Beiträge von Hamburger Clubfan

    Wie ich am Mittwoch so ganz alleine CL geschaut habe, habe ich für mich so gedacht, was, in Gottes Namen, haben wir hier in Nürnberg verbrochen, einen Salli schauen zu müssen, während andere, in Liverpool, einen Salah schauen dürfen.

    Ist das fair?

    Nicht ganz.

    Einen Salah werden wir leider bei uns nicht bewundern können, aber etwas mehr als ein Salli dürfte es, ganz bescheiden gewünscht, schon sein.

    dann musst du aber schon immer an seiner Wahrnehmung zweifeln. Denn köllner hat sich da gar nicht geändert, er hat schon immer Spieler stark geredet. Die haben schon immer super trainiert, wir hatten schon immer einen starken Kader, fantastische Alternative. Spieler haben schon immer eine bomben Job gemacht. Also neu ist das nicht.

    Stimmt......dehalb nehme ich das jetzt auch nicht so ernst und führe es nicht als zwingendes Argument an, daß er unbedingt spielen muß, wie von einer userin gepostet wurde.

    Für mich ist Salli kein Sündenbock, es ging mir nur darum dass er und auch andere sich bezüglich ihrer Abschlussorientiertheit verbessern damit das öfter mal in schnellere Torabschlüsse mündet.

    Auch für mich ist Salli kein Sündenbock für eine insgesamt nicht gut spielende Mannschaft.

    Ich versuche ja Spielern durchaus Geduld entgegen zubringen und weiß, daß man als Spieler eben auch schwächere Tage hat an denen wenig bis nichts läuft.

    Trotzdem, daß Dresden-Spiel ( mit seiner grotesken Vergabe der Riesenchance ) hat bei mir die Schmerzgrenze überschreiten lassen, es war einfach das i-Tüpfelchen auf insgesamt schwache Leistungen in der Rückrunde.

    " Gut trainiert " reicht mir da nicht....es war einfach zu viel des Guten ( Schlechten ).

    Könntest du auch netter schreiben. Ich hab ja extra noch geschrieben, so wie ich in Erinnerung hab und Fragezeichen gemacht.

    Zu deinen letzten 3 Sätzen schreib ich lieber nix. Wenn du mich absolut mißverstehen willsz, ist das nutzlos.

    Wenn meine Wortwahl unfreundlich war, so war das ungewollt und ich bitte sie zu entschuldigen.

    Sachlich bleibe ich bei meiner Aussage.

    Hamburger Clubfan

    Nach der Transfer Politik von AB gehe ich aber durchaus davon aus, dass man gesucht hat. Aber sicherlich war nichts in unserer Preisklasse vorhanden.

    Mit Sicherheit wird hier die Schwachstelle schon intern angesprochen worden sein.

    Warum sonst hätte man einen Maxi Krauß in der Vorbereitung so intensiv beobachtet. Leider fehlt ihm in der Arbeit nach hinten noch vieles.

    Grabbers.....der Gedanke kam mir zwar auch schon, aber ehrlich, einen RM dessen Stärke die Sallis übersteigt, sollte wirklich nicht allzuschwer zu finden und auch nicht allzu teuer sein.

    Da fällt mir der Glaube schwer.

    Kerk und Werner kommen über links......Salli ist eher RM. daher hinkt dein Vergleich.

    Wir haben im Winter zwei Linksfüße für die Aussenbahn zusätzlich zu Werner und auch Zrelak geholt, keinen für rechts.

    Und mit Verlaub......" einen schwächeren Spieler über mehr Einsätze zu stützen ", sorry, solchen Quatsch habe ich selten gelesen.

    Überspitzt heisst das, wir sollen versuchen mit 10 Mann auf dem Feld aufzusteigen.

    Wir reden hier über Profifußball, Aufstieg und irrsinnig viele zusätzliche TV-Gelder.

    Es ist eine Begründung. Und aus meiner Sicht sollte das auch die Grundlage sein, spielen zu dürfen. Jemand, der meint, im Training nicht alles geben zu müssen, sollte es nie in die Startelf schaffen. Denn da kannst du drauf warten, daß der irgendwann im Lauf des Spiels keinen Bock mehr hat, sich weiter anzustrengen, wenn es grade mal nicht so läuft

    Sorry....da habe ich einen like gesetzt, den ich gar nicht setzen wollte.

    Ich bin da eher bei Wikinger, denn " gut trainiert " klingt eher pauschal....das sagt übrigens Köllner jede Woche über alle Spielker. " Mannschaft hat gut trainiert ".

