätte sie behalten sollen wenn man keinen Ersatz hat" hochzukochen.
    Denn der AR hatte wahrlich andere Sorgen als über die Winterpause prophylaktisch einen neuen GF zu suchen.


    Und Dir gehts auch nicht darum - aber du wirst wissen, was dich so verbittert, dass du dich hier einklinken musst ohne Sachaussage.

    Schade.

    Ich habe den anderen Molotov gemocht, der hatte was auf dem Kasten.

    Sagt ja auch keiner dass es hilft.
    Nur stört dieses Gejammer oder Gemotze von wegen, der AR hätte einen Plan haben müssen, wenn Bornemann aus Sturheit lieber gefeuert wird als im Rahmen des Vereins zu handeln.
    Und es hieß, das würden andere Vereine super duper hinkriegen, nur der Club ned.
    Das bezweifelte ich und tue es noch immer.

    Wobei wir uns halt immer wieder im Kreis bewegen.


    Unser Aufsichtsrat arbeitet ehrenamtlich. Alleine das Aussortieren, erste Gespräche, weitere Gespräche, etc. ist extrem zeitaufwändig.


    Wenn du diese Stunden nebenbei freischaufeln musst, das am besten noch gleichzeitig als Gruppe, landest am Schluss bei einer wochenlangen Findungsdauer.

    Soso, das kriegen andere schneller hin - ja, so wie der große hauptamtliche FCB - da wurde auch binnen 1 Woche ein Nachfolger für Uli gefunden - naja, fast.

    ja warum geht es denn bei den anderen Vereinen, was ist bei uns anders :/

    äh - wieviele Vereine sind auf einen Schlag geschäftsführer Sport und Trainer los?

    Vor allem dem Geschäftsführer weil der im Prinzip hinwirft, also ohne dass man vorher Anzeichen hatte, sich trennen zu müssen?


    Klar, passiert dauert in der Saison,


    Und nein, auf Schalke und in Stuttgart hatte sich der Abschied der jweiiligen Sportdirektoren schon länger abgezeichnet.

    Da war nix überraschend.

    Nun, keiner hatte nen Plan B für den "Kahlschlag", weil du dich als AR über die Winterpause mit anderen Themen befasst als damit, dass dein GF Sport so eine Nummer zieht.
    Da kümmerst du dich eher um Finanzen, Kaderverstärkung, einer möglichen Trainerentlassung und Planung 2019,

    aber nicht damit, dass du den GF mit dem du gut zusammenarbeitest, von jetzt auf gleich in die Wüste schicken musst.


    Völlig normal!

    Danke