Beiträge von Oberrangbär

    Klar wurden viele Karten abgesetzt, aber nach der Terminierung habe ich eher das Gefühl, dass es nicht einmal 1000 vor Ort werden.


    Auf den bekannten Seiten in den Netzwerken usw. werden die Karten ohne Ende angeboten.


    Unser FC hatte auch 12 Karten bestellt, einer fährt sicher, einer überlegt noch, zehn müssen aufgrund der Terminierung passen.


    Und so geht es etlichen.....

    Möhwald wird sportlich nicht der große Verlust werden.

    Für mich hebt sich ein "großer" Spieler ab, wenn er in schlechten Spielen alles versucht und versucht, die Mannschaft mitzuziehen.


    Nun, in unseren schlechten Spielen war Pommes oft auch leider einer der schlechtesten Spieler. Wie oft habe ich mir eine geile Idee oder einfach mal das Tor gewünscht wenn nix lief. Aber es kam nix.


    Menschlich ein Verlust. Der Typ ist richtig sympathisch und passte zum Club.

    Genau das, was hier angesprochen wird, nimmt mir den Optimismus für das Spiel.


    Damals gegen Hertha....wenn ich mich erinnere, waren wir da auch gerade auf einer Euphoriewelle.....keine Chance. Burgstaller, Füllkrug und co. gaben nicht eine Minute lang im Spiel das Gefühl, dass hier was drin ist.

    Die Relegation gegen Frankfurt....180 Minuten nicht eine wirkliche Torchance.....das die Truppe körperlich am Ende war, okay, aber solche Spiele müssen doch puschen.

    Das letzte Pokalspiel gegen Schalke.....mmmhhh.....ich denke auch, die sind zu früh zu stark zurückgefahren und waren dann eingefroren.


    Jetzt WOB....vom Niveau her eigentlich etwas schwächer als die Hertha vor 2 Jahren, was aber nix heißt. Ich habe echt keine Ahnung, warum und wie wir gegen WOB gewinnen sollten / können. Man kann denen nur den Spaß nehmen. Arschkaltes Wetter, scheiß Platz, sofort was aufs Schienbein, halbvolles Stadion. Dann würde ich eine Chance für uns sehen. Ich habe mir das Spiel gegen den HSV mal näher angeguckt. Die waren da auch absolute Sackgänger....dazu war der Platz und das Wetter kacke...und siehe da...die Schönwetterfußballer aus WOB hatten irgendwie keine Lust.


    Im Vergleich zu Weiler und co. sehe ich aber heute einen Unterschied. Der Köllner wird dieses Spielen gewinnen wollen. Egal wie. Der wird nicht schon vorher aufgeben. Der wird sich einen Plan zurechtlegen und nicht wie die anderen jammern, dass man schon fast in der Pause ist, die man auch dringend braucht. Das wird er der Mannschaft auch mitteilen...und irgendwie habe ich bei der Mannschaft auch das Gefühl, dass die das unbedingt wollen werden.

    Wenn ich das immer mit dem "Bock" höre....von den Vereinen, Eintrittspreisen, Reisen etc. her, habe ich deutlich mehr Spaß an der Liga, als dass ich mir vorstelle, nach WOB oder HOF zu fahren oder mir für um die 50€ Packungen in Dortmund, Gelsenkirchen oder München abzuholen.

    Ganz ehrlich? Ich hätte gegen Sandhausen gar keine vollere Bude gewünscht.

    Wenn 60.000 auf Schalke (o.ä.) rennen, nach drei Niederlagen hintereinander auf Tabellenplatz 12 stehend gegen einen Gegner wie Mainz oder Augsburg, ist / wäre das noch ein ehrliches Publikum? Nö! Eventfans, die sich auf Dauer auch wieder schnell verpissen, wenn so eine Phase zu lange andauerd. Die Fans, wo viele drüber schimpfen. Die Fans, die der Club sich erstmal vom Hals geschafft hat.

    Bedenkt auch mal, dass das Derby auch in den letzten Jahren nicht ausverkauft war.

    Ich denke dazu auch, dass jetzt Jahr für Jahr sich auch das Stadion bemerkbar macht und deswegen bei einzelnen Spielen immer weniger Zuschauer kommen werden, als es möglich wäre.


    Ich bin lieber mit 20.000 ehrlichen Clubfans im Stadion als mit 50.000 Erfolgsfans.


    Davon ab, ja, wir stehen oben, aber die Heimspiele ließen in der Vergangenheit oft zu wünschen übrig. Wir könnten vor einer Wende stehen, aber da muss jetzt einfach auch mal WOB weggehauen werden.....und die Leute müssen sich vom ersten Tag der Winterpause an die Rückrunde herbei wünschen. Dann wird es langsam wieder.

    Bitte nicht so ein hergeschenktes Pokalspiel wie gegen Hertha vor 2 Jahren oder ein zu spätes Mut fassen wie gegen Schalke letztes Jahr.

    An dem Tag muss den Wolfsburgern mal gar nix Bock machen.

    Die Außentemperatur muss um einiges im Minusbereich liegen, die Rasenheizung nicht so richtig funktionieren, dazu die späte Anstoßzeit. Unsere Jungs müssen denen von der ersten Minute an richtig auf den Sack gehen und wir denen auch. Es muss einfach alles so unbequem so wie möglich sein....auch wenn wir darunter leiden und uns den Arsch abfrieren....aber für den Sieg mache ich das einmal gerne.

    Es kann und darf langsam trotzdem nicht mehr sein, dass wir weiter dauernd an unserer Heimschwäche scheitern.

    Irgendwie habe ich das Gefühl, dass zuhause die Mannschaft leichtsinniger, aber auch verkrampfter spielt und der Trainer "verkehrter" wechselt als bei ähnlichen Situationen / Spielständen auswärts.

    Boah, würde ich abkotzen, sollte am Ende der Saison irgendwas knapp scheitern und ich dann an unsere Heimspiele denke.


    Zudem wäre es ratsam, in dem Spiel nochmal richtig Werbung für das Pokalspiel zu machen. Wenn viele das Gefühl plötzlich bekommen, dass man durchaus WOB schlagen kann, dürfte der VVK bestimmt auch noch besser laufen.

    Ich bin gezwungen (wieder mal) in Nürnberg zu übernachten wegen der Anstosszeit. Nach dem Spiel noch 500 Kilometer wieder zurück geht um die Uhrzeit gar nicht mehr. Das kann man samstags oder sonntags machen. Ich habe aber durchaus Verständnis, dass es sich viele Leute überlegen (müssen). Solche Spiele sind auch durchaus ein höherer Kostenfaktor.

    Kiel wird jetzt einbrechen. Das Pokalspiel hat einiges aus denen rausgesaugt, man hätte sogar gewinnen können.

    Aber das wird jetzt die Fahrt des Aufsteigers enorm bremsen. Auch wenn es eigentlich keinen Grund gibt, dass die Euphorie da abbricht, so wird es jetzt passieren.

    So einen Kraftakt hältst du als Aufsteiger nicht durch.