    Man sieht doch Salli im Spiel förmlich die Verunsicherung an !

    Der Junge hat doch gar kein Selbstvertrauen und trifft permanent die falschen Entscheidungen im Spiel und das nicht erst seit letzten Sonntag, daher ist so eine Begründung eher Alibimässig.

    Genauso wie er sagt, daß Bredlow zwar in Dresden eine Fehler machte, aber sonst hervorragend hielt.

    Da zweifle ich langsam schon an der Wahrnehmung des Trainers.

    Hamburger Clubfan

    Ja auf der rechten Seite ist nur die U21 mit Maxi Krauß noch eine Alternative. Wobei ich Maxi in der Arbeit nach hinten schwächer als Edgar sehe.

    Jedoch in Schnelligkeit und Offensiv Stärke auf Höhe mit Edgar.

    Grabbers.....ich rede über Verstärkungen und nicht über einen zwar begabten, aber unerfahrenen U-21 Spieler von dem niemand weiß, ob und wie er wirklich einschlagen würde.....und anscheinend ist er ja für Köllner auch keine Alternative.

    Daher, nochmal.......hier wurde im Winter eine Position als Alternative zu Salli sträflich vernachlässigt.

    Für mich klingt es ein wenig nach Armutszeugnis. Anscheinend bietet keiner mehr Qualität als Edgar.

    Wenn ich das Spiel in Dresden Revue passieren lasse dann stellen sich mir die letzten verbliebenen Haare auf!

    Egal wie jetzt muss Edgar wieder auf Außen eingesetzt werden.

    In der Mitte ist er eine Katastrophe.

    Aussen rechts z.Zt. auch nicht viel besser.

    Wie gesagt, es wurden im Winter Stefaniak für links und Palacios eine Offensivkraft geholt, die eher 1. oder 2. Spitze spielt.......rechts gibt es wirklich wenig Alternativen.

    Wir haben mit Stefaniak, Werner und auch Garcia drei Jungs die eher über links kommen, Zrelak und Palacios sind eher Zentrumsspieler, da fragt man sich wirklich warum im Winter nichts für rechts gemacht wurde.

    Und genau darum gehst.


    Dieses gejammer um Salli ist halt deshalb hinfällig weil der nur spielt weil der Rest auch nicht mehr taugt.

    Es gibt netmal an (Coburger?) Jungstar dem man wegen Salli die Karriere versaut und weswegen man trauern müsste.

    Nein, Salli spielt weil er unter den vielen schlechten Alternativen die am wenigsten schlechte ist. Auf die Politik übertragen könnte man sagen Salli ist die Mutti des Clubs und Köllner ist das Volk das ihn immer wieder wählt.

    Wenn man wirklich keinen besseren als Salli auf der Position hat und er nur deshalb spielt weil sich sonst niemand aufdrängt, dann sollte man wirklich mal die Transferpolitik des Winters hinterfragen.

    Palacios wird/wurde wohl mehr als MS gesehen und eine RM-Alternative zu Salli fehlt wirklich, denn Werner, Zrelak kommen mehr über links oder sind auch als MS eingeplant.....rechts sind wir wirklich dünn besetzt.

    Auch ich bin schon ganz lange Reds-Fan.......und habe es leider nie nach Anfield geschafft.

    ( Meine Zuneigung begann schon so 1963 oder 1964 und mein Lieblingsspieler war damals Roger Hunt.

    Es war so eine Mixtur aus Musik und Fußball, die mich zum LFC-Fan werden ließ......denn die Beatles und andere Liverpooler Gruppen des s.g. " Mersey Sounds " waren damals häufig in Hamburg....und das Everton auch ein Liverpooler Club ist, wusste ich damals noch nicht. )

    LFC - Club wäre auch mein Traum, aber ich fürchte den werde ich nicht mehr erleben.

    Im Übrigen.....der Club spielte mal im damaligen Messe-Pokal ( heute Euro-League ähnlich ) im Liverpooler Goodison-Park gegen Everton.

    Ich glaube, daß war 1965 oder 1966.

    Nach dem Hinspiel 1:1, schieden wir dort mit einem 1:2 aus.....wenn mich mein ältliches Gedächtnis nicht trügt.

    Und noch etwas zum gestrigen Spiel.

    Ich hätte nie geglaubt, daß sich der " Hoffenheimer-Schönwetter-Fußballer " Firmino so beeindruckend in der Premier-League durchsetzt !

