Beiträge von p1ddly

    Jeder ist das, für was er sich selbst hält. Nicht das, für was ihn andere halten. Und jetzt weiche mal dem Heiland, du stehst in meiner Sonne.

    Du meinst, der Quaterbäcker ist gar kein potenter Nazi?:/

    Nein. Ich meine ich bewerbe mich jetzt mal als Moderator.


    Ich selbst halte mich für einen gemäßigt konservativen Mitte/Rechts Charakter. Sowas fehlt eindeutig im Modteam.

    Jeder ist das, für was er sich selbst hält. Nicht das, für was ihn andere halten. Und jetzt weiche mal dem Heiland, du stehst in meiner Sonne.

    Bin auch auf Eurosport gewechselt, als der Watterott aufgehört hat. Habs bisher nicht bereut. Das war ja aber fast schon zwanghaft, weil die ARD zwischendrin ja nur mal die letzte Stunde kommentiert hat oder sowas. Dabei mag ichs bei der Tour, wenn sie stundenlang von der Umgebung berichten und paar Bilder abseits der Strecke zeigen und was dazu sagen.

    Die Trikotbestellung entwickelt sich langsam zum Trauerspiel. Letzten Montag ein Trikot mit Flock bestellt. Am Freitag kam die Mail, dass das Ding in der Post ist. Bei DHL geschaut -> sie haben nur die Sendungsankündigung gemacht, das Trikot muss erst noch geholt werden.

    Will heißen: Im günstigsten Fall braucht die Lieferung 8 Tage.


    Das ist _deutlich_ zuviel.

    Nee ned genau aus dem Grund. Das ging schon bei Sastre los, als der jedes Mal in den Bergen Rückstand aufholen und Vorsprung für das letzte Zeitfahren aufbauen musste. Reine Kletterer hattens schon immer ultra schwer aufgrund der Zeitfahren, da war die Verhältnismäßigkeit kaum gegeben.

    Immerhin ist das Zeitfahren kurz genug, dass die ersten Favoriten zur zweiten Etappe nicht schon teilweise mit 3 Minuten Rückstand zu kämpfen haben.

    Wenn einer der Favoriten so einen Rückstand hätte, müsste der in den Bergen wenigstens seine Karten aufdecken. So kann man sich die Pyrenäenetappen wieder getrost schenken, weil sich alle nur belauern werden.

    Aber wie oft kommt sowas schon vor. Viel eher kontrolliert das Gelbe von vorne weg und die Zeiten ändern sich nicht dramatisch. Zumal du bei zwei Minuten Rückstand weniger Schlüsselstellen hast als bei 20 Sekunden.

    Daa war doch bisher ähnlich, nur ist die Nachwuchsarbeit nicht so zurückgefallen und sie konnten mit Nachwuchs aus den Bundesliga Talentschmieden gut mitigieren. Die fetten Jahre sind jetzt auch rum, der einzig nennenswert übrige ist Havertz, den sie ned bekommen.

    Is das dieses "körperlich dagegenhalten" was die Holländerinnen da treiben?


    Für so Grätschen von hinten kannste auch schonmal was kassieren.


    Edit: wtf, da beschweren sie sich noch über die gelbe. Geht das da jetzt auch schon los?

    Good Job Tony Martin.


    Hoffentlich kommt er ohne größere Blessuren durch. Martin traditionell der Pechvogel schlechthin

    Immerhin ist das Zeitfahren kurz genug, dass die ersten Favoriten zur zweiten Etappe nicht schon teilweise mit 3 Minuten Rückstand zu kämpfen haben.