Beiträge von Prometheus

    Wenn zwei meiner Söhne Bayern-Fans wären, würde wohl auch so ein dünnes Geschreibsel in dem NN-Kommentar herauskommen.

    Wenn zwei der Söhne Bayern-"Fans" wurden, hat die väterliche Erziehung auf ganzer Linie versagt. Das ist schon fast ein Fall für das Jugendamt.

    Wenn man ernthaft in Erwägung zieht, aufzusteigen, darf man ihn nicht verkaufen.


    Mit Salli, Werner und Gislason sind die Außen in meinen Augen eher ausreichend als befriedigend besetzt. Teilweise sogar eher mangelhaft.


    Die vielleicht 1,5 Millionen können doch einen Aufstieg nicht aufwiegen. So wahrscheinlich wie diese Saison wird es wohl lange Zeit nicht mehr werden.

    Zitat

    Ich mochte Kammerbauer vom ersten Spiel an. Und anders als Mar denke ich, dass Kammerbauer genau der richtige Mann für die Position ist.



    Sehe ich genau so. Fand ihn gegen Stuttgart nicht so schwach wie viele andere.


    Halte ihn für einen Spieler mit großer Spielintelligenz. Er steht oft richtig, und liest das Spiel anscheinend sehr gut. Dabei kommen immer wieder Pässe in die Tiefe heraus, die für Gefahr sorgen und Chancen kreieren.

    Dazu kommt seine technische Fähigkeit, richtig gute Pässe zu spielen. Auch lange. Das fiel mir letzte Saison in Hannover enorm auf.


    Alles in allem scheint er im DM genau richtig aufgehoben zu sein. Denke, dass ein nicht unwesentlicher Anteil des aktuellen Erfolgs auch ihm zuzuschreiben ist.

    Für die Kopfbälle braucht man halt noch jemand, der höher gewachsen ist. Nicht auszudenken, was das für ein formidables DM mit Erras vor dessen Verletzung gewesen wäre. Zwei passsichere DMs. Das haben sonst gerade mal die Bxxern und der BVB.

    Dexter schrieb:

    Hat das jemand in der Mediathek gefunden? Ich bisher nicht :nix:


    Ansonsten: Den Livestream auf BRsport.de kann man nicht so einfach aufnehmen, oder?


    Das Finale in wirklich guter Qualität (was 10 Jahre ausmachen) wäre schon mal was!



    Du kannst Dir Mediathekview installieren.


    https://mediathekview.de/


    Ohnehin ein sehr geniales Programm.


    Volltextsuche, nach Sendern sortierbar, HD als Filter setzen und so weiter

    Mar schrieb:


    Er wird wissen warum er ihn nicht bringt.


    So wie er weiß, warum er immer Sepsi brachte und Kempe immer bringt, Gislason spielen ässt, der noch nie etwas brachte, ebenso Parker und nie vor der 60. Minute wechselt und die Mannschaft kein strukturiertes Spiel hat

    stonecold schrieb:


    Außerdem sind es, so hab ich das Gefühl, die Ultras auch leid immer wieder auf die Leute zuzugehen und dann kommt wenig Reaktion von den "anderen" Glubberern. Und ich denke über die Jahre hinweg wurde schon oft versucht mal etwas entgegenzukommen doch das hat eigentlich nie geklappt. So kommt halt mit der Zeit eine Verdrossenheit und jetzt ziehen sie ihr Ding einfach durch.


    2. Lautsprecheranlage
    Für mich ist die Lautsprecheranlage eher ein ein Stimmungskiller als ein Stimmungsförderer. Für mich nimmt sie zuviel Eigendynamik aus der Kurve raus als das es Stimmung koordiniert die guten alten Megafone würden denke ich reichen. Fand damals die Spiele ohne Anlage nach den Bochum Spielen richtig gut.
    ...
    Das ist für mich ein Auszug aus den Gründen warum es manchmal mit der Stimmung nicht so klappt.


    Zwei Anmerkungen:


    Zu 1) Das habe ich anders empfunden. Vor einigen Jahren gab es im alten Forum mal eine Diskussion auch mit den damaligen Chefs der UN. Für die bestand der Traum, durch Dauergesänge in eine Ekstase zu geraten, sich in einen Rausch zu singen. Dass sie damit ihrem anderen Traum, dem der vereinigt singen- und brüllenden Nordkurve im Weg standen, wollten sie nicht wahrhaben. Der größte Teil der Kurve will nämlich kein Lied exakt 5 Minuten singen.
    Ist doch immer wieder dasselbe: Am Anfang hohe Mitmachquote, viel Energie. Nach spätestens der dritten Wiederholung sacken die meisten weg.
    Anstatt dann im Sinne der Gesamtlautstärke sowie -Stimmung zu handeln und ein neues Lied anzustimmen, wird wieder 5 Minuten auf den Rausch gehofft. Und so weiter.
    Ein echtes Entgegenkommen konnte ich damals nicht erkennen ("Wir wollen das eben so.") und auch heute nicht.


