Beiträge von hereYOUgo

    Wer den jüngsten dpa Bericht über Bornemann gelesen hat, insbesonders wie er sich da über Köllner äußert ("Glücksfall") wird schnell merken, dass die Chance/Gefahr eines Trainerwechsels quasi nicht existent ist.


    Bornemann wird jeden Abend vor dem zu Bett gehen beten und Gott danken, dass dieser Schachzug damals hingehauen hat.

    Der wird einen Teufel tun und Köllner entlassen. Im Leben nicht. :durchge:

    Denke mal sogar wenn es nächstes Jahr wieder runter gehen sollte hat Köllner gute Karten im Sattel zu bleiben.

    Bornemann hat Streichwurst geleckt, und das ist auch gut so!!

    Möhwald in seiner aktuellen Verfassung weine ich bestimmt keine Träne nach.

    Den bekommen wir ersetzt, da bin ich mir sicher.


    Für mich sind aktuell lediglich 3 Spieler unersetzlich, nämlich unsere zentrale Achse: Ewerton, Behrens und Ishak.

    Diese Minderleistung ist schon ein herber Dämpfer.

    Ich weiss nicht wem ich mehr die Schuld in die Schuhe schieben kann/soll,


    -Köllner, für diese schlechte Aufstellung/Einstellung der Mannschaft,

    oder

    -der Mannschaft selbst, weil sie so unfassbar schlecht und ungefährlich war dass ich kotzen möchte.


    :?::?:


    Das Gezeigte war so unfassbar schlecht, dass mir selbst die Vorfreude auf den HSV-Abstieg nachher vergangen ist,

    und das will schon was heissen :yuck:

    Schade, wenn ich nur könnte wie ich wollte :whip::whip::whip: würde die Mannschaft recht schnell "verstehen" dass man nicht 50.000 Zuschauer in ein Stadion lockt, um sich dann vom Lokalrivalen wie a Schülersmannschaft daherspielen zu lassen. :wut:

    Hm.. ein neutraler Zuschauer der sich mit der 2.Liga nicht auskennt, würde nicht sagen können welches der biden Teams um den Aufstieg, und welches der beiden Teams gegen den Abstieg spielt... ..das ist sicherlich unschön.


    Ich hoffe Köllner findet die richtigen Hebel in der Halbzeit.


    Was mir absolut nicht gefällt, ist wenn Spieler von uns (Leibold, Möhwald) nach einem 80m Sprint sich mit einer Deppenaktion selbt um den Lohn bringen.

    Bin heute (anders als sonst am Spieltag) noch gar nicht in aggro-Stimmung.


    Ich freue mich darauf das Derby ganz entspannt :beer: bei einem Bierchen zu genießen, denn ich gehe davon aus, dass es das letzte für lange lange Zeit sein wird, und wir recht souverän mit 2 Toren Unterschied gewinnen werden.


    Tschüß Kleeblatt :winke2: wir werden uns lange Zeit nicht mehr sehen!

    Polter von Union Berlin hat sich die Achillessehne gerissen, fällt damit lange aus.

    Das ist ein schwerer Schlag für Union.



    Gute Besserung!

    Ja, gerade gelesen.

    Das war es dann wohl für Union.

    Polter für die fast noch wichtiger als für uns Ishak.


    Wobei wir eben (*klopf auf Holz) 8Punkte voraus sind, und nicht von hinten noch aufholen müssen.

    Lege mich fest, Union damit raus. Auch Reli-Platz traue ich denen mit dem Trainer und ohne Stürmer nicht mehr zu.

    Ich wünsche mir, dass Köllner im Derby auf gutes/sicheres Kombinationsspiel setzt und wir die Grünen via TikkiTakka durch Stadion scheuchen.

    In der 1. Halbzeit lieber etwas weniger Risiko (was dem Publikum evtl. nicht gefallen wird), aber dafür sicher den Ball (und Gegner) laufen lassen.


    Ab der 70. fallen die Toren dann wie am Fließband, weil de Ferder dann einfach platt sind, und evtl. auch schon einen Platzverweis hinnehmen mussten, weil Sie in den Zweikämpfen stets hinterherrennen, und das durch Härte kompensieren wollen.

    Ich tippe auf ein relativ knappes 95:0 durch 94 direkt verwandelte Abschläge von Fabian Bredlow, und einen Handelfmeter in der Nachspiezeit,

    den der Schiri zu Feier des Tages mit der Hacke gleich selbst reinmacht.

    Die Aue-Spieler werden zur Huldigung unserer Leistung und als Eingeständnis unserer Überlegenheit nach dem Spiel mit gesenktem Haupt 3 Runden als menschliche Raupe über die Tartanbahn kriechen, während PHM+ und Kleiner Udo (die sich als Fahnenträger in den Innenraum geschlichen haben) bei der Nordkurve die Trikots des Ruhmreichen zum waschen abgeben.


    Alle gehen zufrieden nach Hause und freuen sich auf den Samstag, weil da Arien Robbens Karriere durch ein rüdes Foul beendet wird weil der Mannschaftsarzt ihm noch am Spielfeldrand mit der Kettensäge das linke Bein amputiert.


    Fazit: Nach dem Spiel ist vor dem Aufstieg, und eine Radkappe macht noch keine 10.

    Alles was du sagst ist richtig.

    Aber es hebelt nunmal nicht gewisse Gesetzmäßigkeiten aus.

    Eine davon ist, dass gewisse "Fehler" von jedem Menschen selbst gemacht werden müssen.


    Es gibt Themenbereiche, da lernt der Mensch aus den Fehlern seiner Mitmenschen/Vorfahren.

    Und dann gibt es Themengebiete da tut (und will) er das explizit nicht.


    Dein Vater sagt zu dir fass nicht auf die Herdplatte, das tut weh. --> Du machst es nicht, du hörst auf ihn.

    Dein Vater sagt lerne für die Schule, rauche nicht, --> Du hörst nicht auf ihn.


    Als Ableitung gilt, je näher die drohende Konsequenz, desto eher ist man gewillt zu hören/verstehen.

    Die Unmittelbarkeit der Konsequenz wiegt (leider) höher als die Schwere der Konsequenz.

    Ein verbrannter Finger jetzt ist schlimmer als Lungenkrebs in 25 Jahren.


    Für Kammerbauer ist eine mögliche negative Konsequenz weit weg.

    Er unterschreibt einen gut dotierten Vertrag über 3-4 Jahre bei einem Bundesligist.

    Dannach sieht man weiter. Alles gut.