    Wobei Köllner ja für Systemflexibilität steht. Und für spilerische Lösungen. Aus meiner Sicht keine schlechte Kombi, wenn

    das von Jugend auf so vermittelt wird

    Wie gesagt, daß ist nur die eine Seite der Medaille........die Andere habe ich in meinem post oben auch ausgeführt.

    Spielerischer Fußball kann und wird auch bei vielen anderen Vereinen und Jugendtrainern praktiziert, daß ist keine Köllnersche Erfindung.

    Der will nur seinen Preis drücken um endlich zu seiner großen Liebe zurück zu kehren.

    Aber ehrlich.....es war schon beeindruckend, wie die Reds gestern gepresst haben.

    Ich dachte immer, die müssen doch irgendwann mal einbrechen bei diesem Kraftaufwand den sie betreiben.

    Ich hoffe unsere Mannschaft hat zugeschaut !

    Allerdings einen Salah, Firmino oder Mane hätte ich schon gern beim Club.....vielleicht sogar lieber als Gündogan.

    Beides hat seine Vor -und Nachteile.

    Übst du in der Jugend mehrere verschiedene Spielideen, so bist du im Erwachsenbereich deutlich flexibler, zumal die Spieler ja nicht immer bei einem Verein bleiben werden oder wollen.

    Andersherum fällt es bei nur einer Spielgrundordnung jungen Spielern leichter sich im Erwachsenenbereich in der heimischen Profimannschaft zu integrieren, da das System schon geläufig ist.

    Nur......Systeme ändern sich.

    Neue Trainer haben andere, neue Ideen.....dies alles gilt es zu berücksichtigen.

    Die klassische niederländische Schule war lange das 4-3-3 mit echten Aussenstürmern und einem klassischen MS.

    Dies System wurde bis hinunter in den Jugendbereich gespielt......jedoch begann man davon abzurücken, da man zu einseitig war und man mittlerweile auch schon in Zypern oder Malta wusste, wie Niederländer ticken.

    Ergo - man rückte davon ab und trainiert heute ganz normal verschiedene Spielordnungen und Systeme, denn dadurch ist man weniger ausrechenbar.

    Im Übrigen.....flaches Passspiel lernt und übt man schon bei jedem Verein in der Jugend, dazu bedarf es keiner besonderen Spielordnung.

    Habe ich das jetzt richtig verstanden ?

    Die Mannschaft ist bis auf zwei Spieler ( Leibold, Behrens ) ein Hühnerhaufen.....und weil sie mehrheitlich dies ist, kann auch das Huhn Bredlow im Tor bleiben, da er evtl. durch Lernen noch den Hühnerstall verlassen könnte ?!

    Diese messerscharfe Logik ist mir bisher verborgen geblieben.....in dir schlummert ja ein richtiger Experte !

    Bredlow macht z.Zt. keinen sicheren, überzeugenden Eindruck und ich würde einen Torwarttausch Köllners verstehen.

    Man wird sehen für wen sich unser Trainer am Sonnabend entscheidet.....egal welche Wahl er trifft, der Mann in unserer Kiste sollte unsere Unterstützung haben.

    Ach....noch ein Wort zum Hühnerhaufen.

    Ich finde, daß Bredlow hinter einem ( wenn nicht sogar dem ) stärksten Deckungsverbund der 2. Liga steht / stand.

    Es ist dieser sehr starke Defensivverbund, der uns z.Zt. überhaupt noch im Aufstiegsrennen hält.....von Hühnerhaufen keine Spur.

    Man kann Köllner von seiner Art mögen oder nicht, man kann auch vieles nicht gutheißen was er von sich gibt. Aber wenn man sich die mühe macht zum Training zu gehen, nuss man einfach feststellen, dass da sehr professionell und gut gearbeitet wird.

    Das ist doch eigentlich das, was schlussendlich wichtig ist, oder

    Ja......das ist sehr wichtig und ich glaube auch, daß Köllners Engagement beim Club durchaus lobenswert ist.

    Trotzdem......am Ende des Tages zählt überall nur der Erfolg.

    Oder wie sagte ein Trainer mal zu mir..... " wenn ich in der Woche 24 Stunden intensiv mit der Mannschaft arbeite und der Erfolg bleibt aus, dann war alles falsch.

    Lasse ich hingegen die Truppe die ganze Woche Halma spielen und wir gewinnen, dann war alles richtig. "

    Dies war natürlich überspitzt formuliert....im Kern trifft es jedoch die Wahrheit.

    Da im Profisport Erfolg und Geld immer Hand in Hand gehen, die Trainer dafür auch gut bezahlt werden, wird immer der Erfolg ein entscheidender Maßstab der Bewertung bleiben.