    Zu 2) Ich stimme Dir mit der Lautsprecheranalage zu. Erstens ist sie zu laut. Zweitens ist es in meinen Augen kontraproduktiv, wenn sie bei dieser Lautstärke dauerhaft genutzt wird und immer der Vorsänger zu hören ist.


    Zur Stimmung nach Bochum: Meines Erachtens lag die damalige, auch in meinen Augen viel bessere Stimmung an den fehlenden Fahnen und Doppelhaltern.
    Alle Glubberer, die ich kenne, wollen mitsingen und -brüllen, aber auch/vor allem das Spiel sehen und mitfiebern. Wie soll das gehen, wenn man über 50% der Spielzeit nichts oder nur einen Teil des Spiels sieht und noch dazu die ganze Zeit hin und her wippen muss, im Versuch, doch etwas mehr zu sehen? Ich schalte dann innerlich ab. Wer Fahnen besingen will, soll das machen, ich würde lieber den Club anfeuern. Und wenn man sich die Stimmung anhört, geht es wohl vielen so. Starkes Indiz dafür: die Stimmung nach Bochum.

    Hamburger Clubfan schrieb:


    Und noch einmal......hätte heute Schwartz den unerfahrenen Lippert hinter dem auch unerfahrenen Sabiri gebracht....und das wäre in die Hose gegangen.....ich möchte nicht wissen, was hier los gewesen wäre.


    Er hätte auch sich selbst oder Samson aus der Sesamstraße aufstellen können. Das wäre nicht schlechter gewesen.


    Meiner Meinung nach spielt es überhaupt keine Rolle, wer dort spielt. Schlechter geht es nicht. Das kann ein Hovland oder auch ein Gislason, ein Petrak oder ein Kammerbauer, meinetwegen auch ein Teuchert sein. Jeder von denen hat zumindest eine Stärke und führt damit mindestens 1:0 gegen Sepsi.


    Aber das Absurdeste an allem ist, dass er nach jeder weiteren Slepsistick-Einlage im nächsten Spiel doch wieder aufläuft.

    Grabbers schrieb:

    Und die beste Mannschaft in der zweiten Liga aufgestellt :winke:
    Na ja zumindest der Gehaltsliste nach. :heul:
    Und unser Sepsi trifft ja ab und zu den Ball. :idea:


    Nicht zu vergessen: Einwürfe nach hinten kommen meistens an.

    emilou schrieb:

    Hier der Beitrag von Böller heute in der NN
    (falls er nur gekürzt wiedergegeben werden darf, bitte ich die Mods das zu tun. Ich find, er geht nur komplett


    Das ist in Anbetracht der Tatsache, dass ich H.B. wirklich mal sehr gut fand, ein weiterer Tiefpunkt seines journalistischen Abstiegs.
    Man hätte ja auch schreiben können, dass bei 96 DREI Spieler auf dem Platz standen, von den ELF, die Bader verpflichtet hat.
    Und beim Glubb NEUN, weil dank Bader viele Spieler einen viel zu teuren Vertrag haben, der viel zu lange geht und daher auch kein Geld für neue Wunschspieler vorhanden ist.

    wikinger schrieb:

    Da hätten wir auch Bader behalten können.


    Das kann nicht ernst gemeint sein. Selbst wenn Bornemanns Transfers nur auf dem Niveau von Baders wären/sind, findet das Ganze auf einem komplett anderen finanziellen Niveau statt.
    Den Trainer halte auch ich für eine Fehlverpflichtung. Das ist schlimm genug, aber bei den Spielern halten sich Licht und Schatten in meinen Augen die Waage. Wenn man bedenkt, dass diese zu ganz anderen Konditionen und Preisen geholt wurden als unter Bader (Bulhuis 1 Mio, Kutschke ca. 600.000, ...), kann man ein solches Urteil doch nicht fällen.


    Bader ist der Hauptverantwortliche, dass der Glubb da ist, wo er ist. Direkt danach kommt der Aufsichtsrat, der ebenso unfähig war/ist, aber zumindest nicht operativ tätig die Millionen verbrannt und auf eigene Konten geschaufelt hat.

    Sehe es zwar nicht so, dass der Glubb vor dem Platzverweis auf Augenhöhe war, sondern sah gerade in dieser Phase 60 stärker werden, aber der Platzverweis ist ein sehr schlechter Witz.


