Beiträge von Edward the Great

    Stimmung leider wie so oft nur mittelmäßig, gute Choreo. Support der Heidenheimer hat mich im Rahmen ihrer Möglichkeiten voll überzeugt. Muss auch mal erwähnt werden. Hat jemand den Text des Liedes, welches vor Spielbeginn geprobt wurde? Das klang vielversprechend.

    Ich fand Stimmung heute gut, Liedauswahl hat auch gepasst. Hat jemand den Text zu dem neuen Lied, welches zu Beginn des Spiels gesungen wurde, sowie die Melodie dazu? Danke im Voraus. Persönlich hätte ich es noch schön gefunden, dass choreografisch an das 7:3 gegen die Bayern erinnert worden wäre (heute vor genau 50 Jahren). Nur lobenswert ist die Aktion mit dem Winterdorf heute.

    Das neue Lied hat definitiv Potenzial umd geht gut ins Ohr. Ansonsten war fand ich den Support eher mau, asw auch teilweise an der Liederauswahl lag ("Stürmst du nach vorn... hat definitiv keim Potenzial und wird seit Jahren durchgepeitscht). "Persönlich habe ich gegen einen Gegner wie Dresden schon mit einer coolen Choreo gerechnet. Zumal UN ja seit dieser Saison wieder supportet und es bis dato in jedem Heimspiel auch eine kleine Choreo zu sehen gab.

    Grundsätzliche stimme ich Euch zu. Auch für mich hat Politik nur in den wenigsten Fällen etwas in der Kurve verloren. Allerdings finde ich es beruhigend Gruppen in der Kurve zu wissen, die sich eindeutig aus meiner subjektiven Sichtweise richtig in Bezuzg auf Politik positionieren, als rechtsoffene bzw rechte Gruppen, die es ja in Deutschland leider auch gibt. Ich bin froh, dass dieses Problem bei uns nicht existiert und ja: Dass wir dieses nicht haben ist auch zu einem nicht unerheblichen Teil der UN94 zu verdanken.

    Schöne Choreo. Stimmung hat sich dem Wetter angepasst und war eher so lala. Man hat gemerkt, dass UN mit dem gefühlt 6 Monate dauernden Stimmungsboykott den Bogen deutlich überspannt hat und das Tischtuch zerschnitten scheint. Neue Lieder: Fehlanzeige.

    FCN_1900 schrieb:

    War ein angenehmer Abend. Schäfer,Wolf,Mintal und Klewer waren als Spieler anwesend und wurden auf der Bühne interviewt. Weitere Ansprachen und bevor die Livemusik losgegangen ist wurde für die krebskranke Lina ein Pokalsiegershirt(das an dem Abend verkauft wurde) mit den Unterschriften der ganzen damaligen Pokalsiegermannschaft versteigert. Das Höchstgebot waren dann 810€ und die anwesenden Spieler haben den Betrag dann nochmal verdoppelt.
    Danach eben Livemusik und reichlich Alkohol. :lol:


    Danke

    Gibt's morgen eigentlich wieder ein Fotojahrbuch bzw T-Shirt + Jahreskarte? Trotz aller (berechtigten) Kritik an UN94 und Konsorten in der letzen Zeit ist man ja doch irhendwie Sammler. Ich hab lediglich gelesen, dass es morgen kein neues Ya-Basta geben wird.

    FCN_1900 schrieb:

    18010614_1349149615165135_8432039078797820595_n.jpg?oh=795664602c2917aef4e3d0e837672185&oe=5987B778


    Ich fand derartige Veranstaltungen in der Vergangenheit schon immer cool. Allerdings muss ich sagen, dass ich derzeit nicht wirklick Bock habe in das "Lokale Grande" zu gehen. Die Grüne hierfür sind in der Entwicklung von UN in den letzten Jahren zu sehen, worüber hier an anderer Stelle im Forum schon zur Genüge diskutiert wurde.

    Hat jemand schon die “Daggl“-Sonderausgabe durch, die heute für lau vor dem Stadion verteilt wurde und die die Crowdfunding-Aktion thematisiert? Ich bin zur Hälfte durch und muss sagen, dass ich positiv überrascht bin. Gut recherchiert und reflektiert.

    Was mir heute aufgefallen ist: Einige der Generation Ü30 der (Ex-)UNler verteilt eine Sonderausgsbe des Daggl (Stichwort Crowdfunding) und ist an einem Diskurs mit den Glubbfans interessiert. Andere UNler schmollen wahlweise im Stadion, oder bleiben dem Spiel gar ganz fern (letzteres geht meiner Meinung nach gar nicht, wenn die eigene Mannschaft gegen den Abstieg kämpft). Mittlerweile bin ich mit dem Daggl durch und bin froh, dass es doch noch UNler gibt, die sich kritisch und investigativ mit König Fussball auseinander setzen.