Beiträge von stonecold

    Das er seine guten Leistungen nur bei kleinen Vereinen geschafft hat macht mich bissl stutzig. Nichts gegen Altach und Atromitos aber da kannst in Ruhe arbeiten. Da ist bei Rapid,wo es wohl nicht so gut war, und auch bei uns schon mehr Rummel.

    Also direkt unruhig ists bei uns jetzt beim besten Willen nicht.

    Das Drumherum ist bei uns schon viel ausgeprägter als in Altach oder bei Atromitos da sind sind beim Trainigsauftakt mehr Presseleute und Zuschauer als bei Altach beim Spiel.

    Das er seine guten Leistungen nur bei kleinen Vereinen geschafft hat macht mich bissl stutzig. Nichts gegen Altach und Atromitos aber da kannst in Ruhe arbeiten. Da ist bei Rapid,wo es wohl nicht so gut war, und auch bei uns schon mehr Rummel.

    Köllner ist wohl menschlich wirklich unterste Schublade. Nicht das er Bornemann mit rausgezogen hat was er hätte verhindern können. Nein er hätte den Verein auch ohne Trainer dastehen lassen. Und jetzt wird öffentlich noch schön nachgetreten. Muss man jetzt wirklich sagen gut das er nicht mehr da ist. Da ist es mit der christlichen Nächstenliebe nicht so weit her, hab das Interview nicht gesehen aber ich denke er freut sich nicht das Schommers eine ordentliche Leistung abliefert. Nur gut das er sich im Fussballzirkus da nicht den besten Ruf damit erarbeitet andere Arbeitgeber werden das auch sehen.

    Die ersten 45 Minuten immerhin schön die Dortmunder abgefuckt. Wenn Stimmung (abgesehen der Wurfübungen) einen Einfluss aufs Geschehen hat, dann doch eher so als durchs Gesangbuch der zweiten Halbzeit.

    Ja, das Gesangbuch ist eine spezifische Sache der Nürnberger Ultras.

    Ich hab nix gegen UN im Allgemeinen. In Sachen brachialer Stimmung könnte man sich aber manchmal eher an den Ost-szenen wie Magdeburg oder Dynamo orientieren...

    Meine persönliche Meinung....auch wenn man in Nürnberg noch so gerne nach Liedbuch singt.

    Also ich bin da auch deiner Meinung einfach mal etwas mehr laufen lassen. Aber UN hat 1000 Leute in einer Nordkurve mit 10 000 Leuten. Der Rest sollte sei Fan sein wieder etwas mehr ausleben dann kann man auch etwas in seine Richtung verändern. Immer hinter UN verstecken ist halt auch oft zu einfach. Und fordern ist einfacher als selber machen.

    Das hatte null mit konstruktiven Protest zu tun. Leute bewerfen ist unter aller Sau und sau deppert. Stellt euch vor das Spiel wird abgebrochen. Dazu diese unnötigen schwarzen Rauchtöpfe.

    ;( Denkt den keiner an die Kinder? Die können doch nicht mit Tennisbällen werfen solche Kranken Subjekte! Könnten die nicht Watte benutzen? Aber bitte in weiß, schwarz wirkt immer so düster.

    Um beim Thema Rossow zu bleiben das Thema mit den Karten an Jugendliche umsonst zu geben das haben die Bayern vor 25 Jahren auch so betrieben. Da bist du als Jugendmannschaft im nördlichen Franken schön nach München ins Olympiastadion gekarrt worden. Finde ich eine Super Idee von ihm, in dem Alter musst du erstmal die erste Berührung mit dem Club schaffen. Bei Bayern ist das heutzutage gar nicht mehr einfach.

    Vielleicht bezahlbar aber hätten uns evtl. nicht weitergeholfen. Und wir setzen unseren Jungen aus dem NLZ noch einen vor die Nase. Entweder wir gehen den Weg als Ausbildungsverein oder nicht. Dann können wir im BaderWoy Style weitermachen.

    Dann durften wir ja erst recht nicht Ilicevic verpflichten. Dann dürfen wir ja keinen mehr holen, weil dann die NLZ-Spieler Konkurrenz bekommen

    Wenn wir für das Geld das wir ausgeben können nur Spieler bekommen die vielleicht nur etwas besser sind wie die im eigenen NLZ und keine die von der Qualität her deutlich besser sind dann nicht.

    Wir sind mit einer blutjungen Mannschaft als ein Verein der zwei Jahre hintereinander fast die Lizenz für die 2 Liga nicht bekommen aufgestiegen nach 4 Jahren Zweitklassigkeit. Man muss die Sphären halt deutlich deutlich niedriger ansetzen. Mainz und Freiburg Krebsen nach 15 - 20 Jahren kontinuierlicher Arbeit immer noch im unteren Mittelfeld der Bundesliga rum. Das wird der Weg den wir die nächsten 10 Jahren gehen müssen.

    Extrem desillusioniert oder weltfremd? Wir waren die letzten Jahre ein Verein der nur knapp die Lizenz bekommen hat. Lasst die Leute mal 10 Jahre ordentlich Arbeiten finanziell und sportlich und ich hoffe das der AR nicht sich von hochgestochenen Erwartungen von so manchen anstecken lässt.

    Wenn er sagt es schaut immer noch nicht rosig aus dann wird alles schlecht dargestellte, siehe Diskussion Bornemann. Spricht er es so aus dann weckt er falsche Hoffnungen. Ich sage will man etwas schlechte raushören kommt was schlechtes raus.

    Mangelnde Leistung? Du weisst also genau welche Spieler für welches Geld am Markt waren?

    Ja, genau einer. Ein 32-Jähriger, der In Kasachstan Ersatzspieler war und seit Monaten nicht mit einer Mannschaft trainiert hat. Alle anderen Spieler auf der Welt waren unbezahlbar

    Vielleicht bezahlbar aber hätten uns evtl. nicht weitergeholfen. Und wir setzen unseren Jungen aus dem NLZ noch einen vor die Nase. Entweder wir gehen den Weg als Ausbildungsverein oder nicht. Dann können wir im BaderWoy Style weitermachen.

    Die finanzielle Lage des Vereins und das Budget zum Kauf von Spielern haben zwar etwas miteinander zu tun sagen aber nichts darüber aus. Oder stehen die Bayern schlecht dar wenn sie Sandro Wagner verkauft und nix investiert haben?

    Und daran anschließend die nächsten Fragen auf Grund von Bornemanns letzten Aussagen: hatte man nun ein Winterbudget und konnte nichts passendes finden? Für einen erst im März verfügbaren 32jährigen reichte es aber, warum dann aber kein Leibold-Backup? Warum erhöht das Eingesparte dann nicht den Handlungsspielraum, wenn unsere Ausgaben ja eh nicht in so einem Maße angewachsen sind, daß die Einnahmeausfälle im Abstiegsfall uns so hart treffen wie 2014?

    In Sachen Leibold würde ich Sache Angebot und Nachfrage. Evtl. war kein ordentlicher LV für unseren Geldbeutel am Markt. Vielleicht ist das winterbudget schon mal eine ordentliche wirtschaftliche Vorrausschau auf eine mögliches Abstiegsscenario.