Beiträge von patta77

    Scheint wohl wieder keinen Stream zu geben. Warum schafft es ein Profi Verein wie der FCN nicht im Zeitalter des SocialMedia ein Test Spiel Live zu streamen? Machen heutzutage etliche Vereine auch Nachwuchs Spiele. Könnte man doch gut für Werbung nutzen

    Naja, wenn man sich mal die produzierten Videos anschaut, weißt du wie viel Geld da investiert wird... Da sind die meisten Youtuber wahre Filmregisseure dagegen. Kostet alles Geld das wir nicht haben.

    Deswegen gibt es auf ClubTV regelmäßig Zusammenfassungen von den Testspielen. Kosten sind nicht nennenswert, da wir das Equipment schon haben und Personal dafür eingestellt wurde. Die sind ja auch gerade aktuell vor Ort und nehmen das Spiel auf.

    Würde man aber das Spiel Live übertragen, dann rate mal wie viele sich ein Ticket für das Spiel kaufen würden....

    Wenn nur Spieler auf dem Markt sind die uns sofort weiterhelfen und um die 5 Mio aufwärts kosten oder das doppelte Gehalt unserer Spitzenverdiener verlangen dann bin ich froh das Bornemann hart bleibt und den Transferwahnsinn was die Ablösen betrifft nicht mitmacht. Lieber steig ich wieder gesund ab mit einer Chance zum sofortigen Wiederaufstieg als das was unter Bader abging.

    Nur wegen Bornemann, Meeske und unserem Coach spielen wir jetzt wieder in 1. Liga, unter Bäder wären wir jetzt ein 2. Lautern.

    "Gesund absteigen", meinst du so wie Paderborn, Darmstadt, Ingolstadt....

    Bei einem Abstieg in Liga 2 sind die Absteiger in den letzten 5 Jahren zwangsläufig abgeschmiert. Es gibt natürlich Ausnahmen wie Stuttgart, Hannover, Freiburg. Die konnten aber einige gute Spieler halten und hatten (viel) Geld für Neue. Wir werden auch nächstes Jahr nicht so viel Geld haben als die genannten Vereine, vor allem nicht in Liga 2.

    Wir hatten dieses Jahr richtig Glück mit dem Aufstieg, dass wird man nicht jedes Jahr haben. Es war kein starker Absteiger a la HSV oder Köln unten, sonst wären wir noch in Liga 2.

    Ein Abstieg sollte man nicht unterschätzen. Da geht einen viel Geld flöten und es muss eine neue Mannschaft aufgebaut werden.

    Wir müssen in der Bundesliga ein kalkulierbares Risiko eingehen. Da gehört es nunmal auch dazu Geld in die Hand zu nehmen.

    Ich will mich ja gerne outen was mein persönliches Problem ist: wir haben zu Beginn der Transferphase von Bornemann sehr oft den Satz gehört das wir an den oder den Spieler nie interessiert wären, als diverse Gerüchte aufkamen. Das hat bei mir schon die Hoffnung geweckt das man stärkere Spieler in Visier hat. Und nachdem jetzt die Rhetorik immer defensiver wird (notfalls gehen wir mit diesem Kader in die Saison) habe ich die Befürchtung das wir uns Absagen en' gros einhandeln. Erstens weiß Bornemann ganz genau das wir selbst nominell viel zu dünn besetzt sind und zweitens ein wesentlicher Vorteil immer kleiner wird: Neue Spieler erfolgreich in unser Mannschaftsgefüge zu integrieren.

    Die Integration von neuen macht mir nicht so viele Sorgen, das kann je nach Typ relativ schnell gehen. Sorgen macht mir das Trainingsniveau. Ein großer Konkurrenzkampf pusht die Spieler. Letztes Jahr war es schwierig in den 18er Kader reinzukommen wenn alle fit waren, aktuell stellt sich die erste 11 und der restliche Kader von selbst auf. Es wird zwar momentan viel Kondition gebolzt aber auch taktische Dinge einstudiert, die einfach Zeit brauchen. Man hat das ja letztes Jahr gesehen, wie lange es dauert bis ein Spieler mit dem System - Köllner "angefreundet" hat. So was geht nicht von heute auf morgen.

    Es waren viele interessante ablösefreie Spieler auf den Markt, die wollte man nicht oder man hat sie nicht bekommen. Fakt ist, sie sind nicht hier und wir brauchen noch einige Spieler.

