Beiträge von Frankenfortune

    Was ist denn da jetzt so schlimm? Es ist doch klar, daß die Grundlage für die Ablösebeträge von Löwen oder Raman sich in erster Linie auf die Leistungsdaten der vergangenen Saison beziehen. Dann vergleicht bitte realistisch und die Aussage wird stimmig!

    Also „anwesend und ansprechbar“ ist schon eine recht geringe Anforderung! Zumal dann auch noch Geld fließt...!

    Keine Ahnung, wo du mit Hermann ein Problem hast, aber bei uns gibt es bislang nicht wirklich viel sportliches Knowhow im Verein. Außerdem hat Hermann hier großen Eindruck hinterlassen. Ohne ihn wären wir vor zehn Jahren nicht aufgestiegen.

    Ich habe überhaupt kein Problem mit Peter Hermann. Er ist ein erstklassiger Fachmann. Aber in der richtigen Position, nämlich auf dem Trainingsplatz! Ich habe halt als Fortune die ganzen Diskussionen rund um seinen Wechsel nach München intensiv verfolgt und diese ganzen Aussagen von damals passen halt überhaupt nicht zu den jetzigen Gerüchten. Freut Euch, wenn es klappt, ich glaube nicht daran!

    Es geht einfach um sportliche Kompetenz im Verein und wenn P. Hermann hier nur jeden Tag 1x durch die Räume läuft, wäre er schon eine Bereicherung.

    Als junger Clubkicker würde ich doch aufschauen zu einem, der als Co-Trainer schon alles miterlebt hat was ging. Ob der jetz als Cotrainer aufm Platz agiert, oder als Grüßonkel ist doch völlig egal. Hauptsache anwesend und ansprechbar.

    Also „anwesend und ansprechbar“ ist schon eine recht geringe Anforderung! Zumal dann auch noch Geld fließt...!

    Ich halte von Peter Hermann sehr viel - als Fußballfachmann auf dem Platz. Niemals taugt er jedoch als strategisch arbeitender „Sportdirektor“. Ein schlichtes Gemüt mit viel Fußballherz!

    Also strategisch arbeitet ja Palikuca und Kaderplaner Meier. Hermann wird sich als Technischer Direktor v.a. die Spieler im Jugendbereich und bei den Profis ansehen und deren Schwächen und Stärken analysieren. Sicher wird er auch beim Scouting mitreden. Sehe da viel Entfaltungsmöglichkeiten für seinen Sachverstand.

    Über meine Bedenken hinaus frage ich mich auch, warum Peter Hermann ein Engagement in Nürnberg in Erwägung ziehen sollte. Er ist damals angeblich schweren Herzens von Fortuna weggegangen, weil er seinem alten Freund Jupp die Bitte zur Unterstützung nicht abschlagen konnte. Er wohnt in der Nähe von Leverkusen und seine Frau war schon gegen ein nochmaliges Engagement in München. Mich hat schon gewundert, warum er nicht mit Jupp aufgehört hat! Ich glaube, das Ganze ist ein Ente der Presse!

    Wenn Kohle da war und es wurde niemand verpflichtet, obwohl die Defizite offensichtlich waren, dann ist das ja noch schlimmer!

    Genau. Deshalb ist es ja so schlimm 😉.


    Aber zurück zu Hermann. Wäre top wenn er kommt.

    Ich halte von Peter Hermann sehr viel - als Fußballfachmann auf dem Platz. Niemals taugt er jedoch als strategisch arbeitender „Sportdirektor“. Ein schlichtes Gemüt mit viel Fußballherz!

    den ganzen Zirkus verstehe ich sowieso nicht, Köln spielt ne Suveräne Runde. Du kannst halt nicht jedes Spiel gewinnen. Das Saisonziel wird erreicht und der Unmut im Verein ist nur mit Kopfschütteln zu versehen

    Kölner halt...! Deren Mentalität kann kein Franke verstehen. Permanent von Selbstbesoffenheit zerfressen. Himmelhoch jauchzend und zu Tode betrübt wechseln sich nahezu täglich ab. Ein Alptraum...

    Wenn ich das und manches andere hier so lese, fange ich an, Robert Palikuca zu bedauern. Als Fortune gönne ich ihm den Einstieg!

    Robert Palikuca hat lange bei Fortuna gespielt und ist nach seiner Karriere in die Geschäftsstelle „hineingewachsen“. In erster Linie hat er die Verträge mit neuen Spielern ausgehandelt. Mit Sicherheit ist Robert Palikuca nicht der Scoutinggott, den sich einige hier erhoffen. Ein Zuarbeiter, solide und zuverlässig. Sein Abgang ist für Fortuna sicherlich nicht der Super-Gau!

    Naja, es läuft eben darauf hinaus, dass wir nur dann wieder im Geschäft sind, falls wir in Stuttgart gewinnen.


    Angesichts unseres Restprogramms bräuchte man selbst bei einem Unentschieden nicht mehr zu hoffen.

    Hoffnung gibt es immer! Wenn der Club in Stuttgart gewinnt (nicht unwahrscheinlich!) und mit zwei Siegen im Rücken und voller Bude Schalke schlägt (auch möglich!), kann das eine Euphorie entfachen. Klar darf danach nicht wieder alles verklatscht werden - aber abgestiegen seid ihr noch lange nicht. Ich jedenfalls drücke die Daumen!

    Ich hoffe, dass ein neuer Trainer nicht seinen eigenen Co mitbringt, sondern Schommers und Mintal behält.

    Ich frage mich, warum es unbedingt ein neuer Trainer sein muß. Schommers macht einen guten Eindruck. Dass die Mannschaft vermutlich nicht die Qualität für die erste Liga hat, ist nicht seine Schuld. Auch wenn es angesichts des Tabellenplatzes blöd klingt: Man kann schon ein verbessertes Auftreten erkennen und das liegt in der Verantwortung von Schommers.

    Ich glaube, dass er bei Abstieg einen Neuaufbau hinkriegt!