Beiträge von Veteran

    Für die neue Saison wünsch ich mir Keller als Trainer. Hat damals bei Union gute Arbeit geleistet, ist erfahren und ein "Typ" den wir brauchen. Hat nur noch Vertrag bis zum Saisonende und wenn Ingolstadt absteigt, dann kann er gleich den Kittel mitbringen.

    Den Keller würd ich nicht nehmen. Der hat in seinen Verträgen gute Klauseln (für ihn) bei Entlassung drin. Da blutest du ohne Ende.

    Und die Option Trainerentlassung ist beim Club immer gegeben.

    wie gesagt, der Kurs ist riskant.

    Der Aufstieg war ein Geschenk, das wir gerne angenommen haben.

    Ob es klappt mit dem Schritt zurück um dann zwei schritte nach vorne gehen zu können weiß ich nicht.


    Wenn wir jetzt aber ins Risiko gehen und (zu 90%) trotzdem absteigen haben wir mit Sicherheit noch weniger gewonnen.


    Dann sollten wir den hier sofort einstellen





    Trainerwechsel wäre vor der Winterpause eine im Vergleich zu Spielerkäufen relativ kostenarme Option gewesen, um Potential für Verbesserung zu schaffen. In der jetzigen Situation würde ich mir Transfers komplett sparen es sei denn man bekommt jemanden der über den Abstieg hinaus weiterhilft und in der zweiten Liga kein Riesenkostenfaktor ist.

    Mit Köllner muss spätestens zum Saisonende Schluß sein und dann hat man eine Menge Arbeit seine Hinterlassenschaften im NLZ aufzuräumen. Bornemann hat seine Position sicher nicht gefestigt die letzten Monate.

    Mit Bornemann und Köllner sollte jetzt Schluß sein. Wieviel Vertrauen von Sponsoren, Zuschauern soll den noch zerschlagen werden. Die Öffentlichkeit lacht uns doch aus. Zu recht. Ich kann nur beten, dass der AR endlich zum Rundumschlag ausholt...und zwar schnell, ganz schnell

    Ich hoffe ehrlich gesagt das der AR die Nerven behält. Vor allem keinen Rundumschlag. Das hat uns nämlich genau dahin geführt wo wir aktuell stehen. Das mit dem zerschlagenen Vertrauen der Sponsoren hat sich auf dem Neujahrsempfang im übrigen ganz anders angehört. Da kam von Zitzmann ausdrückliches Lob für den Kurs des Clubs.

    Bornemann hat sich doch bezüglich Verstärkungen schon vor der Saison ganz klar positioniert: Es wird unter seiner Führung nicht noch einmal passieren das der Club in eine derart finanzielle Schieflage gerät als wir sie unter Bader hatten.


    Dieser Kurs hat uns offenbar inzwischen dahin geführt das sogar unser negatives Eigenkapital gegen Null geführt wurde. Hätte mir das einer vor zwei Jahren gesagt ich hätte ihn für verrückt gehalten.


    Unsere sportliche Führung hat auch vor der Saison ganz klar gesagt das der sofortige Wiederabstieg ein realistisches Szenario ist.

    Das er so deprimierend ausfallen könnte wie es sich im Moment andeutet hat man vermutlich nicht gedacht. Man hat wohl die Möglichkeiten von Köllner die Spieler zu entwickeln über- und das Niveau der Bundesliga unterschätzt.


    Die spannende Frage wird sein ob und wie lange der AR hinter dem Kurs von AB stehen, vor allem deswegen weil es uns ja anscheinend deutlich schneller finaziell besser geht als geplant.

    Sallis Vertrag läuft im Juni aus. Der nimmt niemanden auch nur ein Stück Brot weg. Und erklär mal kreativ ohne Kohle. Freibratwürste bis zum abwinken?

    Beierlorzer wäre wirklich eine gute Lösung. Ein erfahrener Buli-Trainer ist eh unwahrscheinlich... Wir kriegen ja nicht mal einen bundesligatauglichen Spieler...

    Weißt du was ich von Beierlorzer halten würde wenn er JETZT zu uns wechseln würde? Zusätzlich bitte aber auch keine Beschwerden deinerseits wenn er sich dann bei der nächsten Gelegenheit wieder vom Acker macht.

    in Ergänzung zu meinem obigen Post nur noch folgende Anmerkung: Wir spielen eine richtig schlechte Vorrunde beginnend mit dem Stuttgartspiel. Wir haben eine Vorbereitung in Spanien die all das schlechte widerspiegelt und AB unternimmt scheinbar NICHTS. Weder kommen neue Spieler noch rüttelt man an der Position des Trainers. Das mag jetzt nach Dolchstosslegende klingen aber dieses Vorgehen zeugt in meinen augen nicht davon das man seitens des Vereins alles wirtschaftlich vernünftige unternimmt um den Abstieg zu vermeiden. Und bitte nicht um die Ecke kommen das kein Geld da ist. Ich muss die Aussagen von AB und von Rossow nicht wiederholen.

    das war heute absolut ernüchternd. Abgesehen davon das ich mir den Arsch abgefroren habe. Berlin hat uns heute mit einer absoluten Durchschnittsleistung so dermaßen die Grenzen aufgezeigt das es richtig weh getan hat. Wenn die konzentriert durchspielen bekommen wir 5 Tore. Das hat mit Bundesliga nix zu tun. Und ich wage zu behaupten das kein Trainer der Welt das ändern kann. Ob man es trotzdem versuchen sollte? K.A. Aber mir graut davor noch 16x quasi den Arsch versohlt zu bekommen.

    Was machen wir eigentlich, wenn wir drin bleiben? Von was wollen wir den Kader verstärken?

    Wie dem auch sei, ich hätte gerne einen Neuzugang im Winter gesehen. Woher kommt die Mär,

    dass der vermeintliche Spieler den Medizincheck nicht bestanden hat? Hab nix gelesen zu dem Thema.

    Das mit dem Medizincheck hat nur jemand aufgebracht weil ChrisN als zuverlässiger whistleblower eingeschätzt wird.