    Es heißt ja immer, wenn man Relegation spielt, dann hat man es schwer gute Spieler zu bekommen, da sie frühzeitig Planungssicherheit haben wollen. Wir sind direkt aufgestiegen, sogar eine Woche vorher, da hat man genug Zeit, um Gespräche mit Vereinen und Spielern zu führen. Der Abgang von Möhwald war ja schon Wochen vorher klar.

    Gehen wir mal davon aus, dass wir nur 2 zahlen können und wollen, Ingolstadt aber 4,5 haben will, dann gäbe es nichts mehr zu Verhandeln. Ist die Differenz bei einem Transfer der Größenordnung nicht höher als eine Millionen, dann kann man weiter verhandeln.

    Es kann natürlich sein, dass Ingolstadt auf einen Transfer zu einem englischen Verein spekuliert, was durchaus verständlich wäre, da dort das Geld lockerer ist. Kommt kein Wechsel auf die Insel zur Stande, dann wird die Ablöse schnell fallen. In gut 2,5 Wochen werden daher viele Preise stark fallen, da auch die Kader der englischen Klubs aufgebläht sind und die noch Spieler abgeben müssen

    wechseln wird er definitiv, ob zu uns wird sich zeigen. Bisher ist es das übliche Verhandlungsblabla. Die haben mit Kutschke, Osawe und Benschop ein Überangebot für die Position im Zentrum. Auf den Außen sind die auch gut besetzt ohne DL.

    Es geht wohl um ein paar 100T, sonst würde man mit Ingolstadt nicht verhandeln bzw. man hätte die Verhandlungen schon lange abgebrochen.

    Dieser Herr Dario paßt so gar nicht ,

    weder ins Konzept ( auf der MS- Position sind wir mit Ishak und Knöll als Backup besser und ausreichend bestückt)

    und charakerlich (Typ und Alter) paßt er auch nicht ins Mannschaftsgefüge.

    Er ist 28 Jahre und keine 38. Er kann locker noch 4 Jahre auf hohem Niveau kicken. Den Charakter kann keiner hier beurteilen, er ist ja nicht vorbestraft wie T.G.

    Hier sind mal die Fifa Statuten für eine Ausbildungsentschädigung

    Hrgota könnte es auch gewesen sein, ja.


    Ich werde immer noch nicht so schlau daraus, warum wir so verzweifelt nach einem Stürmer suchen. Eigentlich haben wir dringend darüber stellen.

    Könnte wirklich darauf hindeuten, dass wir mit zwei Stürmern spielen wollen.

    Zum einen haben wir gesehen, was passiert wenn Ishak ausfällt. Zum anderen könnten wir in der Bundesliga mit zwei Stürmern agieren.

    Laut NN könnten wir 10% an Plattenhart verdienen. Macht gut 2,5 Mio bei der gehandelten Ablöse. Zudem gibt es noch ein paar andere Spieler, die nen Schnaps bringen könnten sofern sie wechseln. Ich hoffe, dass die bisher ausbleibenden Transfers daraus resultieren. Am Ende hat man mehrere Millionen mehr zur Verfügung, kann sie aber nicht investieren, da der Kader komplett ist....

    Es hieß ja vor einige Wochen, dass jede Transferbeteiligung 1:1 reinvestiert wird.

    Zudem sind Tillmann und Knöll das erste Jahr richtig bei den Profis dabei. Bisher haben die nur in Liga 4 gekickt. Das sind zwei hoffnungsvolle Talente, die was werden können, aber da steht halt ein großes Fragezeichen dahinter.

    Ob Kirsche oder Bredlow, dass hat letzte Saison keinen großen Unterschied gemacht. Vom Leistungslevel waren beide auf Augenhöhe.

    So kann man momentan auf jeder Position argumentieren. Was ist wenn Ishak ausfällt? .....

    Egal welcher Stammspieler ausfällt, es wird dann wahrscheinlich erstmal lichterloh brennen.

    und du weißt genau, dass das Gesamtpaket Kirsch billiger wäre als das Paket Mathenia :/

    Kursiert nicht schon seit langem das Gerücht herum, dass wir uns eigentlich keinen HSV Spieler leisten können, weil die so viel verdienen? Jedesmal wenn man einen vorschlägt heißt es, dass er zu viel verdient und wir uns nicht leisten können. De Facto verdient Mathenia nicht wenig.

