Beiträge von TrikeTrike

    Aber ich glaube jetzt einen Spieler ins kalte Wasser zu werfen wenn es nicht läuft obwohl sie noch nicht so weit sind, macht sie evtl nur kaputt.

    Ein ganz beliebtes Spiel der Ewig-Gestrigen. (übrigens nicht nur beim Glubb, auch bei vielen anderen Vereinen zu beobachten)


    Läuft es gut, können wir keinen Neuen/Jungen reinschmeissen, weil man hat ja wenig Argumente im Team was zu verändern.

    Läuft es schlecht ist es ebenfalls nicht möglich da man so ja die jungen Spieler verbrennt.

    Dann besprich doch alle Optionen. Aber verschone uns mit deinem Trend, Statistik oder sonst was. Was sagt den die Statistik? Das wir nicht aufsteigen? Welche Logik soll das sein, die uns das Aufsteigen verwehren sollte. Was für Optionen brauchen wir? Die,die du uns näher bringen willst? Was für Denkverbote? Wir denken doch alle hier über die Situation.

    Blos machen wir das vernünftig und nicht mit Panikmache und schreiben so einen Scheiss, dass sich die Balken biegen und man nur noch mit dem Kopf schütteln kann.

    Trend & Statistik sollte einleuchten, oder?

    Mit dem Punkteschnitt aus den letzten 5 Spielen werden wir nicht aufsteigen.


    Logik

    Wer keine Tore schießt wird diesen eben genannten Punkteschnitt nicht verbessern. 0 Tore in den letzten 3 Spielen!!


    Optionen

    Uns bei 2-3 weiteren schlechten/unterirdischen Spielen von Köllner trennen zu können


    Denkverbote

    Für viele ist Köllner eine Art heilige Kuh geworden, seine Ablösung durch einen anderen Trainer gar ein Sakrileg

    Das ist nicht gut. Es ist nie gut, wenn ein Individum über dem großen ganzen steht.


    Auch ich hoffe das Köllner aus seinen 3 Endspielen jetzt gegen D98, dann gegen Dynamo und schließlich gegen Heidenheim die nötigen Toren und Punkte holt, und somit die Trendwende schafft. Aber es muss auch klar sein, was bei 3 Niederlagen, möglicherweise mit 0 geschossenen Toren passiert/passieren muss.

    Oh mann. Wer sagt denn das wir das versemmeln. Das bist doch blos du. Du machst doch alle hier verrückt mit deinen beschissenen Thesen. Halt einfach die Füsse still und verschon uns mit deinem blöden Geschreibsel.

    Der Trend, die Statistik, und Logik.

    Außerdem sage ich nicht das wir es versemmeln, (wie auch, das kann niemand seriös sagen) aber es besteht aktuell eben die Gefahr.

    Und in dieser Situation möchte ich, dass alle Optionen besprochen und berücksichtigt werden können.

    Denkverbote oder einzelne Personen aufgrund vergangener Leistungen/Erfolgen zu heiligen Kühen zu erklären finde ich nicht gut.

    War nicht das letztlich die Denke wegen der wir Bader so lange am Hals hatten, weil einige ihn nicht früher rausschmeißen wollten, aufgrund seiner

    früheren Leistungen...?


    Respekt und Dankbarkeit für frühere Leistungen ist gut. Aber wenn man dadurch nicht in der Lage ist (harte) Entscheidungen zu treffen,

    und dadurch übergeordnete Ziele verpasst, dann ist das schlecht.

    Ich hoffe Bornemann erkennt dies früher oder später. Denn er ist im Zweifelsfall die Person, die so eine harte Entscheidung dann auch mal treffen muss.

    Auch wenn es uns allen weh tut, aber zumindest für mich ist der Aufstieg wichtiger als ein Blankoschein für einen Trainer.

