Beiträge von Jazza

    Bornemann hat sich doch dadurch in Aus befördert, als er das Gefasel des Trainers von bockstarken Leistungen bei Spielen ohne eigenen Torschuss (Pokal in Hamburg), schön geredet hat.


    Dazu dann das Gesülze von Verpflichtungen, die SOFORT weiterhelfen, dann kam Ivo.


    Wird er heute sicher nicht mehr so machen. Mal sehen wie es dann auf Pauli läuft, wenn Sie aufsteigen sollten und dann nächstes Jahr die Hütte voll kriegen.

    Querpasspaddy ist ein netter Kerl, aber hat nach seinen Verletzungen leider bereits bei uns jegliche Dynamik verloren. Im Vergleich zu Tempelmann sieht er nach Zeitlupe aus. Ob er nochmal dauerhaft irgrndwo Stamm spielt, kann passieren oder auch nicht.

    Der Rücktritt kommt einem Schuldanerkenntnis gleich.


    Hätte sich lieber mal bei Jatta erkundigen sollen, wie man an falsche Originalpapiere kommt.

    Den Rekord mit der Vorrunde ohne Sieg, den halten wir aktuell exklusiv oder? Auswärts holen die nix mehr, daheim sollen sie nix holen, aber dann müssten wir den Rekord teilen... Schwierig, schwierig....

    Als Cheftrainer musst du heutzutage, moderieren, motivieren, positives Denken vorleben. Wenn ich mich da an die Visagen von Keller und seinem Co Thomas Stickrot erinnere, da gingen die Mundwinkel automatisch nach unten. Definitiv der falsche Mann zur falschen Zeit. Als Experte war er ja schon früher bei Sport 1 tätig, da sind/waren seine Analysen sachlich ansprechend.

    es ist doch immer wieder unglaublich, wie manche Baderjünger noch immer die Augen vor der Realität verschließen. Hört ihn und seine Lügen doch nochmal an.


    Ach und dieses Kapitel darf niemals in den zugeklappten Geschichtsbüchern verschwinden, denn dieser Mann hat sich selbst bereichert und uns mit Lügen fast in den Abgrund gestürzt.


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    jede Mannschaft hat wohl seinen Kevin Großkreutz, er hier scheint unserer gewesen zu sein :grinning_face:


    Hintergrund: letztes Wochenende haben wir gegen Burggrafenhof gespielt, mein 18 jähriger Bruder steht in der zweiten Halbzeit bei ner Ecke für uns im Strafraum und es gibt ganz normales Geschiebe.


    sagt der Judt zu ihm: schubs nochmal und du bekommst meinen Ellenbogen in die Fresse. Klasse Einstellung^^ Sowas ist ein wahres Vorbild, wie es Großkreutz schon war^^

    Den interessantesten Teil haste nicht erzählt, hat er denn nochmal geschubst?


    Und zum Spiel: Leider die 30 Minuten Überzahl nach gelb rot gegen "den kleinen Judt" nicht genutzt, sondern nach der Einwechslung vom Juri noch den entscheidenden Gegentreffer gefressen. Da schwingt auch viel Frust mit.

    ja 13/14 war so eine warme Saison und nach Verhandlungsrunden mit Intrigenspinner Bader hat er bestimmt Liebe gespürt.


    Man bei manchen hast des Gfühl sie kommen net über einen verflossenen hinweg.

    über diesen Spieler war ich schon zu seiner aktiven Zeit hinweg, Freue mich nur stetig, dass er hier nicht mehr gelandet ist.

    Einen Mike Frantz zur persona non grata, aufgrund seiner ( altersbedingter ) Verletzungsanfälligkeit abzustempeln ist unwürdig und schändlich.


    Zumal Mike in seiner Zeit beim Club ein Vorbild an unabdingbarer Einsatzbereitschaft und Kampfgeist war .

    , der nach seinem Wechsel nach Freiburg erklärte, froh zu sein, bei einem Verein zu sein bei dem er die Wärme spürt, da dies in der Vergangenheit nicht der Fall war.

    Zitat

    Kerk hatte beim Anpfiff noch auf der Bank gesessen, wurde aber nach der frühen Verletzung von Oldie Mike Frantz (34) schon nach acht Minuten eingewechselt. Ein glückliches Händchen vom Trainer.

    Bitter: Frantz erlitt eine Muskelverletzung im hinteren Oberschenkel, ihm droht eine längere Pause.


    Na Gott sei Dank ist der Kelch an uns vorüber gegangen, kann man nicht oft genug betonen.

    Gott ist hier eine Schärfe drin. Einige verfolgen die Karriere halt kritisch weiter, andere haben abgeschlossen.


    Fazit frei nach Fendrich.


    Dei hohe Zeit is lang vorüber, Und a die Höh' hast hinter dir, Von Ruhm und Glanz is wenig über....

    Super Typ, aber in Bremen in 3 Jahren auch nur 2492 Minuten Spielzeit in der Liga, das sind umgerechnet nicht mal 28 komplette Spiele von über 100 Möglichen. Leider sehr verletzungsanfällig seid seinem Wechsel.


    Zum Vergleich. Bei uns in zwei Spielzeiten 6146 Minuten im selben Zeitraum d.h. umgerechnet 68 Spiele über die komplette Zeit und in der ersten Saison kam er nicht so oft zum Einsatz.

    Habe bisher alle Spiele der Austria in der Zusammenfassung gesehen. Diese Woche war er an beiden Gegentoren unbeteiligt, in den vergangene Spielen immer in der Nähe wenn es klingelte, aber diese Abwehr ist insgesamt vogelwild. Woran das wohl liegen mag....