    ...und du weißt, dass mathenia uns nicht weiterbringt.

    hab ich nie behauptet. Ich geh vom Ist-Fall aus und da haben uns 1,5 Stammspieler verlassen. Einer ist Möhwald der andere ist Werner. Bisher haben wir keinen Ersatz geholt, aber dafür einen geholt, der auf der Bank sitzen könnte. Wenn wir so wenig Geld haben, dann sollte man dies ihn wertvolle Verstärkungen investieren. Das ist meine Aussage.

    Wenn der klamme Clubb kein Geld für neue Spieler hat wieso holt man einen Mathenia für ne halbe Mille. Da geh ich doch lieber mit Bredlow als Nummer 1 und hol mir nen ablösefreien TW oder behalte Kirsche. Das gleiche ist mit Werner und Co. Werner hätte keine Ablöse gekostet. Wahrscheinlich hätte der VFB sogar nen Anteil an Werners Gehalt weitergezahlt. Bauer dürfte auch teurer sein als Sepsi. So hätte man die 4 Mio nur in einen Möhwald und ggf offensiven Außen stecken können. Ablösefreie Spieler gab es ja auch noch, die man hätte holen können. Anscheinend wollten wir das alles nicht. Da muss man anscheinend bessere an der Angel haben.

    Die Tatsache das der Kader noch nicht komplett ist macht mir zwar keine Sorgen, aber die Tatsache das wir ein machtbares Anfangsprogramm haben schon. Aus den ersten 6 Spielen müssen wir richtig viele Punkte holen. Bis auf Dortmund ist quasi jeder unserer Konkurrent im Abstiegskampf. Da wäre es fahrlässig, Spieler erst kurz vor dem ersten Spiel oder sogar Ende August zu holen.

    Die Auswahl der Spieler ist bekannt, auch was sie ungefähr kosten. Es ist klar, dass bei uns auch 100T Euro weniger Ablöse zählen. Wahrscheinlich deshalb ziehen sich die Transfers solange

    Den Robert Schwul kann man nicht herholen, da hat er sich durch sein Posting damals sehr unbeliebt gemacht hat.

    welches Posting?:saint:

    Ich glaub das war auf Facebook. Bei seiner Verabschiedung schrieb er wie geil die Derbysiege waren und er wünscht der Westvorstadt noch einige weitere Siege....

    Den Robert Schwul kann man nicht herholen, da hat er sich durch sein Posting damals sehr unbeliebt gemacht hat.

    Doch sind wir. Behrens, Leibold und Co. spielen nicht für Lau bei uns. Unsere Top Spieler verdienen in Liga 1 richtig gut sonst hätten sie nicht verlängert. De Facto können wir mit anderen Vereinen der ersten Liga mithalten. Bauer und Mathenia haben schon paar jähre Bundesliga hinter sich, die spielen hier auch nicht zum Spaß an der Freude. Bei Bauer haben wir anscheinend ne Kaufpflicht von knapp 2 Mio. Ein klammer Verein kann sich da nicht leisten.....

    Woher hast Du die Info? Kennst Du die Verträge? Ich hab immer nur was von "Option" und nicht von "Pflicht" gelesen.

    Die Bild wars oder die Deichstube....

    Doch sind wir. Behrens, Leibold und Co. spielen nicht für Lau bei uns. Unsere Top Spieler verdienen in Liga 1 richtig gut sonst hätten sie nicht verlängert. De Facto können wir mit anderen Vereinen der ersten Liga mithalten. Bauer und Mathenia haben schon paar jähre Bundesliga hinter sich, die spielen hier auch nicht zum Spaß an der Freude. Bei Bauer haben wir anscheinend ne Kaufpflicht von knapp 2 Mio. Ein klammer Verein kann sich da nicht leisten.

    Geld allein bringt nichts. 2007 hatten wir eine Top Mannschaft, die auch teuer war und sind abgestiegen. zu aller erst müssen die Strukturen stimmen, dann die Teamchemie und zu guter letzt kann man für mehr Geld Spieler holen. Mainz und Freiburg sind da gute Beispiele.

    Ausgliedern werden wir irgendwann und wenn Meeske noch hier ist, dann wird das meiste Geld in die Infrastruktur wandern - das ist auch bitter notwendig. Geld allein schießt keine Tore!