    SusiSorglos : Glaub mir. Wir haben keine rosarote Brille auf. Und wir sehen auch was auf dem Platz geschieht. Nur ist es ein Unterschied ob ich fünf Spiele verloren habe oder nur zwei. Kiel war 10 Spiele sieglos und da war nicht so eine Panik wie bei uns. Die wollen auch aufsteigen. Stellen aber nicht gleich alles in Frage nur weils mal nicht gleich so läuft.

    Und du hast dich also durch sämtliche Kieler Fan_Seiten, Foren und Facebook_Gruppen gelesen, um das seriös beurteilen zu können?


    Außerdem ist deren Anspruchshaltung als Neuaufsteiger in Liga2 sicherlich nicht mit mit unserer Geschichte, unserer Finanziellen Situation unserer Kadersituation zu vergleichen. Somit ist es völlig logisch, dass bei denen keiner am Rad dreht, sollten sie das noch versemmeln.

    Das ist als ob sich in Hoffenheim damals jemand aufgeregt hätte, dass sie den Herbstmeistertitel nicht in eine deutsche Meisterschaft verwandelt haben.

    Zitat

    Ein Mann will ein Bild aufhängen. Den Nagel hat er, nicht aber den Hammer. Der Nachbar hat einen. Also beschließt unser Mann, hinüberzugehen und ihn auszuborgen. Doch da kommt ihm ein Zweifel: Was, wenn der Nachbar mir den Hammer nicht leihen will? Gestern schon grüßte er mich nur so flüchtig. Vielleicht war er in Eile. Vielleicht hat er die Eile nur vorgeschützt, und er hat was gegen mich. Und was? Ich habe ihm nichts getan; der bildet sich da etwas ein. Wenn jemand von mir ein Werkzeug borgen wollte, ich gäbe es ihm sofort. Und warum er nicht? Wie kann man einem Mitmenschen einen so einfachen Gefallen abschlagen? Leute wie dieser Kerl vergiften einem das Leben. Und dann bildet er sich noch ein, ich sei auf ihn angewiesen. Bloß weil er einen Hammer hat. Jetzt reicht´s mir wirklich. - Und so stürmt er hinüber, läutet, der Nachbar öffnet, doch bevor er "Guten Tag" sagen kann, schreit ihn unser Mann an: "Behalten Sie Ihren Hammer".

    (aus P. Watzlawick: Anleitung zum unglücklich sein.)


    Immer wieder erstaunlich, wenn man solche Klischees in der Realität wiedertrift...

    Anderen Menschen vorsorglich immer das maximal schlechteste zu unterstellen, und sich dann wundern warum die Stimmung so gedrückt ist.


    xxlthl : Glaubst du das wirklich? Sollte der Glubb am Sonntag ein gutes Spiel machen und gewinnen,war halt der Gegner schlecht. Die Mannschaft hat halt Köllner erklärt wie man Spielen muss. Der Trainer sitzt nicht mehr fest im Sattel. Oh Gott, wie verbohrt muss man sein.

    Dennoch gebe ich SonicEvil Recht.


    Nichts lässt sich einfacher "reinwerfen" als ein offensiver Nachwuchsmann 10 Minuten vor Schluss.

    Der ist so weit weg vom eignen Tor dass er keinen Schaden anrichten kann. Und wenn er nur stumpf die Innenverteidiger anläuft um Druck zu machen.


    Bei einem Nachwuchs-IV stimme ich zu, da muss man sich schon sehr genau überlegen wann man den reinwirft.

    Aber ein (zusätzlicher) ST/MS sollte eigentlich immer problemlos machbar sein.

    Dem würde ich zustimmen hätte man den Ernst der Lage nicht begriffen, die Aussprache oder was auch immer es war deutet aber darauf hin, dass man im Verein die Lage begriffen hat. Von daher braucht man da jetzt nicht so unnötig einen Wind machen. Schwächephasen kommen durchaus vor, mehr Einfluss haben wir nicht und ich sehe da durchaus die positive Unterstützung als wichtiger. Wenn das Mannschaftsklima im Eimer ist wirst du durch Tabula rasa auch nichts mehr erreichen. Man scheint die Lage begriffen zu haben, jetzt bleibt uns nur noch abwarten.

