Beiträge von Chaos

    Die gab es schon immer und sie sind der Auslöser für vermeintliche Multikulti-Kampagnen des DFB.


    Ich bin übrigens für die radikale Abschaffung aller nationalen Wettstreite lol

    Uff.


    Wenn man sich beschwert, dass Gündogan aus Grund X nicht Kapitän der deutschen Nationalmannschaft ist, dann ist das in Ordnung. Wenn man aber sagt, dass Gündogan, der faktisch Deutscher ist, aufgrund seiner türkischen Abstammung nicht Kapitän der deutschen Nationalmannschaft sein dürfe, dann ist es Rassismus.


    Außerdem sehe ich den Zusammenhang zwischen Rassismus und Stimmung nicht. Implizierst du, dass "a bisslerla a Rassismus" auf der Tribüne die Grundlage für gute Stimmung wäre?


    Und zum ersten Satz: Fußball war schon immer zutiefst politisch.

    Wenn ich Gündogan kritisiere ist das gleich Rassismus, wenn ich meine Alte in der Halbzeit zum Bierholen schicke ist das schon Sexismus und wenn mei Bou a mords drumm Schelln kassiert, weil er Bayern-Fan ist, dann ist das schon häusliche Gewalt, oder wie

    Gündogan kritisieren: OK

    Gündogan rassistisch beleidigen: Nicht OK

    Deine Frau zum Bier holen schicken: In aller erster Linie respektlos.

    Dein Kind schlagen: Häusliche Gewalt.

    klar wäre die erste Liga besser, aber um sich da zu etablieren braucht man erst mal Geld, haben wir halt nicht genug, die Alternative wäre mit einem jungen hunrigen talentierten Kader aufzusteigen, haben wir in Ansätzen probiert, hat nicht geklappt ;(

    Mit einem ordentlichen Scouting wäre schon viel gewonnen. Mit hoher Fachkompetenz im sportlichen Bereich ist es durchaus möglich, sich als Aufsteiger einmal länger als ein Jahr in der 1. Liga zu halten. Dann steigen die Einnahmen automatisch und entsprechend kann man den nächsten Schritt angehen. Wenn man aber einen Aufstieg maximal als Bonusjahr sieht, verliert man komplett den Blick auf das Ziel.

    Wenn es so einfach waere, warum sind da noch nicht andere darauf gekommen?

    Hallo zusammen,


    heute gegen 19:00 wird es eine kleine Wartung geben.


    Gegen 22:00 sollte die Kiste wieder laufen!


    RSG


    Chaos

    Die Regelunkenntnis ist immer wieder lustig.


    Nicht jedes Fallen im Strafraum ist eine Schwalbe. Der Schiedsrichter hat beim zurückgezogenen Elfmeter auf keinen Elfmeter und nicht auf keinen Elfmeter und Schwalbe entschieden.


    Die Handspielregelung besagt ganz klar, dass für den Fall, dass der Ball auf das Tor gegangen wäre, eine gelbe Karte fällig ist. Somit handelt es sich um die Unterbindung eines aussichtsreifen Angriffs und dies ist mit gelb zu ahnden.

    Hallo zusammen!


    Im letzten Jahr konnten wir einen Überschuss an Spenden erzielen, sodass wir diesen Betrag in das nächste Jahr übertragen können und der aufzubringende Betrag rund 150 Euro geringer ausfällt.


    Vielen Dank an alle Spender und weiterhin eine gute Zeit im Forum!


    Chaos im Namen des gesamten Forenteams.

    Das Zurücknehmen der Karte ist einfach so offensichtlich richtig, dass man nur über die mangelnde Transparenz beim VAR meckern kann.

    Nö.


    Umgekehrt scheint es aber so zu sein, dass du es als unfassbar empfindest keine Erwartungen zu haben.


    Sportliche Erfolge wären eine tolle Sache. Dagegenhalten tun wir. Mithalten können wir nicht.


    Ist ja nicht so, dass ich das nicht auch wünschen würde, aber realistisch erwarten?