    Habe es mir gerade noch einmal Frame pro Frame angesehen: Ganz klare Fehlentscheidung. Burgstaller fährt die Arme aus und berührt den Münchner am Bauch. Der greift sich theatralisch ins Gesicht und lässt sich fallen. Wird aber sicherlich wieder mal nicht thematisiert.


    Macht das Spiel keinen Deut besser und den Sieg bzw. die Niederlage nicht unverdienter. Dennoch war es wieder mal eine klare Fehlentscheidung zu Ungunsten des Glubbs.

    Mar schrieb:


    Da war.so gut wie jede Entscheidung einfach nur lächerlich


    Habe es mir gerade noch einmal Frame pro Frame angesehen: Ganz klare Fehlentscheidung. Burgstaller fährt die Arme aus und berührt den Münchner am Bauch. Der greift sich theatralisch ins Gesicht und lässt sich fallen. Wird aber sicherlich wieder mal nicht thematisiert.

    Sonnenliebhaber schrieb:

    Eine Entlassung ist und bleibt Quatsch. Dennoch war Schwartz ne biedere Wahl, da er auch in Sandhausen nicht so brilliert hat, wie man oberflächlich auf den ersten Blick denken konnte.


    Ich habe gerade mal kurz nachgesehen, was er an seinen bisherigen Stationen geleistet hatte und Bestätigung gefunden für das, was ich vermutet hatte.


    Von einem Aufstieg mit Lautern 2 in die vierte Liga (nach vorherigem Abstieg) abgesehen, hat er immer bestenfalls die Klasse gehalten. Genau deswegen konnte und kann ich seine Verpflichtung überhaupt nicht nachvollziehen. Warum wird denn nicht ein Trainer verpflichtet, der nachgewiesen hat, dass er Mannschaften aufbauen kann und mit diesen um und nicht gegen etwas spielt. Seien es ernstzunehmende Aufstiege oder das Spielen um Meisterschaften.
    Ein Trainer, der erfolgreich gegen Abstieg trainiert, muss eben nicht zwangsläufig auch etwas aufbauen können. Und da er dies nicht in seiner Vita hatte, kann ich seine Verpflichtung nicht verstehen. Es sei denn, man wollte es so machen wie Sandhausen.


    Habe leider wenig Optimismus, was ihn betrifft. Schade, da er, wenngleich wenig charismatisch, ein anständiger Kerl zu sein scheint.

    FCNNordkurve schrieb:

    Genial wie jetzt bestimmt einige Millionen innerhalb einer Bruchteil von Sekunden die Aus-Taste betätigt haben. Drecks Bauern nächstes Jahr gegen den Ruhmreichen gibts :voodoo::cmon:


    Ich zum Beispiel...

    Ein wenig Statistik. Habe die letzten 13 Jahre durchgeklickt:


    Für den ersten Platz reichten minimal 61 Punkte (Glubb himself)
    Maximal erreicht wurden 76 (Hertha).
    Durchschnittlich waren es 68 Punkte.


    Für den zweiten Platz, der am interessantesten ist


    wurden maximal 68 Punkte
    und minimal 56 Punkte (letzte Saison reichten 59) erreicht.
    Durchschnittlich waren es 63 Punkte. Die werden diese Saison ziemlich sicher nicht reichen.


    Für den dritten Platz


    wurden maximal 65 Punkte
    und minimal 54 Punkte erreicht.
    Durchschnittlich waren es genau 60 Punkte.

    Der_Schelm schrieb:

    Das mag sein.


    Aber, wenn Petrak den 11er zum 0:1 verschuldet....
    Ich weiss, hätte hätte Fahrradkette...aber wir haben mit Hovland auf RV das Spiel gewonnen, und man hat gesehen wie der Junge heute getropft hat, der hat echt alles rausgehaun, und ist in der 85.Minute noch mit nach vorne...


    Ich habe ihn im Spiel selbst, auch wesentlich kritischer gesehen als jetzt, im Nachhinein.
    Kann grad echt net bös auf ihn sein, aber ja, man hat gesehen was Brecko für Fußstapfen hinterlässt..


    Ich bin ihm ja auch nicht böse, wehre mich aber gegen ergebnisorientiertes Bewerten von Leistung. Kann ich im Guten wie im Schlechten nicht viel mit anfangen, da der Zufall immer eine große Rolle spielt. Allerdings gilt es eben dessen Einfluss zu minimieren. Und dahingehend finde ich, dass Hovland (den ich als IV nicht schlechter finde als unsere zwei Stamm-IVler) heute eben schwach war. Doch sei es drum. Ist ja gut gegangen.