    Wenn man das große Bild betrachtet, bin ich froh über jeden der hier online seinen Frust/Dampf/Wind rauslässt, und dafür im/nebem Stadion die Contenance wart, als anders herum.

    Ansonsten gebe ich dir Recht, die Zeichen der Zeit scheinen erkannt worden zu sein. Hoffen wir das beste, ohne jetzt gegen D98 gleich auf tikki takka und ein 3:0 zu hoffen bzw. zu erwarten.

    So und wo waren jetzt die letzten Spiele so groß Unterschiedlich zu vielen anderen diese Saison?

    Wir hatten vorher Spiele mit wesentlich mehr Tempo, Dynamik, Kreativität, mit mehr Zug zum Tor, mit mehr Wille.

    Sicherlich hatten wir in dieser Phase auch mehr "Schlachtenglück" aber zum einen ag es eben nicht nur an diesem Schlachtenglück,

    und zum anderen hatten wir dieses Schlachtenglück eben auch, weil wir das Glück quasi ein Stück weit erzwungen haben.


    Wenn du 10 Torchancen erspielst ist es eben wahrscheinlicher dass einer mal mit Glück reinfällt, als wenn du nur deren 2 erspielst.

    Eigentlich logisch, oder :gruebel:


    Wer hier nur von Glück oder gar Nuancen redet, die uns von unserer vorherigen Leistung trennen, der hat die Miesere noch nicht vollumfänglich erkannt.

    Und auch die Ishak Begründung greift zu kurz, denn bevor Ishak seinen Lauf hatte, haben halt andere öfter mal getroffen (Behrens, Möh, Löwens usw.).

    Aber aktuell trifft bei uns keiner mehr. Und die Anzahl der Chancen pro Spiel ist ebenfalls radikal gesunken.

    Das sind deutliche Unterschiede!!

    Warum die Leute hohl drehen liegt einfach am sehr besorgniserregenden Trend der letzten 5 Spiele, kaum bis keine Torchancen und keine Tore. Das liegt nicht an zwei verlorenen Spiele, die sind bloß das Symptom nicht Ursache.

    Perfekt auf den Punkt gebracht!


    Der 2.Hälfte des Beitrages kann und will ich hingegen nicht zustimmen.
    Wenn deine Mannschaft spielerisch (nicht tabellarisch) vom Tabellenführer mit 8p Vorsprung zum Abstiegskandidaten mutiert, dann kann man von einem

    Fußballfan so ziemlich alles verlangen, aber eben nicht cool bleiben.

    Wenn ich, in so einer Situation ruhig beibe und keine Regung mehr zeige, dann nur deshalb weil ich 3m unter der Erde liege..


    Und dass es "nix" bringt ist so auch nicht ganz richtig.

    Evtl. bringt es auf dem Platz nix, aber dafür beschleunigt es i.d.R. schon den Prozess, dass im Verein Köpfe rollen.

    Und Köpfe müssen rollen, falls wir den Aufstieg noch versemmeln sollten.

    Völlig unabhängig was das Saisonziel vor der Saison war, wer 10 Spieltage vor Schluß mit 8p vorne liegt hat aufzusteigen, erst Recht bei dieser Konkurrenz in diesem Jahr, und bei unserer Finanz und Kadertechnischen Lage. Alles andere wird den Fans nicht zu verkaufen sein. Nochmal 3 Spiele ohne Tore, dann brennt der Baum aber richtig, darauf könnt ihr euch verlassen.


    Jeder eingefleischte Fan weiss, wen wir dieses Mal den Aufstieg nicht schaffen (+ uns der Kader zerfällt + mit HSV & Köln 2 Dickschiffe in die Liga kommen) dann sind wir endgültig ein 2.Ligist, ohne jegliche Hoffnung oder Ambitionen. Bei den Fans wird da richtig was kaputt gehen, nicht weil man mal 2-3 Spiele verliert, nein, weil den Fans die Hoffnung genommen wird. Und dann werden einige frei drehen, das Verspreche ich euch, und zwar im Stadion, und nicht hier. Es geht also drum, dass jeder im Verein weiss, was hier gerade auf dem Spiel steht.

    Aussagen wie "joa mei, dann wermer hold 4.-7., des woar jo vor der Saison so als Ziel ausgeben, des passd scho" sind absolutes Gift, und zeugen davon dass man den Ernst der Lage völlig falsch einschätzt. Noch halten die Fans still, warum wohl...? Weil sie noch Hoffnung haben.

    Wenn du Ihnen diese nimmst, haben sie nichts mehr.

    Und wenn sie nichts mehr haben, worüber sie sich freuen können, dann werden sie dafür sorgen dass andere (die Platz 4. - 7. is scho okay Fraktion) sich auch nicht mehr freuen können. Also wird es zu Pyro, Platzsturm und Ausschreitungen kommen. Eigentlich logisch, aber natürlich mal wieder eine der Wahrheiten die niemand hören will, und mit dem niemand hätte rechnen können...

    Zitat

    "Es gibt aber keinen Kontakt und ich habe zudem noch einen längerfristigen Vertrag in Nürnberg."

    Mit Verlaub, aber das ist keine Absage an den HSV, allerhöchstens die indirekte Aufforderung ein Angebot zu hinterlegen...

    Eine Absage hätte indes so geklungen


    "Es gibt aber keinen Kontakt und ich habe zudem bin ich mit meiner Aufgabe hier in Nürnberg noch lange nicht fertig!!"


    Das blose verweisen auf ein wertloses Stück Papier (Vertrag) ist heutzutage keineswegs als Absage zu werten.



    Davon abgesehen..

    Trotzdem kann ich mir nicht wirklich vorstellen dass er sich das antut.

    nicht nur heute, seit Jahren

    Stimmt, die Dauer der Forenzugehörigkeit, ganz wichtig, wie konnt ich das nur vergessen.. :verehr:

    Stellt bei einem nicht unerheblichen Teil der Besatzung hier ja schließlich die Schlüsselkompetenz dar..

    Gibts da nicht in anderen Foren so nette Ränge wie "Neuling" oder "Foren-Inventar" oder "Glubb-Guru" verziert mit Sternen von 1 bis 5 unter dem Avatar..?

    Ich glaube es geht eher darum dass hier (indirekt) Denk und Diskussionsverbote auferlegt werden.


    Natürlich ist ein Trainerwechsel immer stets Chance und Risiko gleichermaßen. Das war so, und wird wohl immer der Fall sein.

    Nur, man sollte diesen Fall ansprechen und diskutieren dürfen, ohne gleich verbal angegangen zu werden.


    Wenn Köllner es nicht schafft aus diesem Leistungsloch rauszukommen, und sich u.U. eine Abwärtsdynamik in Gang setzt, bei der wir auf Platz 4-7 rauskommen, dann sehe ich in einem Trainerwechsel zunächst einmal mehr Chancen als Risiken.

    Denn unser worsed case bleibt ja Platz 4-7. Während wir die Chancen nach oben hin erhöhen würden.


    Ich habe auch nie gefordert Köllner zu entlassen, im Gegenteil, ich würde mir wünschen wenn er uns im Nachwuchsbereich erhalten bleiben würde.


    Ich weiss nicht was Köllner mit der Mannschaft macht, wenn da so ein Spiel wie das im Derby bei rauskommt.

    Aber ich behaupte wenn die Mannschaft mit mir die ganze Woche Fifa18 gespielt hätte statt mit Köllner zu trainieren, wäre das Ergebnis nicht viel schlechter ausgefallen. Im Gegenteil, vielleicht hätte das sogar ein wenig was gebracht im Punkto Laufwege und Schwarmverstand bei den Spielern.